• Von: Klaus Weber mehr
  • An: Bundesminister Alexander Dobrindt, Bundesministerium ...
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 12 Unterstützer
    12 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Sofortige Begrenzung der Auftragsdauer aller Baustellen in Deutschland

-

Wir - die verärgerten Autofahrer und Anwohner aus der ganzen Bundesrepublik fordern eine sofortige bundesweite Begrenzung der Auftragsdauer aller zukünftigen Baustellen auf Bundes-, Land- und Verkehrsstraßen sowie aller Autobahnbaustellen!

Das ganze Verkehrschaos, inklusive aller Umwege und Wartezeiten auf Baustellen, deren Fertigstellung sich wochen- oder monatelang in der ganzen Bundesrepublik hinziehen, muss endlich ein Ende haben! Alle Autofahrer, die aufgrund dieser Verzögerungen täglich im Stau stehen sowie alle Anwohner, die sich aufgrund der ungewöhnlich langen Dauer bis zur Fertigstellung der Baustellen von Lärm und Verkehr belästigt fühlen, haben die Nase gestrichen voll! Auf Kosten der Steuerzahler sparen Bauunternehmer Arbeitskräfte ein und kassieren monatelang Geld bis die Baustellen fertig sind, obwohl vor mehr als 10 Jahren für die gleiche Arbeit nur ein Drittel der Zeit benötigt wurde.

Bitte unterzeichnen Sie diese Petition, wenn Sie sich als Autofahrer und/oder Anwohner von den täglichen Dauerbaustellen belästigt fühlen und nicht mehr länger zusehen wollen, wie unsere Steuergelder derart verschwendet werden.

Begründung:

Es kann nicht sein, dass die Bundesregierung, nachdem sie das Strassenbauwesen privatisiert hat, keine Auftragsdauer bzw. Deadline für die Fertigstellung aller Strassen-Baustellen setzt. Je länger sich die Baustellen hinziehen, desto mehr Gewinn erwirtschaften die Bauunternehmer und weil diese den gierigen Hals nicht vollbekommen können, nehmen sie gleich mehrere Aufträge auf einmal an, sodass in einer Stadt gleich zwei oder drei Straßen auf einmal gesperrt sind - und das ist KEIN Einzelfall, diese Vorfälle werden täglich in der ganzen Bundesrepublik beobachtet!!! Oftmals sind diese Baustellen tagelang außer Betrieb, weil die Arbeiter auf anderen Baustellen im Einsatz sind. Wir als die Straßensteuer zahlenden Autofahrer empfinden es als eine absolute Frechheit wie das Bundesministerium unsere Steuergelder verschwendet, indem es unsere Steuergelder profitgierigen Bauunternehmern in den Rachen wirft, die wochen- oder monatelang die Straßen durch Dauerbaustellen blockieren! Früher, als das Strassenbauwesen noch staatlich war, gab es eine Begrenzung bzw. eine Deadline für die Fertigstellung aller Baustellen und es dauerte oft keine 4 Wochen, bis die Baustellen fertig und die Straßen wieder befahrbar waren. Jetzt bereichern sich profitgierige Bauunternehmer an unseren Steuern, denen es egal ist, ob die Autofahrer zu spät zur Arbeit kommen, ob die Busse wochen- oder monatelang umgeleitet werden müssen und ob die Anwohner sich belästigt fühlen! Das muss ein Ende haben! Herr Alexander Dobrindt, bitte leiten Sie eine Maßnahme zur Begrenzung der Arbeitsdauer aller Strassen-Baustellen in der gesamten Bundesrepublik ein. Sollte diese Petition erfolglos bleiben, sehen wir uns als Autofahrer gezwungen ab 2017 die Zahlung der KFZ-Steuer kollektiv einzustellen, denn wir haben es endlich satt, täglich auf unsere Kosten belästigt zu werden!!!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Saarbrücken, 15.03.2016 (aktiv bis 14.09.2016)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Kurzlink