Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass der § 82 (3) SGB XII so geändert wird, dass der Lohn in einer Werkstatt für behinderte Menschen komplett anrechnungsfrei bleibt.

Begründung

Damit schafft man einen Anreiz dort zu arbeiten und gleichzeitig wird auch die Arbeit der behinderten Menschen dort gewürdigt. Zumal der Verdienst relativ gering ist.Zusätzlich würden die Mitarbeiter in den Sozialämtern erheblich entlastet und müssten nicht monatlich Änderungsbescheide erlassen. Teilweise kostet das Porto mehr, als der Bürger bekommt.Die behinderten Menschen wissen teilweise gar nicht, welcher Bescheid jetzt der aktuellste ist.Das wäre dann ein Beitrag zur Schonung der Umwelt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.