openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Sozialticket für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald Sozialticket für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald
  • Von: Bündnis für ein Sozialticket im Landkreis mehr
  • An: Landrat Dorothea Störr-Ritter
  • Region: Landkreis Breisgau-Hoc... mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 330 Tage verbleibend
  • 66 Unterstützende
    34 in Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald
    2% erreicht von
    2.100  für Quorum  (?)

Sozialticket für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

-

Offener Brief an die Landrätin und den Kreistag des Landkreises.

Mobilität für alle und soziale Teilhabe, deshalb das Sozialticket auch für den Ldk Breisgau-Hochschwarzwald.

Die Stadt Freiburg hat 2016 ein von der Stadt bezuschusstes Sozialticket für alle Bezieher.innen von Sozialleistungen beschlossen. Seit Oktober 2016 können für die Betroffenen in der Stadt die Sozialtickets erworben werden.

Wir fordern die Gleichstellung der betroffenen Bürger im Landkreis mit den Betroffenen in der Stadt Freiburg.

Begründung:

Schon allein wegen der großen Entferungen innerhalb des Landkreis ist hier ein Sozialticket besonders notwendig. Gerade hier in der Fläche sind die Menschen auf Mobilität angewiesen um am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können.

Geringes Einkommen und Armut darf nicht auch noch zur sozialen Ausgrenzung führen ! Teilhabe am gesellschaftlichen Leben durch ein Minimum an Mobilität sollte in Deutschland für jeden Bürger möglich sein!

Viele Städte in Baden-Württemberg und der Landkreis Heilbronn haben ein Sozialticket eingeführt. Warum also nicht auch der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald ?

Der Landkreis braucht ein Sozialticket- jetzt ! Daher rufen wir - das Bündnis für ein Sozialticket im Landkreis - zusammen mit den uns unterstützenden Organisationen und Einzelpersonen den Kreistag auf:

Beschliesen Sie das Sozialticket für den Landkreis nach dem Freiburger Modell ! Stellen Sie dafür die notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung.

Unterstützer_Organisationen: UnterstüzerInnen:

AGJ Wohnungslosenhilfe im Landkreis Breisgau- Hochschwarzwald, Start e.V. Müllheim, Paritätische Kreisverband Freiburg/ Breisgau- Hochschwarzwald, DBSH - Deutscher Berufsverband für soziale Arbeit Bezirksverband Südlicher Oberrhein, ECHINOS e.V. Begleitete Arbeit - Buchenbach, Katholischje Arbeitnehmerbewegung KAB Bereich Hochschwarzwald, Initiative gegen Arbeitslosigkeit FRIGA e.V. Sozialberatungsstelle Freiburg, Initiative gegen Armut und Ausgrenzung Regio Freiburg, Staufener Tafel e.V., Zuflucht Müllheim e.V., Netzwerk Beistand, Müllheim, Friedensrat Müllheim, Deutscher Gewerkschaftsbund DGB KV Markgräflerland, DIE LINKE OV Müllheim/Markgräflerland, OV Dreisamtal, Kreisverband Brsg-Hschw, SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald., SPD OV Markgräflerland (Müllheim, Neuenburg, Auggen, Badenweiler) SPD OV Buggingen, Bündnis 90 /Die Grünen OV Müllheim-Neuenburg und Umgebung, Unterstützerinitiative von Zämme im Willi8 Diakonie Müllheim, Die Wohnungslosenhilfe Breisach, Die Ambulante Altenhilfe der Caritas Lkr. Breisgau -Hochschwarzwald, Die Werkstätte Merzhausen des Caritasverband Freiburg- Stadt, Der Gemeindepsychiatr. Dienst des Diakon. Werks Kirchzarten SpDi, Die Liga der Freien Wohlfahrtspflege im Lkr. Brsg- Hochschwazwald, Freie Arbeitsgemeinschaft Bürgerschaftliches Engagement FARBE e.V.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Buggingen, 18.03.2018 (aktiv bis 17.03.2019)


Neuigkeiten

orthografische fehler Neue Begründung: Schon allein wegen der großen Entferungen innerhalb des Landkreis ist hier ein Sozialticket besonders notwendig. Gerade hier in der Fläche sind die Menschen auf Mobilität angewiesen um am gesellschaftlichen Leben ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Eigentlich ist der Landkreis der falsche Adressat. Wenn die im RVF einmalig günstige Monatsnetzkarte nicht durch den für Mobiliät vorgesehenen HartzIV-Satz abgedeckt ist, dann ist der HartzIV-Satz zu niedrig und nicht das Ticket zu teuer. Dennoch habe ...


Warum Menschen unterschreiben

Mobilität ist wichtig und sollte nicht ein zusätzliches Hindernis für Eigeninitiative sein.

So viele Menschen können sich die regiokarte nicht leisten! nach dem ALG II Satz gelten nur knapp 25€ Ausgaben im Monat für verkehr! Die sollten erreicht werden!!

Mobilität darf nicht vom Einkommen abhängig sein! Solange noch Tickets gekauft werden müssen, der Nahverkehr für Nutzer noch nicht kostenfrei ist, trägt das Sozialticket zu sozialer und kultureller Teilhabe bei.

Die Schere zwischen Arm und Reich klafft immer weiter auseinander. Ich will nicht, dass dieser Zustand zementiert wird, indem auf dem Rücken derer, die eh nicht viel haben, Haushalte saniert und werden. Wir haben mindestens 5 Millionen, wenn nicht g ...

Kenne mehrere, die betroffen sind

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Marieluise G. Freiburg vor 9 Tagen
  • Jutta H. Freiburg am 11.04.2018
  • Hagen B. Heuweiler am 10.04.2018
  • Martina M. Freiburg am 10.04.2018
  • Waltraud S. Freiburg am 10.04.2018
  • Andreas K. Freiburg am 09.04.2018
  • Nicht öffentlich Freiburg am 09.04.2018
  • Nicht öffentlich Breisach am 09.04.2018
  • Michael B. Freiburg am 09.04.2018
  • Inge Z. Freiburg am 04.04.2018
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 E-Mail    Facebook  

Unterstützer Betroffenheit