Wir, ehemalige Studenten der Saxion Hogeschool Enschede und der Medikon GmbH, Akademie für Aus-und Weiterbildung mit dem Studienabschluss Bachelor of Social Work fordern die staatliche Anerkennung unseres Studiums! Wir möchten mit dieser Petition lediglich auf ein bestehendes Problem aufmerksam machen und auch seitens der Studentenschaft Engegament in dieser Angelegenheit zeigen.

Begründung

Wir benötigen die staatliche Anerkennung um bei öffentlichen Institutionen oder Behörden als Sozialpädagogen tätig werden zu können. Wir haben ein vierjähriges, duales Studium nach international anerkannten Standards absolviert, erhalten dennoch keine staatliche Anerkennung. Durch die im Bologna-Prozess statuierten Standards sollte internationale Chancengleichheit gegeben werden. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums mussten wir bei den Fachhochschulen unseres jeweiligen Bundeslandes einen Antrag auf staatliche Anerkennung stellen, dieser wurde jedoch direkt abgelehnt, da angeblich geringere Standards in unserer Studienkursordnung vorliegen als an der genannten Fachhochschulen. Dies können und wollen wir nicht hinnehmen und starten hiermit im Namen aller Studenten die davon betroffen sind die Unterschriftensammlung!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Annabell Schmitz aus Nordhorn
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • ratsinfo.grafschaft-bentheim.de/bi/vo0050.asp?__kvonr=4821
    Sehr interessanter Artikel, leider negativer Bericht für die ehemaligen Medikonler von 2010,2011,2012,2013 und es ist weiterhin für die Betroffenen nicht nachvollziehbar! Die Anerkennung wird nicht zuerkannt obwohl alle Medikonler eine (sehr teure) Aufnahmeprüfung absolvieren mussten , diese auch bestanden und auch in dem Bericht positiv über die Medikon-Studenten seitens der Saxion gesprochen wird. Zudem wird dort von 2 Jahren Berufserfahrung gesprochen die mittels des dualen Studiengangs erworben werden. Auch z.b. im Studiengang 2010-2014 haben wir mindestens 20 Stunden die Woche in sozialen Institutionen gearbeitet. Also steht uns diese Anerkennung zu!

  • Leider gibt es weiterhin noch keine Weiterentwicklung in dieser Sache, die Verhandlungen laufen noch immer. Sobald es Neuigkeiten gibt melden wir uns wieder..

Pro

Es ist aber auch so, dass, wenn man sich für eine neue Stelle bewirbt, die einen anderen Schwerpunkt hat (nehmen wir mal an, man hat jahrelang als Sozialpädagoge in der Jugendhilfe gearbeitet und beginnt nun eine neue Stelle als Sozialpädagoge in der Drogenberatung), man sich auch in die Gesetzestexte einarbeiten muss. Ich finde es einfach traurig, dass ein Hochschulabschluss, der durch die Bologna-Beschlüsse interantional anerkannt ist, auf einmal nicht mehr anerkannt wird. Ich habe noch nicht mitbekommen, dass dies im Vorfeld auf dem Arbeitsgebiet zu Problemen geführt hat.

Contra

Haben Sie sich nicht vor Begin über die Akkreditierung Ihres Studiengangs informiert? Welche Agentur ist dafür zuständig? Ist diese annerkannt?