openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Stop des Tarifeinheitsgesetzes - für die Wahrung des Streikrechts Stop des Tarifeinheitsgesetzes - für die Wahrung des Streikrechts
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Bürgerrechte mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 292 Unterstützende
    272 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Stop des Tarifeinheitsgesetzes - für die Wahrung des Streikrechts

-

Solidarität mit der GdL, Stop des Tarifeinheitsgesetzes, Für die Wahrung des Streikrechts Es darf kein Gesetz auf den Weg gebracht werden, das die Tarifeinheit im Betrieb erzwingt und damit die freie gewerkschaftliche Betätigung faktisch außer Kraft setzt!

Begründung:

Der Bundestag hat mit Mehrheit beschlossen, den „Grundsatz der Tarifeinheit“ per Gesetz festzuschreiben. Was so harmlos daherkommt, ist in Wirklichkeit eine Beschneidung von Grundrechten der Arbeitnehmer. Wir fordern die Abgeordneten des Deutschen Bundestages auf, kein Gesetz zur beschließen, das in die Gewerkschaftsfreiheit eingreift und das Streikrecht von Hunderttausenden von Arbeitnehmern in Berufs- und Fachgewerkschaften aushebelt.

Hintergrund und Motivationsgrund für dieses Gesetz waren die von der GdL ausgerufenen Streiks. Diese Streiks sind ein fundamentales Grundrecht. Damit soll die Existenz der GdL vernichtet und für die Eisenbahner im Ergebnis das Koalitionsgrundrecht zerstört werden. Gleichzeitig richtet sich das geplante Gesetz gegen das Streikrecht sogenannter Minderheitsgewerkschaften. Deshalb fordern wir den deutschen Bundestag auf, das geplante Tarifeinheitsgesetz nicht in Kraft treten zu lassen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

85057, 22.05.2015 (aktiv bis 02.07.2015)


Debatte zur Petition

PRO: Wer keine Lust hat, zu den vertraglich vereinbarten Konditionen zu arbeiten kann ja einfach kündigen und zB. selbständig tätig werden und sich selbst einen Unternehmerlohn auszahlen, den man als "gerecht" empfindet. Freie Bahn dem Tüchtigen!

CONTRA: Ich finde, die GDL missbraucht das Streikrecht um ihre Ziele durchzusetzen... diese sind vollkommen unverhältnismäßig. Entweder die GDL fordert mehr Geld ODER kürzere Arbeitszeit. Beides zusammen geht nicht!!!! Außerdem nimmt sie die Gesellschaft mit ...

CONTRA: Ich danke der deutschen Regierung, dass sie diesem -in meinen Augen- ausgeartetem Wildwuchs irgendwelcher Klein- Gewerkschaften endlich einen Riegel vorschieben wird! Es kann nicht sein, dass irgendwelche Leute ein ganzes Land mit ihren Eigeninteressen ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Websuche    E-Mail    Facebook  

aktuelle Petitionen