openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Straßengüterverkehr - Gestaffelte LKW-Maut auf allen öffentlichen Straßen Straßengüterverkehr - Gestaffelte LKW-Maut auf allen öffentlichen Straßen
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 413 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Straßengüterverkehr - Gestaffelte LKW-Maut auf allen öffentlichen Straßen

-

Der Bundestag möge beschließen, das LKW-Mautsystem derart umzugestalten, das alle öffentlichen Straßen mautpflichtig werden, mit einer nach Straßenart gestaffelten Kilometerabgabe. Straßen, die den wenigsten LKW-Verkehr aufnehmen sollten sollten den Normalsatz kosten, 2-spurige Bundesstraßen etwas weniger, 4-spurige Bundesstraßen noch weniger und Autobahnen am wenigsten. Mein Vorschlag: Bis Landstraße sowie innerorts: 100% 2-spurige Bundesstraße: 80% 4-spurige Bundesstraße: 60% Autobahn: 50%

Begründung:

Aktuell verursacht der Mautausweichverkehr viel Ärger, Kosten und Gefährdungen auf verstopften Bundes- und Landesstraßen, die für den Fernverkehr nicht geeignet und auch nie vorgesehen waren. Fernverkehr gehört, so er denn überhaupt auf der Straße und nicht auf der Schiene stattfinden sollte, zumindest auf die Autobahnen und nicht in Ortsdurchfahrten oder Umgehungsstraßen. Das aktuelle Anreizsystem der gebührenpflichtigen Autobahnen und der kostenlosen Bundes- und Landstraßen führt zum genauen Gegenteil. Das Gesamtaufkommen der Mauteinnahmen sollte durch diese Maßnahmen natürlich nicht zurückgehen, außer eventuell langfristig durch eine Vermeidung überflüssiger Transporte. Ob die 100% also den aktuellen Mautgebühren entsprechen, oder mehr oder weniger sind, sollen Verkehrsexperten bitte ausrechnen, ggf. auch über die Jahre anpassen. Die Umsetzung der Bepreisung dürfte dank der sowieso verbauten GPS-Empfänger in den OBUs kein großes Problem sein. Unbenommen von der Staffelung nach Straßenart sollte natürlich der Normalsatz weiterhin von der Achslast und der Abgasnorm abhängig sein. Ausländische LKW ohne OBU, insbesondere im Transit, könnten dann komplett auf Autobahnen beschränkt bleiben, im Transit ist eine Benutzung anderer Straßen nicht erforderlich. Eine Erweiterung der Preisstaffelung, z.B. durch Stoßzeitenzuschläge für bestimmte Strecken o.ä. könnte dann in einem weiteren Schritt erwogen werden. Auch wäre eine Angleichung der Maut an die Autobahn auf bestimmten Zufahrtsstraßen zu Güterverkehrszentren möglich, selbst wenn diese nur aus Bundes- oder Landesstraßen bestehen.

07.02.2012 (aktiv bis 22.03.2012)


Neuigkeiten

Uwe HerzkeStraßengüterverkehr Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 13.12.2012 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden konnte. Begründung Mit der Petition wird eine gestaffelte ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags


aktuelle Petitionen