openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Strukturelle Änderung des Masters „Sozialpädagogik in Aus-, Fort- und Weiterbildung“ der Uni Kassel Strukturelle Änderung des Masters „Sozialpädagogik in Aus-, Fort- und Weiterbildung“ der Uni Kassel
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Studiengangsverantwortliche des Studiengangs ...
  • Region: Kassel mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 53 Unterstützende
    28 in Kassel
    Sammlung abgeschlossen

Strukturelle Änderung des Masters „Sozialpädagogik in Aus-, Fort- und Weiterbildung“ der Uni Kassel

-

Der Schwerpunkt Masterstudiengang „Sozialpädagogik in Aus-, Fort- und Weiterbildung“ liegt laut Studienprogramm der Homepage „auf dem Erwerb (fach-)didaktischer und schulpädagogischer Qualifikationen wie Wissen um Funktionen, Strukturen und Systeme beruflicher Schulen oder die Fähigkeiten zur Analyse und Gestaltung von Fachunterricht.“ (www.uni-kassel.de/fb01/studium/studiengaenge/master-sozialpaedagogik-in-aus-fort-und-weiterbildung.html).

Wir Studierende dieses Studiengangs kritisieren die Umsetzung dieses Studienprogrammes bezüglich dieses Schwerpunktes und fordern eine strukturelle Umgestaltung des Masters.

Wir kritisieren… • die mangelnder Umsetzung wissenschaftlicher Standards, didaktischer Transparenz, didaktischer Teilhabe, der Vermittlung unreflektierter Stereotypen, mangelnder Verknüpfung von Theorie und Praxis der Seminare von Modul 5. Infolge dessen sehen wir keinen ausreichenden Nutzen für uns Studierenden für den Besuch dieser Veranstaltungen vor allem in Hinblick auf unseren oben genannten Schwerpunkt. • die unzureichende inhaltliche Etablierung der Bereiche der Fort- und Weiterbildung in einem Studiengang, der sich „Sozialpädagogik in Aus-, Fort- und Weiterbildung“ nennt. • die unzureichende Vermittlung didaktischer Grundlagen. • die unzureichende Vermittlung von Beratungskonzepten.

Deshalb fordern wir…
• die Erweiterung des inhaltlichen Studienangebots im Bereich Fort- und Weiterbildung. • die Ermöglichung des Kennenlernens von Beratungskonzepten (z. B. für den Bereich Fachberatung). • den Ausbau des Praxisbezugs (z.B. Hospitationen und Vorträge durch externe Experten). • eine Vorlesung zu den Grundlagen der Didaktik (→ unterschiedliche didaktische Konzepte kennen lernen und vergleichen). • die Ermöglichung des Kennenlernens entwicklungspsychologischer Grundlagen und Wissen zu der Diagnostik und deren Bedeutung für den Lehr- und Lernkontext.

Begründung:

Unterstützen Sie uns bei der Weiterentwicklung und strukturellen Umgestaltung zur Verbesserung unseres Studiengangs für die kommenden Studierendengenerationen und ebnen Sie uns damit den Weg zu einer qualitativ hochwertigeren Bildung.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Kassel, 24.05.2015 (aktiv bis 20.06.2015)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: what about: Selbstständig lernen? Uni ist ungleich Schule, da kann man auch was alleine machen.



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Websuche    E-Mail    Facebook