Unser Ziel ist es, dass der Studentenausweis der TU Dresden in Studierendenausweis umbenannt wird.

Seit 111 Jahren dürfen auch Frauen offiziell in Deutschland studieren, dafür wurde über Jahrzehnte gekämpt und vieles wurde für alle Geschlechter angepasst. Moderne Unis machen es vor - deswegen Technische Uni Dresden, wir bitten um den Studierendenausweis!

Diese Petition erfolgt auf eine private Initiative dreier Studierender der TU Dresden. Das provokative Bild soll eine Diskussion anstoßen, selbstverständlich möchten wir damit "Studenten" nicht despektierlich entgegentreten.

Reason

Sprache schafft Wirklichkeit nach Ludwig Wittgenstein

Da sich viele Studierende der TU Dresden nicht mit dem generischen Maskulinum identifizieren, wollen wir dem Rechenschaft tragen und erwirken, dass der Studentenausweis in Studierendenausweis umbenannt wird.

Wir wollen damit kein Sprach-Diktat schaffen, sondern lediglich die Anerkennung der Verantwortlichen, dass die aktuelle Bezeichnung Gruppen diskriminiert. Da Sprache wandelbar ist, ist es nun auch endlich an der Zeit, dass sich die Sprache auf offiziellen universitären Dokumenten wandelt.

Damit wollen wir Aufmerksamkeit schaffen, für die immer noch anhaltende strukturelle Benachteiligung vieler und auch einen kleinen Schritt machen in eine geschlechtergerechte Gesellschaft und in eine bessere Welt.

Mit dieser Petition wollen wir dem Rektorat der TU Dresden keineswegs unterstellen, dass sie der vorgeschlagenen Änderung ablehnend gegenüber stünden, sondern lediglich die Dringlichkeit der Sache unterstreichen.

Thank you for your support, Studierende der TU Dresden from Dresden
Question to the initiator

News

pro

Not yet a PRO argument.

contra

Ich schließe mich der Bemühung um gendergerechte Sprache in vielen Punkten an und das Partizip anstelle eines generischen maskulins ist häufig eine sinnvolle Lösung. Aber gerade beim Studenten widerstrebt es mir ungemein, bedeutet das Student*in sein doch viel mehr als nur das reine Studieren. (Noch dazu gibt es genug Student*innen, die sicher keine Studierenden sind.) Witzigerweise kommt "Student" ja direkt vom lateinischen Partizip, das geschlechtsneutral ist. Folgerichtiger wäre es also, "die Student" als feminine Form ins Deutsche einzuführen und den Studentenausweis zu behalten.