openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Tierversuche - Weniger Tierversuche durch Aufhebung der REACH-Verordnung Tierversuche - Weniger Tierversuche durch Aufhebung der REACH-Verordnung
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 794 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Tierversuche - Weniger Tierversuche durch Aufhebung der REACH-Verordnung

-

Tierversuche: Ausser Kraftsetzen der REACH Verordnung ((EG) Nr. 1907/2006) zur Minderung von Tierversuchen und Förderung der Aufnahme moderner Ersatzverfahren für Tierversuche in der Gesetzgebung.

Begründung:

Der Deutsche Bundestag möge die EU-Chemikalienverordnung, die am 1. Juni 2007 in Kraft getreten ist, ausser Kraft setzen. Das REACH-System basiert auf dem Grundsatz der Eigenverantwortung der Industrie. Nach dem Prinzip ?no data, no market? dürfen innerhalb des Geltungsbereiches nur noch chemische Stoffe in Verkehr gebracht werden, die vorher registriert worden sind. Jeder Hersteller oder Importeur, der seine Stoffe, die in den Geltungsbereich von REACH fallen, in Verkehr bringen will, muss für diese Stoffe eine eigene Registrierungsnummer besitzen. Bevor neue Wirbeltierstudien zur Ermittlung von toxikologischen und ökotoxischen Daten durchgeführt werden, besteht zwar die Pflicht zur Erkundigung ob schon entsprechende Daten vorliegen, als Tierversuchsgegner ist aber zu kritisieren, dass auch Daten, die in Tierversuchen gewonnen werden, als Prüfergebnisse anerkannt werden. Es ist daher davon auszugehen (vgl. " Ärzte gegen Tierversuche" lt. Presseerklärung), dass REACH eine Steigerung der Tierversuchszahlen zur Folge haben wird. Die Übertragbarkeit der Ergebnisse von Tierversuchen auf den Menschen ist zu bezweifeln. Es sollte daher vielmehr die Aufnahme moderner Ersatzverfahren für Tierversuche in der Gesetzgebung gefördert werden, wodurch bereits die geschätzte Zahl von Versuchstieren gesenkt werden konnte.

15.03.2012 (aktiv bis 18.05.2012)


Neuigkeiten

Pet 3-17-10-7871-035496 Tierversuche Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 06.11.2014 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden konnte. Begründung Die ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags


aktuelle Petitionen