Der Landtag soll das Turbo-Abi wieder abschaffen.

Begründung

Acht Schuljahre auf dem Gymnasium? Das ist zu wenig! Das stresst einfach nur und ich selber bin Schülerin der Stufe sieben! Dadurch werden wir Schüler nur noch mehr gestresst, weil der Lernstoff in acht und nicht in neun Schuljahre aufgeteilt wird. Gymnasialschüler/innen kommen nach Hause, essen zu Mittag und sitzen den Rest des Tages am Schreibtisch, um ihre Hausaufgeben zu machen oder für Arbeiten oder Tests zu lernen. Das wollen wir nicht. WIR SIND KEIN EXPERIMENT! Wir fordern das 13te Schuljahr zurück! (Die Petition kann selbstverständlich nicht nur von Erwachsenen sondern auch von Kindern unterschrieben werden, also von allen Familien-Mitgliedern)

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Sehr geehrte Unterstützer und Unterstützerinnen,
    ich wurde vor kurzem von einer Unterstützerin der Petition darauf hingewiesen, die Stellungnahme des Landtags auf dieser Seite bekannt zu geben, was ich leider vergessen hatte, wofür ich mich bei ihnen entschuldigen möchte.
    Ich erhielt einen Brief, mit der Stellungnahme der Präsidentin des Landtags, in dem es hieß dass eine Rückkehr zu G9 politisch nicht beabsichtigt sei. Es sei zu berücktichtiegen das die Möglichkeit von G9 jedoch weiterhin bestehe, z.B. an Gesamtschulen, Berufskollegs und Schulformen der Sekundarstufe 1 (Hauptschule, Realschule und Sekundarschule) mit anschließender Berechtiegung zum Besuch der dreijährigen gymnasialen Oberstufe. Außerdem habe es für Gymnasien in NRW die Möglichkeit gegeben, zwischen G8 und G9 zu wählen, für G9 hatten sich von 627 Gymnasien 13 beworben, die nun daran teilnehmen. Es hieß auch, das der Vorwurf der Petition: der Stoff von 9 Jahren müsse in 8 Jahren gelernt werden, nicht stimme, da der Stoff auf das Wesentliche reduziert worden wäre.

    Meiner Meinung nach, enthält der Brief keine nachvollziebare Begründung, ich denke jeder muss sich selber eine Meinung darüber bilden und vielleicht gewinnen diejenigen die für dieses Schulsystem "verantwortlich" sind, irgendwann die Einsicht, das wir Schüler die Personen sind die in diesem System stecken, und das es für uns nichts bringt wenn wir in der 7ten und 8ten Klasse schon Stoff für die Oberstufe lernen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Merle Ruge

  • Sehr geehrte Unterzeichner,
    ich möchte ihnen mitteilen das der Petitionsausschluss des Landtages die Petition angenommen hat, das bedeutet das die Petition irgendwann (wann ist leider unklar) besprochen wird.
    Sollte ich neue Informationen erhalten, werde ich ihnen natürlich bescheid geben.

    Mit freundlichen Grüßen
    Merle Ruge

  • Libe Unterstützer,
    ich habe soeben die Petition beim Landtag eingereicht (per mail). Ich kann nur auf eine Annahme hoffen. Sobald ich etwas neues in Erfahrung gevracht habe, werde ich sie informieren!

    Mit freundlichen Grüßen
    Merle Ruge

Pro

Persönlichkeitsentwicklung ist nicht möglich, wenn das Tageskorsett vor allem durch die Schule keine Freiräume zulässt. Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass gerade die Umwege und Fehler nachhaltig prägen und zur Persönlichkeitsentwicklung - positiv - beitragen. Das braucht freie Zeit! Empfehle Lektüre von "Schülerjahre" v. Remo H. Largo und Martin Beglinger. Mehr Argumente als dieses Buch braucht es nicht. Allerdings gehen die Konsequenzen weit über eine Wiedereinführung von G9 hinaus.

Contra

Teil 2 Ich bin ein sehr lernfauler Schüler und tue nur das nötigste für die Schule, ich treibe bis zu 4-mal die Woche Sport und habe gut Zeit für Freunde, nein ich bin auch nicht übergewichtig. In der Unter- und Mittelstufe war es bei mir nie so, dass ich den ganzen Tag Hausaufgaben machte oder bis 17 Uhr Schule hatte, das längste war bis 3 Uhr und das auch nur 2 mal die Woche, das hat sich bis jetzt übrigens nicht geändert!