openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Umsatzsteuer - Beibehaltung des ermäßigten Steuersatzes von 7 Prozent auf Saunabesuche Umsatzsteuer - Beibehaltung des ermäßigten Steuersatzes von 7 Prozent auf Saunabesuche
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 52 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Umsatzsteuer - Beibehaltung des ermäßigten Steuersatzes von 7 Prozent auf Saunabesuche

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass auch weiterhin der ermäßigte Steuersatz von 7 % auf Saunabesuche angewendet werden soll.

Begründung:

Laut Medienberichten soll ab Juli 2015 eine Mehrwertsteuererhöhung für Saunabesuche von derzeit 7% auf 19% geplant sein.Diese Änderung würde für die Allgemeinheit eine Mehrbelastung von mehr als 12 % bedeuten, da ich davon ausgehe, dass die Betreiber der Einrichtungen diese Steuer 1:1 an die Saunabesucher weiterleiten und die Steuererhöhung außerdem nutzen werden, um die Eintrittspreise insgesamt zu erhöhen.Hier sehe ich für die Allgemeinheit eine nicht unbedeutende finanzielle Belastung, für einen Bereich, der eine gesundheitspräventive Wirkung hat und zur allgemeinen Gesundheitsförderung der Bevölkerung beiträgt.Ich verstehe nicht, warum die zuständigen Stellen gerade in diesen Bereichen ansetzen? Schließlich ist es doch medizinisch unumstritten, dass Saunabesuche zum gesundheitlichen Wohle beitragen.Saunabesuche sind eine wertvolle Natur-Therapie. Man stärkt vorbeugend das Immunsystem, bei einigen chronischen Erkrankungen können Symptomlinderungen erzielt werden und eine Reihe der Alltagsbeschwerden, aber auch Befindlichkeitsstörungen können positiv beeinflusst werden.Das geht meiner Meinung nach weit über einen Spaßfaktor und eine gesellige Runde hinaus. Gerade in dem letzten Jahr hat der Staat noch nie so viele Steuern eingenommen, wie je zuvor. Eine Entlastung der Steuerzahler ist hier aber nicht in Sicht, sondern dieser wird im Rahmen seiner eigens ergriffenen gesundheitsvorbeugenden Maßnahmen noch weiter steuerlich belastet.

02.03.2015 (aktiv bis 09.04.2015)


Neuigkeiten

Pet 2-18-08-6120-018841 Umsatzsteuer Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 03.12.2015 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden konnte. Begründung Der ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags