Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass Zitrusfrüchte künftig unmissverständlich deklariert werden müssen. Die Bezeichnung "unbehandelt" sollte jenen Früchten vorbehalten sein, die nicht mit synthetischen Pflanzenschutzmitteln behandelt wurden.

Razones

Verbraucherzentralen weisen seit einigen Jahren auf die trügerische Bezeichnung der Zitrusfrüchte hin. Zitrusfrüchte, die mit dem Hinweis „unbehandelt“ versehen sind, sind nicht zwingend tatsächlich unbehandelt. Tatsächlich bezieht sich dieser Hinweis lediglich darauf, dass die Früchte nach dem Pflücken nicht mit Konservierungsmitteln behandelt wurden. Hier besteht Handlungsbedarf. Eine solche Kennzeichnung ist stark irreführend und sollte nicht erlaubt sein. Verbraucherinnen und Verbraucher gehen bei einer solchen Bezeichnung nämlich davon aus, dass diese "unbehandelten" Früchte auch nicht mit Pestiziden behandelt wurden.

Gracias por su ayuda
por

Todavía no hay un argumento PRO.

en contra

Todavía no hay un argumento CONTRA.