Ich möchte, dass das Verkehrsschild "Eltern-Kind-Parkplatz" vereinheitlicht und als offizielles Verkehrsschild anerkannt wird.

Begründung

Immer wieder kommt es vor, dass auf den speziell gekennzeichneten Parkflächen "Eltern-Kind" nicht berechtigte Fahrzeuge stehen. Bei einer Ansprache der betroffenen KFZ-Fahrer wird mit Ignoranz dieser reagiert. Zudem wird oft der Hinweis gebracht, dass es sich nicht um ein offizielles Verkehrsschild handelt. Wir als Eltern mit Kindern müssen dadurch weit längere Wege mit unseren teilweise quengeligen Kindern zurücklegen. Wir müssen auf die Kinder acht geben, und haben ggf teilweise die schweren Einkäufe in der Hand, die uns eine schnelle Reaktion auf ein eventuell gefährdendes Verhalten unserer Kinder meist unmöglich machen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Michael Schmidt aus Mering
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

In Deutschland gibt es das so genannte Antidislriminierungsgesetz! Das Eltern-Kind-Parkplatz ist ein massiver Eingriff in die Rechte von Menschen die extra Parkplätze wirklich nötig hätten. Viele Schwerbehinderte dürfen auf dem Schwerbehindertenparkplatz nicht parken. Wer kann sich heute noch Kinder leisten? Leute mit Kindern werden in Deutschland massiv mit Steuergelder unterstützt während alleinstehende aus der Unterschicht die Last dieser Gesellschaft tragen. Ein Wohlstandsparkplatz ist mit dem Grundgesetz nicht vereinbar!