• Von: Andrea Sorgatz mehr
  • An: VW-Aufsichtsrat
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Wirtschaft mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 65 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

VW - Boni für die Vorstände drastisch kürzen

-

Volkswagen:
Die Vorstände sprechen von einer „Existenz bedrohenden Krise“, doch auf ihren Bonus wollen sie trotzdem nicht verzichten. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“.
Martin Winterkorn, Ex-Vorstandschef von Volkswagen, verdiente im Geschäftsjahr 2011 genau 17,456 Millionen Euro. !

Die neun VW-Vorstände strichen im Jahr 2013 insgesamt 64 Millionen Euro ein.
Das sind Summen! "Normal" Beschäftigte können sich diese Summen gar nicht vorstellen!

Daher:
VW-Vorstände sollen auf mindestens 50 % der geplanten/errechneten Prämien verzichten.
Im Rahmen des Abgas-Skandals eine natürliche Folge! Schlechte Leistung – wenig Boni bzw. gar keine Boni!

Begründung:

Der 2015 ausgeschiedene Manager Martin Winterkorn soll gar keine Prämie bekommen.
Für was soll er eine Prämie bekommen? Mehr als 1000 Leiharbeitern wurde der Vertrag nicht verlängert. Dem VW Konzern stehen hohe Straf- und Entschädigungszahlungen bevor, für Ereignisse, die während seiner Vorstandszeit geschehen sind

Prämien darf nur kassieren, wer Gutes geleistet hat!

Gewinne auf den Rücken der Belegschaft machen ist nicht gut. Bewusst illegale Software zu verwenden ist auch nicht gut.

Petitionstext an die Empfänger:

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Damen und Herren des VW-Aufsichtsrats,
sehr geehrter Herr Ministerpräsident Weil,

dem ehemaligem Vorstand Herrn Winterkorn ist für seine hervorragenden Leistung die Bonuszahlung zu verweigern.

Allen anderen Vorstandsmitglieder ist max. 50 % der angedachten Prämien zu zahlen.

Mit diesen millionenschweren Einsparungen können Stellenstreichungen von der Todoit-Liste gestrichen werden. Die benötigten Mittel für Neu- bzw. Festeinstellungen sind dann vorhanden.

Mit freundlichen Grüßen

siehe:
www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/gehaltsrekord-winterkorn-macht-den-ackermann-nur-besser_aid_723407.html
www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/volkswagen-15-millionen-euro-gehalt-fuer-martin-winterkorn-12844854.html

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Erlangen, 13.04.2016 (aktiv bis 24.05.2016)


Neuigkeiten

Neue Begründung: Der 2015 ausgeschiedene Manager Martin Winterkorn soll gar keine Prämie bekommen. Für was soll er eine Prämie bekommen? Mehr als 1000 Leiharbeitern wurde der Vertrag nicht verlängert. Dem VW Konzern stehen hohe Straf- und Entschädigungszahlungen ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: und dann bestimmen Sie über die Vergütungen der Vorstände, die Sie neu einstellen, das ist der einzige Weg dazu: Solange VW-Aktien kaufen, bis Sie die entsprechende Stimm-Mehrheit zusammen haben.

CONTRA: Ja, und den Politikern die Diäten für keine Leistung kein Geld. Alle! !auf Harz 4! Für die Leistungen die sie momentan erbringen und unser Geld verbrennen!

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink