openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Wahlrecht - Absenkung des Mindestwahlalters auf 16 Jahre Wahlrecht - Absenkung des Mindestwahlalters auf 16 Jahre
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 419 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Wahlrecht - Absenkung des Mindestwahlalters auf 16 Jahre

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, das Mindestwahlalter für die Ausübung des aktiven Bundestagswahlrechts auf 16 Jahre abzusenken.

Begründung:

Eine Absenkung des Wahlalters ist keiner neuer Hut, das weiß auch der Petent. Gleichwohl wird das Thema immer brisanter, denn in einer stetig alternden Gesellschaft erstickt das zunehmende Übergewicht der älteren generationen die hinreichende Vertretung der Interessen der jüngeren Generationen.Bei der Festsetzung des Mindestwahlalters sind 2 wesentliche Punkte ausschalggebend:- Ist der Betroffene von den Handlungen des zu wählenden Parlaments tangiert bzw. ist das Parlement für die Vertretungd er Interessen des Betroffenen zuständig?- Hat der Betroffene eine wie auch immer zu definierende hinreichende Reife zur Ausübung eines Wahlrechts?Erste Frage lässt sich sehr leicht betroffen. Grundsätzlich kann ein Lebewesen von der Auswirkung von parlamentarischen Handlungen ggf. betroffen sein, sobald es im Bauch der schwangeren Frau heranzureifen beginnnt.Natürlich würde niemand auf die Idee kommen, einem Fötus aktives Wahlrecht zu geben!Aber ebenso wenig ist das derzeitig gültige Wahlalter von 18 vom Himmel gefallen und unabänderliches Naturgesetz.Wir fordern von den jungen Generationen, dass sie immer schneller heranreifen. Oberschule ab 5ter Klasse, 12 statt 13 Schuljahren, Studium beschleunigen usw. Die jungen Menschen sollen also schneller heranreifen, früher wählen dürfen sollen sie aber nicht. Diesen Widerspruch gilt es aufzulösen.Junge Menschen sind sehr früh sehr massiv von den Entscheidungen betroffen, denen Ihnen andere überstülpen. Daher sollen sie auch möglichst früh diese Entscheidungen mitbestimmen. Das ist umso wichtiger, als die jungen Generationen zunehmend unter der Übermacht der älteren Generationen zu ächtzen haben.Der Petent bezweifelt nicht, dass einzelne Bürger mit 16 Jahren noch an ihrer Reife zweifeln lassen.Doch zeigt jeder 18Jährige oder gar jeder noch äletere Bürger gegenüber einem 16Jährigen mehr Reife, bloß weil er älter ist und womöglich daher schon viele Male immer wieder unverbesserlich gegen die gleiche Wand rennen konnte?! Ich sage NEIN. Und deshalb: Warum nicht auch schon Wählen dürfen mit 16?

29.10.2013 (aktiv bis 07.12.2013)


Neuigkeiten

Pet 1-18-06-111-000214 Wahlrecht Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 09.06.2016 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden konnte. Begründung Mit ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags


aktuelle Petitionen