Wir wollen das die Anzeige wegen Tierquälerei gegen unseren Bürgermeister, Walter Kotzian, fallen gelassen wird. Es ist kein Verbrechen Kindern die Natur näher zu bringen.

Begründung

Walter Kotzian wollte einfach nur gutes tun und den Kindern der KITA Pinnow die Natur ein Stück näher bringen. Deswegen lud er die Kinder zu einen Angelausflug an den Pinnower Haussee ein. Nun wurde unser Bürgermeister von der Tierschutzorganisation PETA wegen Tierquälerei angezeigt. Mit der Begründung das Kinder unter acht Jahren nicht in der Lage seien einen Fisch ordnungsgemäß vom Haken zu lösen. Da das motorische Feingefühl noch nicht ausgebildet sei. Ich bin mir sicher das die kleinen zu keinem Zeitpunkt unbeaufsichtigt waren und es definitiv nicht zu einer Tierquälerei kam. Deswegen fordern wir die Anzeige gegen Walter Kotzian zurückzuziehen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Romano Hoth aus Pinnow
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Hat Peta dieser Plattform auch mit einer Klage gedroht oder warum wurden die Peta-kritischen Kommentare gelöscht? Kürzlich wurde übrigens ein weiterer Angler von dem Verein angezeigt.

Contra

Angeln ist pure Tierquälerei und ich finde es krank, den Kindern beizubringen, dass es ok ist, einem fühlenden Tier einen fetten Haken durch die Lippe zu treiben. Oder würdet ihr der Fisch sein wollen, könnt ihr euch die Schmerzen vorstellen? Der Herr hat verantwortungslos gehandelt und dabei sollte man heute eben genau Mitgefühl und Wissen vermitteln und nicht ein altmodisches tierquälerisches und egoistisches Hobby. Ich hoffe, der Herr kriegt nie mehr einen Fuss in die Tür, er soll sich schämen!!!