• Von: Markus Rott mehr
  • An: Landtag
  • Region: Baden-Württemberg mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 95 Unterstützer
    84 in Baden-Württemberg
    Sammlung abgeschlossen

Wiedereinführung des Freiwilligen Polizeidienst in Baden-Württemberg

-

Der Freiwillige Polizeidienst wurde in Baden Württemberg abgeschafft und ist in Vergessenheit geraten.
Jetzt in der Zeit der Flüchtlingskrise sind viele Polizeiwachen und -posten überfordert und auch unterbesetzt. Durch das einsetzten von Ehrenamtlichen Helfern kann dieses Problem gelöst werden.

Begründung:

Unterbesetzung der Polizeiposten und -Wachen
Entlastung der Polizeibeamten im Bezug auf die Flüchtlinge
Eine Ehrenamtliche Tätigkeit für die Bürger

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Bad Herrenalb, 14.03.2016 (aktiv bis 13.09.2016)


Debatte zur Petition

PRO: Die Polizei ist total überlastet, die Beamten wissen nicht wo vorne und hinten ist!!! Da sprechen schlaue Politiker vom Abschaffen der Pfw.... diese Politiker haben keine Ahnung was bei der Polizei los ist!! Die Schlauen reden davon das mehr personal ...

PRO: Es nennt sich ja Freiwilliger Polizeidienst!Seit den 60er Jahren sind die PFW im Einsatz,und ich habe noch nie etwas negatives darüber gehört!Nur von Bösartigen Neidern wird hier ständig diese Einrichtung schlecht gemacht!Manche sollten sich was Schämen ...

CONTRA: Warum sollen die Bürger mit Ihrer Zeit dafür geradestehen, dass der Staat am falschen Ende gespart hat? Statt freiwilligem Polizeidienst sollte lieber mehr Geld in die "richtige" Polizei investiert werden.

CONTRA: Diese freiwilligen Helfer sind nach außen nicht zu unterscheiden von echten Polizisten und werden von den richtigen Polizisten gerne mal für zweifelhafte Aktionen benutzt.Mein Auto sollte durchsucht werden, ohne Begründung, nach der Erörterung Rechtslage ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink