Frau Barbara Ludwig trägt als Oberbürgermeisterin die politische Verantwortung für die innere Sicherheit in unserer Heimatstadt Chemnitz.

Wir als Unterzeichner dieser Petition fordern die Oberbürgermeisterin deshalb auf, die Konsequenzen nach dem Tod eines Bürgers unserer Stadt im Umfeld des diesjährigen Stadtfestes zu ziehen und von ihrem Amt zurückzutreten.

Begründung

Seit geraumer Zeit ist in Chemnitz eine besorgniserregende Entwicklung in Bezug auf die Sicherheit vor allem im Innenstadtbereich zu beobachten. Beinahe fast wöchentlich¹ wird über Raubstraftaten, Körperverletzungsdelikte und sexuelle Übergriffe berichtet.

Die Ereignisse vom vergangenen Wochenende werfen nun ein weiteres Schlaglicht auf die Situation in unserer Stadt. Bereits im vergangenen Jahr war die Sicherheitslage um das Chemnitzer Stadtfest Thema in der Öffentlichkeit.

Der Tod eines Bürgers unserer Stadt im Umfeld des diesjährigen Stadtfestes ist leider der traurige Höhepunkt einer Kette von nicht hinnehmbaren kriminellen Taten.

Am Montag verteidigte Sie die "Notlüge" zum Stadtfestabbruch. Diese offizielle Mitteilung² lautete: "Aufgrund der aktuellen Situation haben wir uns dazu entschlossen, das Chemnitzer Stadtfest aus Pietätsgründen sowie Anteilnahme den Angehörigen gegenüber ab sofort zu beenden."

Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig sagte MDR SACHSEN³: "Es sollte ein friedliches Stadtfest werden. Wir hatten ja einen besonderen Anlass, den Stadtgeburtstag. Und wenn ich sehe, was sich in den Stunden am Sonntag hier entwickelt hat, dann bin ich entsetzt. Dass es möglich ist, dass sich Leute verabreden, ansammeln und damit ein Stadtfest zum Abbruch bringen, durch die Stadt rennen und Menschen bedrohen - das ist schlimm. Denen, die sich hier angesammelt haben, bewusst auch keine Versammlung angemeldet haben, geht es darum, genau das Stadtfest zu stören, die Situation zu chaotisieren, damit die Menschen noch mehr Angst kriegen und genau das dürfen wir uns nicht gefallen lassen."

Frau Ludwig trägt die politische Verantwortung für die innere Sicherheit unserer Stadt. Wir fordern die Oberbürgermeisterin deshalb auf, Konsequenzen zu ziehen und von ihrem Amt zurückzutreten.

¹ www.tag24.de/nachrichten/meinung-zu-chemnitz-ein-problem-will-wohl-keiner-ansprechen-afd-sachsen-polizei-messerstecher-tot-mord-755007 ² www.facebook.com/chemnitzer.stadtfest/posts/2111154625802388 ³ www.mdr.de/sachsen/chemnitz/messerstecherei-stadtfest-chemnitz-104.html

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Nico Köhler aus Chemnitz
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Frau Ludwig bzw. die Stadt Chemnitz versucht den Mord an Daniel H. klein zu reden, betreibt Augenwischerei und beschwichtigt mit der Zufriedenheit der Bürger - "77 Prozent der Chemnitzer sind mit ihrer Lebenssituation zufrieden" Die 77% beziehen sich auf 6000 befragte Bürger der Stadt, wovon gerade einmal 2662 Personen an der Umfragen zur Zufriedenheit in der Stadt teilgenommen haben. Das sind keine 77% der Bevölkerung von Chemnitz, sondern gerade einmal 1-2%

Contra

Ein Mensch ist in unserer Stadt auf tragische Weise ums Leben gekommen. Statt zu trauern und Ihm zu gedenken, nutzt unter anderem die AFD und andere rechtsradikale Vereinigungen diese traurige Situation, um Hetzjagten zu veranstalten und negative Stimmung zu verbreiten. Ich bin Chemnitzer und schäme mich für das was in unserer Stadt vor sich geht. In Thüringen ist diese Woche ein Streit unter zwei Rentnern auch tödlich ausgegangen, fordert Ihr dort auch den Rücktritt des Bürgermeisters ? Die Familie des Opfers hat mein tiefes Mitgefühlund dennoch rechtfertigt es nicht, was in Chemnitz los ist.

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 5 Std.

    Falsche Politik für uns Chemnitzer Bürger!

  • vor 5 Std.

    Falsche Politik für uns Chemnitzer Bürger!

  • vor 6 Std.

    Weil das Konzert und das Verhalten nach der Tat an Daniel der absolute Hohn gewesen ist... Das Problem der Gewalt etc besteht in Chemnitz und augenscheinlich interessiert sie sich überhaupt nicht dafür

  • vor 8 Std.

    weil ich das so will

  • vor 8 Std.

    Die verbreiteten Lügen und Falschdarstellungen gegen Chemnitzer Bürger sind unerträglich. Jetzt will sie mit den Bürgern reden, früher ignorierte sie angesprochene Problem mit kriminellen Ausländern.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/wir-fordern-den-ruecktritt-von-barbara-ludwig-als-oberbuergermeisterin/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON