• Von: Marion Bergen (Bürgerinitiative für Sinsheim ... mehr
  • An: Oberbürgermeister Jörg Albrecht
  • Region: Sinsheim mehr
    Kategorie: Bürgerrechte mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 21 Tage verbleibend
  • 309 Unterstützer
    224 in Sinsheim
    31% erreicht von
    720  für Quorum  (?)

Wir fordern ein "Sinsheimer Modell" für dezentrale Unterbringung. Kein Hoffnungshaus für Sinsheim!

-

- Die Stadt Sinsheim muss im Jahr 2017 für eine Anschlussunterbringung von 150 Flüchtlingen Sorge tragen.

- Mitten in Sinsheim, an der Kreuzung Dührenerstraße/Hauptstraße, soll in Kooperation mit der Hoffnungsträgerstiftung ein Hoffnungshaus als zentrale Anschlussunterbringung errichtet werden. Erfahrungen mit diesem Konzept gibt es noch nicht.

- Wir wollen ein "Sinsheimer Modell" in Anlehnung an das seit Jahren erfolgreich erprobte "Leverkusener Modell" für dezentrale Anschlussunterbringung.

- Wir wollen im Vorfeld einen sozialen Brennpunkt vermeiden und fordern die Stadt Sinsheim auf, für eine dezentrale Unterbringung der Flüchtlinge zu sorgen. Die entsprechenden Verträge zwischen Stadtverwaltung und Hoffnungsträgerstiftung sind kurz vor der Vertragsunterzeichnung.

Wir als Bürger müssen uns wehren.

Hintergrundinformationen:

de.wikipedia.org/wiki/Leverkusener_Modell

www.rnz.de/nachrichten/sinsheim_artikel,-Sinsheim-plant-Hoffnungshaus-fuer-Fluechtlinge-und-Einheimische-_arid,215681.html

www.rnz.de/nachrichten/sinsheim_artikel,-Sinsheimer-Hoffnungshaus-stoesst-auf-Widerstand-_arid,218744.html

www.rnz.de/nachrichten/sinsheim_artikel,-Hoffnungshaus-Sinsheim-Vor-vollendete-Tatsachen-gestellt-_arid,221499.html

Begründung:

- Bisherige Erfahrungen zeigen eindeutig, dass eine Integration in unserer Gesellschaft wesentlich besser durch eine dezentrale (verteilte) Unterbringung gelingen kann. Eine zentrale (geballte) Unterbringung dagegen führt unweigerlich zu sozialen Brennpunkten.

- Aus diesem Grund setzen sich Bürgerinnen und Bürger der Stadt Sinsheim dafür ein, die Stadt dabei zu unterstützen, dezentrale Unterbringungen anzubieten.

- Wir teilen nicht die Meinung der Stadt, dass eine zentrale Anschlussunterbringung der Flüchtlinge alternativlos sei.

Bürgerinitiative für Sinsheim und seine Flüchtlinge
gez. Rolf Freymüller - Jutta Münz - Familie Marion Bergen

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

74889, 01.10.2016 (aktiv bis 31.12.2016)


Neuigkeiten

Liebe Bürgerinnen und Bürger, für Ihre Unterstützung unserer Bürgerinitiative möchten wir Ihnen auf diesem Weg recht herzlich danken. Die Entscheidung der Stadtverwaltung Sinsheim, auf dem Grundstück Dührenerstrasse Ecke Hauptstrasse eine Anschlussunterbringung ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Tunesier in Tunesien, Marokkaner in Marokko, Algerier in Algerien...

PRO: In Sinsheim liegen schon Erfahrungen mit der "konzentrierten" Unterbringung von Flüchtlingen vor. Zwei Eigentümergemeinschaften in Sinsheim-Ost leiden seit Jahren unter den sozialen und wirtschaftlichen Folgen einer ähnlichen Unterbringungspraxis. Auch ...

CONTRA: Es ist ein Wohnhaus für Flüchtlinge UND Einheimische! Dazu kommt noch die Betreuung durch Sozialarbeiter, Sprache lernen in Sprachcafés und die Möglichkeit der Nachbarschaft sich ehrenamtlich einzubringen. Für Flüchtlinge mit Kindern ist die Nachbarschaft ...

CONTRA: Dezentrale Unterbringung klingt toll, aber wer ist bereit, Wohnungen an Flüchtlinge zu vermieten? Die letzten Jahre haben gezeigt: es gibt zu wenig Wohnungen, die Flüchtlingen angeboten werden. Hier entstehen die Hoffnungs-Häuser, in denen eine überschaubare ...

>>> Zur Debatte


Warum Unterstützer unterschreiben

Weil es so sein muss.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Joachim Welsch Hochheim vor 1 Tag
  • Nicht öffentlich Sinsheim vor 6 Tagen
  • Nicht öffentlich Heilbronn am 29.11.2016
  • Günther S. Yi am 12.11.2016
  • Andrea H. Wiesloch am 10.11.2016
  • Nicht öffentlich Sinsheim am 09.11.2016
  • Nicht öffentlich Sinsheim am 09.11.2016
  • Nicht öffentlich Sinsheim am 08.11.2016
  • Nicht öffentlich Sinsheim am 08.11.2016
  • Nicht öffentlich Sinsheim am 08.11.2016
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Kurzlink