openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Wir fordern einen Verbot von Wildtierzirkussen Wir fordern einen Verbot von Wildtierzirkussen
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutscher Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Tierschutz mehr
  • Status: Petitionsempfänger hat nicht reagiert.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 48 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Wir fordern einen Verbot von Wildtierzirkussen

-

Zirkusse gehören der Vergangenheit an. Deutschland soll in Sachen Umwelt ein Musterland werden, deshalb möge der Bundestag beschließen, Wildtierzirkusse zu verbieten!

Begründung:

Wildtierzirkusse sind eine Quälerei für die Tiere. Sie verletzen sich, sind an Ketten angebunden, haben keinen Platz um sich zu bewegen und werden gesundheitlich wie psychsch krank. Sie machen immer die selben Bewegungsabläufe und die Leute, die den Zirkus betreiben, verdienen mit Tierquälerei ihr Geld.

Laut Tierschutzgesetz (TierSchG) §1, sollen Tiere keine "ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden" zugefügt werden. Das ist im Zirkus aber so, denn die Tiere werden dort geschlagen und dazu gezwungen, vor den Leuten aufzutreten. Und das obwohl jedes Tier in Freiheit leben sollte.

Außerdem, haben die Tiere im Käfig fast kein Platz um sich zu bewegen. Und das ist laut §2, 2. verboten, das Tier muss sich bewegen können und es darf bei der Zucht kein Leid erleben, bei dem Transport müssen die Tiere aber leiden. Laut §2, 1. muss das Tier verhaltensgerecht untergebracht werden. Das ist bei Zirkussen eindeutig nicht der Fall, denn in den Käfigen könen sich die Tiere nicht bewegen, sind angekettet und leben in ihren eigenen Ausscheidungen.

Manche Tiere werden mit Elektroschockern dazu gezwungen, aufzutreten und zu trainieren. Das ist wieder ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz §3, 11.

Außerdem sind manche Elefanten krank und ihnen wird nicht geholfen. Deshalb gab es schon viele Todesfälle mit Elefanten im Zirkus. Teilweise sind es Krankheiten, die auch Menschen gefährlich werden können. Und das ist ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz, wenn kranken Tieren nicht geholfen wird (§3, 2.)

Außerdem wird es in den Käfigen im Sommer extrem heiß, und manche Tiere, wie Seehunde oder Bären frieren, und im Winter ist es Löwen zu heiß. Das ist auch ein Vertsoß gegen das Gesetz, da die Tiere leiden müssen (§2, 1.). Demnach sollten Bären, Löwen und Seerobben artgerecht untergebracht werden, also in Käfigen mit Klimaanlage oder Heizung.

Es gibt noch viel mehr Verstöße gegen das Tierschutzgesetz. Wildtiere gehören in die Wildnis, nicht in Käfigen oder in Manegen, in denen sie sich quälen (wieder ein Verstoß gegen das TierSchG).

Zirkusse gehören der Vergangenheit an. Deutschland soll in Sachen Umwelt ein Musterland werden, deshalb möge der Bundestag beschlieen, Wildtierzirkusse zu verbieten!

Wenn Sie derselben Meinung sind, unterzeichnen Sie die Petition und machen Sie sich für Tiere stark!

Mehr grausame Bilder und Geschichten aus dem Zirkus unter: zirkus.peta.de

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Trossingen, 25.02.2012 (aktiv bis 24.08.2012)


Neuigkeiten

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: ja, mann!!! ich sag nur ''ERDLINGE'' oder EARTHLINGS'' bei you tube. wer den willen hat im positiven was zu verändern und seine augen endlich aufmachen möchte, soll bitte nicht wegschauen, sondern den film komlett anschauen. der leid der tiere soll endlich ...

PRO: die primitivität der menschen ist leider zu gross, die grabben sich selbst ein loch, aber bitte nur tief genug. wir kämpfen wenigstens hier für was gutes, und nur ihr allein seid hier die sekte, selbstsüchtige dummköpfe, steht endlich auf!!!

CONTRA: Wer keinen Zirkus mag, soll halt auf der Couch sitzen und Fett ansetzen :-) Ich finde - es gibt gutgelungene Zirkusvorstellungen: die Mischung machts - aber ohne Elephanten und Löwen und Raubtieren ist ein richtiger Zirkus undenkbar. Den mitwirkenden, ...

CONTRA: Wir fordern ein Verbot von durchgeknallten selbsternannten "Tierschützern". Gegen die Diktatur von selbsternannten Wichtigtuern, die heute das Tragen von Pelzkragen, morgen die Benutzung von Schuhen und übermorgen nen Flohzirkus verbieten wollen.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook    E-Mail    spiesser.de    Websuche