openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Von: Klaus und Petra Petereit (Privatpersonen) mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Tierschutz mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 88 Tage verbleibend
  • 229 Unterstützende
    168 in Deutschland
    0% erreicht von
    110.000  für Quorum  (?)

Wir Fordern Mehr Finanzielle Hilfe Für Tierheime Durch Kommunen Und Politik!!!

-

Die Tierheime und Tierschutzvereine brauchen dringend mehr finanzielle Unterstützung durch die Kommunen und die Politik!Wir möchten mit der Petition erreichen,das das Problem endlich vernünftig gelöst wird!
Erst heute war in der PNP zu lesen,das gerade der Freistaat Bayern so gut wie keine finanzielle Unterstützung leistet,das darf nicht sein!Die Tierheime sind zum größten Teil in einem desolaten Zustand,und dringend renovierungsbedürftig,aber dafür ist kein Geld da.Was würde unsere Regierung machen,wenn es keine Tierheime gäbe?Wohin mit den ganzen armen Tieren?Vielleicht sollte man sie dann alle in die Rathäuser der Gemeindenund Städte,oder am besten gleich in den Bundestag bringen,damit unsere Politiker sich endlich auch einmal um solche dringenden Angelegenheiten kümmern!!!

Begründung:

Es kann ja nicht sein,das in einem so reichen Land wie Deutschland für alles Mögliche Gelder fließen,aber wenn es um die Unterbringung und Versorgung von Fundtieren geht sind die Tierheime plötzlich auf sich allein gestellt,und auf Spendengelder angewiesen.Die Kommunen sind eigentlich verpflichtet sich darum zu kümmern,aber man kümmert sich entweder zu wenig,oder garnicht darum!Ständig liest man in den Tageszeitungen von gestoppten Welpentransporten aus dem Ausland.Diese Hunde und auch Katzen werden dann oft in einem erbärmlichen Zustand in die Tierheime gebracht,und müssen dann dort versorgt werden.Hier ist unsere Regierung gefordert,endlich die Gesetze zu Gunsten der Tierheime zu ändern.Wenn jede Gemeinde und Stadt in Deutschland auch nur einen Euro pro Einwohner spenden würde,könnte den Tierheimen und Auffangstationen schon ein großes Stück geholfen werden.Ich bitte sie deshalb unsere Petition mit ihrer Unterschrift zu unterstützen!Vielen Dank!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Bad Griesbach, 19.12.2016 (aktiv bis 18.06.2017)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: und man sollte eine Umweltabgabe in Höhe von 200 EUR mtl. für jeden Köter erhoben werden, die für Hundefänger, dem Einfangen jedes Köters der auf dem Gehweg seinen Kot hinterläßt und die Aufbewahrung der Köter in Tierheimen verwendet wird: Die Kosten ...


Warum Menschen unterschreiben

Das passt zu meiner gestarteten Petition: Herr Dr. Olaf Tauras: Neumünster braucht ein Tierheim

Weil Tierwohl uns alle angeht

Ich besitze selber zwei Katzen und zwei Hunde aus dem Tierschutz und spreche mich daher ausdrücklich für eine monetäre Unterstützung der Tierheime aus, da ich die Situation (finanzielle Probleme) in Tierheimen kenne.

Da tiere ein zuhause brauchen, wenn sie leider ausgesetzt werden

Für allen möglichen Mist wird von den Kommunen Geld ausgegeben. Was soll ich mit irgendwelchen irre teuren Kunstwerken, die in der Stadt rumsehn oder wahnsinnig aufwändigenWeihnachtsbeleuchtungen, hier gehört mehr Geld her. Lieber, für meine Gemei ...

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Odenthal vor 15 Std.
  • Gisela Pieper Jena vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Aschaffenburg vor 6 Tagen
  • Nicht öffentlich Aachen vor 9 Tagen
  • Beatrice D. Leipzig am 13.03.2017
  • Thorsten N. Berlin am 13.03.2017
  • Kortendieck P. Lünen am 11.03.2017
  • Sabine V. Berlin am 05.03.2017
  • Kerstin J. Sarlhusen am 04.03.2017
  • Monica G. Neumünster am 04.03.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 E-Mail    Websuche    Facebook    care2.com  

Unterstützer Betroffenheit