Region: Germany
Health

Wir lehnen die Entscheidung über die Zwangsbehandlung psychisch Erkrankter durch Juristen ab !

Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages
102 Supporters 99 in Germany
The petition was withdrawn by the petitioner
  1. Launched May 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

In der politischen Diskussion um Psychiatrie und Zwangsbehandlung wollen wir mit dieser Petition unterstreichen, dass es sehr gefährlich sein kann, wenn sich psychisch kranke Menschen medizinisch-psychologisch notwendiger Behandlung verweigern. Leider wird dies aufgrund der aktuellen Gesetzesgrundlage häufig durch Juristen unterstützt. Uns geht es um den Schutz aller Menschen in unserer Gesellschaft, sowie auch den des pflegerischen und medizinischen Personals in psychiatrischen Einrichtungen, die fast täglich Übergriffen hochgradig aggressiver psychisch Erkrankter ausgesetzt sind.

In der Zeit der Krise um Covid 19 wurden und werden Menschen zum Schutz ihrer Mitbürger (verständlicherweise) extrem in ihrer persönlichen Freiheit und im öffentlichen Leben beschränkt. Verstöße werden geahndet. Auch Verkehrsteilnehmer haben sich zum Schutz der Öffentlichkeit an Regeln zu halten, z.B. den Verzicht auf Alkohol und Drogen im Straßenverkehr. Ansonsten wird die Verkehrsteilnahme- auch gegen den Willen des Betroffenen- untersagt. Öffentliche Sicherheit und Interessen stehen hier klar vor privaten Bedürfnissen. Leider gilt diese Haltung nicht im Bezug auf Menschen im psychiatrischen Ausnahmezustand. Zwei Beispiele (aus dem öffentlichen Raum sowie aus dem klinischen Bereich) machen dies deutlich: 1. Ein Mann beendete seine psychiatrische Behandlung in der Schweiz vorzeitig. Nach einer Zugfahrt zum Frankfurter Hauptbahnhof stieß er dort ein Kind ins Gleisbett. Der Lokführer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und überfuhr das Kind. Die Mutter sowie andere Reisende mussten diesem Vorfall zuschauen und sind zum Teil nachhaltig traumatisiert. Der psychisch Erkrankte wird seine nächsten Jahre in Haft verbringen. 2. Dem Fachpersonal einer psychiatrischen Klinik im Frankfurter Raum wurde die medikamentöse und physikalische Behandlung eines fremdaggressiven sucht-und psychiatrisch erkrankten Patienten ohne dessen Einverständnis vom hinzugezogenen Richter untersagt. Dieser Patient griff im Verlauf Mitpatienten und Pflegepersonal massiv tätlich an und verletzte diese zum Teil schwer. Er musste später in polizeilichen Gewahrsam genommen werden. Unter rechtzeitiger Medikamentengabe und Anwendung notwendiger physikalischer Zwangsmaßnahmen wäre diese Gewaltsituation ausgeblieben und der Patient hätte im Verlauf eine realistische Chance auf Reintegration in die Gesellschaft gehabt.

Die massiven Folgen für die psychisch Erkrankten und Beteiligten wären vermieden worden, wenn man die gleichen Maßstäbe angelegt hätte wie bei Regeln zu Covid 19 oder im Straßenverkehr.

Menschen in psychiatrischen Ausnahmesituationen brauchen intensive Betreuung. Erfolgreich sind medikamentöse und physikalische Behandlung, die ohne Zeitdruck stattfindet. Die Dauer darf nicht abhängig vom Patientenwunsch, juristischen Entscheidungen oder dem Druck der Öffentlichkeit sein. Leider schränkt die jetzige Gesetzeslage, die oft nur sehr kurze und unzureichende Behandlung psychisch Erkrankter gegen deren Willen genehmigt, die Sicherheit der Mitpatienten und Mitarbeiter in psychiatrischen Einrichtungen sowie die der Öffentlichkeit sehr ein.

Reason

Die Petition fordert, die Behandlung von Menschen in psychischen Ausnahmezuständen in die Hand von psychiatrischem Fachpersonal zu legen. Dieses Personal besitzt die notwendigen Kenntnisse über psychiatrische Krankheiten und deren Verläufe sowie die notwendige pharmazeutische Kompetenz. Wir möchten die Sicherheit in der Öffentlichkeit stärken sowie positive Heilungsverläufe für psychisch erkrankte Menschen erwirken.

Thank you for your support, Annedore Ihling from Bad Homburg
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

Grundrechte gelten auch für psychisch kranke Menschen und die Würde des Menschen ist UNANTASTBAR! Es ist ein UNDING, dass Menschen GEGEN ihren Willen zwangsbehandelt und weggesperrt werden! MENSCHENRECHTE der psychisch Kranken haben VORRANG vor dem Willen aller anderen.

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international