Stadtverordnetenversammlung Kyritz Stellungnahmen

Übersicht der Stellungnahmen im Parlament
Antwort Anzahl Anteil
Ich stimme zu / überwiegend zu   7 38,9%
Unbeantwortet   5 27,8%
Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar   4 22,2%
E-Mail ist technisch nicht erreichbar   2 11,1%

5% unterstützen einen Antrag im Parlament.
11% befürworten eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
33% befürworten eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Nora Görke

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

parteilos zuletzt bearbeitet am 28.04.2016

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Frieden ist die Grundlage für ein glückliches Leben und Zusammenleben der Menschen.
Insbesondere in diesen Tagen, vor dem Hintergrund der Flüchtlingsströme aus Krisen- und Kriegsgebieten und der terroristischen Anschläge, wird das besonders deutlich.
Ich möchte bei der Gestaltung von Möglichkeiten für ein friedliches Miteinander meinen Beitrag leisten.
Ich erwarte die Einstellung von Waffenexporten in Krisenregionen.
Ich unterstütze das Anliegen der Petition und wünsche eine öffentliche Diskussion zu diesem Thema.

Anja Büchner

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Linke zuletzt bearbeitet am 28.04.2016

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Ich unterstütze die Bürgerinitiative „Kyritzer Bürger für Frieden“. Ich bin prinzipiell gegen Krieg. Ich lehne Kriegseinsätze der Bundeswehr generell ab (u.a. Syrien, Afghanistan, Mali, Irak). Krieg ist meiner Meinung nach kein Mittel zur Lösung von Konflikten bzw. gegen die Bekämpfung von Terror. Im Gegenteil: Das Ergebnis des „Krieges gegen Terror“ in Syrien beispielsweise ist ein zerstörtes Land, über 10 Millionen geflüchtete Menschen, rund eine Viertel Million Tote und ein erstarkter IS. Unser aller Ziel muss ein Ende des Krieges in Syrien sein - das wäre ein viel wirkungsvollerer Beitrag zur Bekämpfung von Terror.

Ich gehöre der nun schon zweiten Generation an, die ohne Krieg aufgewachsen ist. Ich bin sehr froh darüber. Das ist aber nicht

Mehr anzeigen

Dieter Groß

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Linke zuletzt bearbeitet am 28.04.2016

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Eine Unterstützung dieser Bürgerinitiative ist für mich als linker Politiker, Bürger und Stadtverordneter von Kyritz ("Stadt des Friedens") eine Selbstverständlichkeit.
Ich halte es mit Bertolt Brecht: "Man hat gesagt, die Freiheit entsteht dadurch, dass man sie sich nimmt. Nehmen wir uns also zuallererst die Freiheit, für den Frieden zu arbeiten."

Peter Bittermann

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD zuletzt bearbeitet am 28.04.2016

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Ich habe die Petition schon vor geraumer Zeit unterschrieben und befürworte eine friedliche Lösung des Syrien-Konflikts auf diplomatischer Ebene.
Die montags stattfindenden Aktionen der Kyritzer Friedensbewegung sind eine gute Möglichkeit,öffentlich auf die Problematik aufmerksam zu machen.

Andreas Lange

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Land/Grüne zuletzt bearbeitet am 26.03.2016

Ich stimme zu / überwiegend zu.

Thomas Settgast

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD zuletzt bearbeitet am 13.03.2016

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Ich wünsche mir eine friedliche, diplomatische Lösung des Syrien-Konflikts. Alle an den kriegerischen Auseinandersetzungen direkt und indirekt Beteiligten, sollten möglichst schnell in Verhandlungen Kompromisse finden, die den Menschen in Syrien die Chance auf einen politischen und persönlichen Neuanfang in ihrer Heimat bietet.

Prof. Dr. Franz Josef Conraths

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Grüne zuletzt bearbeitet am 12.03.2016

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Ich habe die Petition schon vor langer Zeit unterschrieben und befürworte sie nachdrücklich. Es kann nicht sein, dass Deutschland Waffen in Krisengebiete liefert. Dagegen müssen wir uns überall wehren, auch in den Kommunen. Ich trete dafür ein, dass die Stadt Kyritz, die schon vor vielen Jahren einem Bündnis von Städten für den Frieden beigetreten ist, dieses Enagegement öffentlich wieder stärker betont.

Jürgen Freier

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU
angeschrieben am 16.03.2016
Unbeantwortet

Adrian Krüger

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Linke
angeschrieben am 12.03.2016
Unbeantwortet

Jörg Dullin

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU
angeschrieben am 12.03.2016
Unbeantwortet

Thomas Michaelis

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

SPD
angeschrieben am 12.03.2016
Unbeantwortet

Torsten Gerloff

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Land/Grüne
angeschrieben am 12.03.2016
Unbeantwortet

Lars Opelka

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

PD Dr. med. Hans-Jürgen Päzolt

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Dr. Georg Salditt

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Volker Thiele

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Land/Grüne

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Konstantin Normann

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

CDU

E-Mail ist technisch nicht erreichbar

Christina Pudimat

ist Mitglied im Parlament Stadtverordnetenversammlung

Linke

E-Mail ist technisch nicht erreichbar

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern