Gemeinderat Lörrach Statements

Overview of statements in the parliament
Answer number Percentage
I agree / agree mostly   1 3,2%
I abstain   1 3,2%
I disagree   2 6,5%
No statement   2 6,5%
No answer yet   23 74,2%
Email is technically unreachable.   2 6,5%

3% support a public hearing in the parliament/plenum.

Uwe Claassen

is a member of parliament Gemeinderat

FW, last modified: 20 May 2016

I agree / agree mostly.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

Reason:

Als Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler Lörrach im Gemeinderat möchte ich zunächst meine persönliche Einschätzung darstellen. Zunächst war es wichtig, einen Forschungsauftrag mit großer Beteiligung unterschiedlicher Betroffenen in Bezug auf die Lörracher Schulentwicklung auf den Weg zu bringen. Die Laufzeit des Projekts (ein Jahr) und die unterschiedlichen Workshops haben zu sechs Szenarien geführt. Mehrheitlich wurde Szenario 6 ( ich gehe von Kenntnis der hier Beteiligten aus) nun als Vorschlag präsentiert.

Hinweisen möchte ich auf den ursprünglichen Gemeinderatsbeschluss, in dem auch das Ergebnis unter finanziellen Aspekten dargestellt werden muss. Oft gibt es im Wirtschaftsleben eine Beste Lösung, die aber finanziell nicht machbar ist. Die einjährige Laufzeit des Projekts hat die Grün/Rote Schulpolitik mit Stärkung der Gemeinschaftsschulen stark berücksichtigt. Auch die Abschaffung der Grundschulempfehlung hat den damals schon vorhandenen Trend zu den Gymnasien befördert. Die Werkrealschule wird von den Eltern nicht akzeptiert.

Nun gibt es eine geringe Neuausrichtung der Grün/Schwarzen Landesregierung, die aktuell für den Lörracher Standort wichtig erscheint. Es geht um Gleichstellung der Realschulen und Gemeinschaftsschulen (evtl. mit gymnasialer Oberstufe) und nicht mehr um eine Bevorzugung der Gemeinschaftsschulen. Das bedeutet meines Erachtens für Lörrach (eine Veränderung erfolgt auch nicht von einem Tag auf den anderen) folgendes Szenario: in Brombach sollten wir eine Gemeinschaftsschule (könnte mit oder ohne gymnasiale Oberstufe) aufbauen. Es könnte auch eine Realschule sein, mit Möglichkeit nach 9 Jahren den Haupschulabschluss zu machen. Die Qualität dieser Schule muss eine Ausstrahlung der potentiellen Schüler für Brombach, Hauingen, Haagen und den Randgebieten der Kernstadt haben. Diese Schule würde die aktuelle Realschule auf dem Campus wesentlich entlasten. Die Albert-Schweitzer- Gemeinschaftsschule sollte bei den beruflichen Schulen in der Wintersbuckstrasse bleiben. Bei einer räumlichen und qualitativen Änderung des Schulangebots sollte es möglich sein, das Image der Gemeinschaftsschule kontinuierlich positiv aufzubauen. Die Gemeinschaftsschule an diesem Platz benötigt keine gymnasiale Oberstufe, da die angrenzenden beruflichen Schulen alle weiteren zusätzlichen Bildungsabschlüsse abdecken. Die Zusammenarbeit mit dem Landkreis müsste aktiviert werden und es sollte auch eine gemeinsame Mensa auf diesem Campus angeboten werden. Auch diese Variante wird die Realschule auf dem Rosenfels-Campus entlasten.

Dies bedeutet einen Campus mit HTG, Hebelgymnasium und THR, jedoch mit kleinerer Realschule. Freie Räumlichkeiten könnten nun für HTG und HG genutzt werden. Bei der Nutzung der Neumattschule könnte man am Anfang flexible Lösungen andenken, gerade in der Anfangsphase. Sollte HTG und HG in den Folgejahren weiteren Raumbedarf benötigen, müsste die "kleinere THR" vielleicht in die Neumattschule weichen.

Mit diesen Veränderungen würden gewachsene und bewährte Strukturen nicht zerstört werden und mittel- und langfristig Entwicklungsmöglichkeiten für Real- und Gemeinschaftsschule eröffnet.

Uwe Claassen

Thomas Denzer

is a member of parliament Gemeinderat

FW, last modified: 04 Jun 2016

I abstain.

Gerd Wernthaler

is a member of parliament Gemeinderat

Grüne, last modified: 23 May 2016

I disagree.

Reason:

Sehr geehrte Damen und Herren,,

haben Sie vielen Dank f�r die �bersendung der Petition 'L�rracher L�sungen f�r L�rracher Schulen!' Ihren Brief zum Schulentwicklungsplan und die darin enthaltenen �berlegungen.

Die Entwicklung auf dem Campus bestimmt derzeit die Schuldiskussion. Mich als Stadtrat besch�ftigt auch die Zukunft der Grundschulen. So sollte meiner Meinung �ber den Erhalt der Grundschulen an der Neumattschule und an der Albert-Schweizer-Schule nachgedacht werden. Diese Diskussion wird allerdings unter den Teppich gewischt..

Ich kann der vom Gutachter vorgeschlagenen Variante 6 schon etwas abgewinnen. In den Arbeitsgruppen beteiligte, aber nicht unmittelbar betroffene, P�dagogen sprachen von einem insgesamt guten Prozess und einen akzeptablem Ergebnis.

Ein Makel finde ich, dass das Gutachten zum Schulentwicklungsplan nicht mit einem Gutachten zur L�rracher Gesellschaftsstruktur gekoppelt wurde.

Es gilt die Frage zu beantworten, die im Gutachtenauftrag gestellt wurde: Wie sieht die Bildungslandschaft in L�rrach im Jahr 2025 aus?

Ich will nicht, dass in dieser Diskussion nur die Lauten und Gewandten geh�rt und ihre Argumente in der Entscheidung einflie�en, sondern auch jene der Leisen und Stillen und nat�rlich die Interessen der Sch�lerinnen und Sch�ler.

Sch�ne Gr��e

Gerd Wernthaler

Hubert Bernnat

is a member of parliament Gemeinderat

SPD, last modified: 22 May 2016

I disagree.

Reason:

Ich halte die Argumentation der Petition nicht für zielführend, da sie von falschen Voraussetzungen ausgeht. Zudem habe ich in verschiedenen Stellungnahmen meine Position deutlich gemacht. Ich brauche daher für meine Haltung kein zusätzliches Sprachrohr. Der Gemeinderat der Stadt Lörrach hat bisher über das Thema sehr differenziert diskutiert und wird das auch weiterhin tun.

Bernhard Escher

is a member of parliament Gemeinderat

CDU, last modified: 03 Jun 2016

No statement.

Reason:

Als Entscheidungsträger wäre es fatal, wenn ich mich zum jetzigen Zeitpunkt bereits eindeutig festlegen würde zumal eine ausreichende Entscheidungsgrundlage für eine solche Entscheidung, seitens der Stadt Lörrach, noch nicht erarbeitet wurde.Wir müssen alle Schüler in Lörrach im Fokus haben. Ich denke das müsste nachvollziehbar sein.
MfG Bernhard Escher

Heinz-Peter Oehler

is a member of parliament Gemeinderat

SPD last modified: 24 May 2016

No statement.

Reason:

Als Mitglied der SPD-Fraktion habe ich mich dafür ausgesprochen, erst alle Argumente von
Schulträgern, Schulvertretern, Elternschaft und Schülern anzuhören, in der Fraktion abzuwägen, um dann - wenn möglich - in der Fraktion zu einer gemeinsamen Stellungnahme zu finden.Dieser Prozess verlangt Geduld beim Zuhören, erscheint mir in dieser wichtigen Sache aber angemessen und vermeidet am ehesten "Schnellschüsse".
Unser schulpolitischer Sprecher Hubert Bernard wird unsere Entscheidung nach Abwägung aller Beiträge zur gegebenen Zeit öffentlich darlegen. Sie können versichert sein, daß wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewußt sind und eine nachhaltige Lösung anstreben.
Mit freundlichen Grüßen
Peter Oehler

Xaver Glattacker

is a member of parliament Gemeinderat

CDU
asked on 26 May 2016
No answer yet

Günther Schlecht

is a member of parliament Gemeinderat

SPD
asked on 20 May 2016
No answer yet

Hans-Dieter Böhringer

is a member of parliament Gemeinderat

SPD
asked on 20 May 2016
No answer yet

Horst Simon

is a member of parliament Gemeinderat

SPD
asked on 20 May 2016
No answer yet

Matteo Di Prima

is a member of parliament Gemeinderat

Die Linke
asked on 20 May 2016
No answer yet

Annette Bachmann-Ade

is a member of parliament Gemeinderat

SPD
asked on 20 May 2016
No answer yet

Hannelore Roßkopf

is a member of parliament Gemeinderat

CDU
asked on 20 May 2016
No answer yet

Carsten Vogelpohl

is a member of parliament Gemeinderat

CDU
asked on 20 May 2016
No answer yet

Margarete Kurfeß

is a member of parliament Gemeinderat

Grüne
asked on 20 May 2016
No answer yet

Stephan Berg

is a member of parliament Gemeinderat

Grüne
asked on 20 May 2016
No answer yet

Brigitte Martin

is a member of parliament Gemeinderat

Grüne
asked on 20 May 2016
No answer yet

Claudia Salach

is a member of parliament Gemeinderat

Grüne
asked on 20 May 2016
No answer yet

Cecilia Salinas de Huber

is a member of parliament Gemeinderat

Grüne
asked on 20 May 2016
No answer yet

Leonie Wiesiollek

is a member of parliament Gemeinderat

Grüne
asked on 20 May 2016
No answer yet

Matthias Lindemer

is a member of parliament Gemeinderat

FW
asked on 20 May 2016
No answer yet

Hans-Peter Pichlhöfer

is a member of parliament Gemeinderat

FW
asked on 20 May 2016
No answer yet

Silke Herzog

is a member of parliament Gemeinderat

FW
asked on 20 May 2016
No answer yet

Thomas Vogel

is a member of parliament Gemeinderat

FW
asked on 20 May 2016
No answer yet

Petra Höfler

is a member of parliament Gemeinderat

CDU
asked on 20 May 2016
No answer yet

Ulrich Heuer

is a member of parliament Gemeinderat

CDU
asked on 20 May 2016
No answer yet

Doris Jeanisch

is a member of parliament Gemeinderat

CDU
asked on 20 May 2016
No answer yet

Chris Kiefer

is a member of parliament Gemeinderat

CDU
asked on 20 May 2016
No answer yet

Ulrike Krämer

is a member of parliament Gemeinderat

CDU
asked on 20 May 2016
No answer yet

Christiane Cyperrek

is a member of parliament Gemeinderat

SPD

Email is technically unreachable.

Ulrich Lusche

is a member of parliament Gemeinderat

CDU

Email is technically unreachable.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now