X

Protestaktion von openPetition

Eine Reform des Urheberrechts bedroht das Internet - und damit uns alle!

Nach Artikel 13 sollen Online-Plattformen künftig selbst dafür verantwortlich sein, Urheberrechte zu prüfen. Die unzähligen Inhalte, die Nutzerinnen und Nutzer hochladen, können sie nur mit so genannten automatischen Upload-Filtern kontrollieren.

Das Problem: Computerprogramme können Ironie, Satire und Zitate nicht erkennen.
Die Konsequenz: Vorauseilende Zensur oder Existenzrisiko durch unbegrenzte Haftung.
Die eigentliche Frage: Sollen Algorithmen entscheiden, was wir sehen dürfen?
Unsere Antwort: Urheberrechte schützen, ja, aber nicht auf Kosten der Meinungsfreiheit.

openPetition geht morgen am 21. März für 24 Stunden offline und macht damit deutlich, wohin Artikel 13 führen kann.

Ich unterstütze und gehe zur Demo.

Volksvertreter Michél Berlin

Stadtverordetenversammlung in Potsdam

    Stellungnahme zur Petition RETTET DEN WALD IN POTSDAM SÜD! Einzigartige Natur schützen und Bebauung verhindern.

    DIE LINKE
    angeschrieben am 29.01.2019
    Unbeantwortet

    Stellungnahme zur Petition Babelsberger Wald muss bleiben - keine Abholzung in der Rudolf-Breitscheid-Strasse

    DIE LINKE, zuletzt bearbeitet am 10.09.2018

    Ich stimme zu / überwiegend zu.
    ✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

    In der SVV vom 05.09.18 habe ich mich ausdrücklich zu den Positionen der BI bekannt. Unsere Fraktion (DIE LINKE) schließt eine Umnutzung der Waldfläche kategorisch aus und würde nur einer Prüfung Babelsberger Potentialfächen zustimmen, wenn das Grundstück an der Tram-Wendeschleife ausgeschlossen ist.
    mit solidarischen Grüßen
    Michél Berlin

    Stellungnahme zur Petition Erhalt der Biosphäre Potsdam als Tropenhalle

    DIE LINKE
    angeschrieben am 02.08.2017
    Unbeantwortet

    Stellungnahme zur Petition Rettet die Traditionssportstätte Sandscholle!

    DIE LINKE
    angeschrieben am 01.03.2017
    Unbeantwortet

    Stellungnahme zur Petition JETZT! Für bessere KiTa-Betreuung in Potsdam

    DIE LINKE, zuletzt bearbeitet am 12.07.2016

    Ich stimme zu / überwiegend zu.
    ✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

    Die Landeshauptstadt Potsdam darf sich nicht nur als "Kinderfreundliche Kommune" feiern lassen, sondern muss sich diesen Status auch redlich verdienen. Dazu gehört im Besonderen auch eine qualifizierte Kitabetreung.

    Stellungnahme zur Petition Rettet den Pfingstberg: kein privater Park für Springer Vorstand Döpfner auf 60.000qm

    DIE LINKE, zuletzt bearbeitet am 03.03.2015

    Ich enthalte mich.

    Ich befürworte den uneingeschränkten öffentlichen Zugang der Potsdamer Bevölkerung. Ich lehne auch eine Privatisierung öffentlichen Raums aus vollem Herzen ab. Ich verwehre mich aber nicht gegen eine Restaurierung von Kultur und Kulturdenkmälern, insofern sie zumindest in Teilen erhalten sind.


Michél Berlin
Partei: DIE LINKE
Fraktion: DIE LINKE
Neuwahl: 26.05.2019
Fehler in den Daten melden
Ich bin Michél Berlin

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern