Volksvertreter William Grosser

Stadtrat in Leipzig

    Stellungnahme zur Petition Radverkehrsanlagen in der inneren Jahnallee Leipzig

    DIE LINKE, zuletzt bearbeitet am 08.08.2018

    Ich lehne ab.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

    Ja, die innere Jahnallee ist ein verkehrstechnisches Problem, was schnellstens gelöst werden muss. Aber nicht nur verkehrstechnische Interessen treffen dort mit großer Wucht aufeinander, sondern auch wirtschaftliche, städtebauliche und gesellschaftliche. Die Jahnallee ist eine wichtige Trasse, die den Verkehr aus dem westlichen Umland geballt in die Innenstadt führt. Bis noch vor Kurzem war dies so gewollt, um den Leipziger Auwald nicht noch weiter mit Verkehrsadern zerteilen zu müssen. Ich bin noch immer dieser Meinung.
    Anliegende Händler möchten auf den stehenden Verkehr nicht verzichten, weil sie sonst um ihren Umsatz fürchten müssen. Die Jahnallee ist mit dem Ranstädter-Steinweg eine architektonische Sichtachse. Ein Stadtbaumeister hat

    Mehr anzeigen

    Stellungnahme zur Petition Nein Zu Marktverlegungen!

    DIE LINKE
    angeschrieben am 19.07.2017
    Unbeantwortet

    Stellungnahme zur Petition Aufhebung der Sperrstunde in Leipzig

    DIE LINKE
    angeschrieben am 12.07.2017
    Unbeantwortet

    Stellungnahme zur Petition Eishalle für Leipzig

    DIE LINKE, zuletzt bearbeitet am 28.04.2016

    Ich stimme zu / überwiegend zu.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.

    Auch ich wünsche mir, dass Leipzig eine Eishalle bekommt, zumal der Oberliga-Meister im Eishockey, die IceFighters Leipzig dringenst eine derartige Unterkunft braucht. Das Problem ist nur die Finanzierung. Sie wissen sicherlich, dass unsere Stadt eine hohe Verschuldung aufweist, die wir mit aller Kraft abbauen müssen.
    Wenn also eine alternative Finanzierungsmöglichkeit gefunden würde, werde ich mich als Stadtrat der Fraktion DIE LINKEN für die Bereitstellung einer angemessenen Fläche in Leipzig stark machen.

    Stellungnahme zur Petition Petition: Linie 9 muss bleiben! Statt stilllegen mit der Straßenbahn zum Cospudener See

    DIE LINKE, zuletzt bearbeitet am 28.04.2016

    Ich stimme zu / überwiegend zu.
    ✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.

    Die Straßenbahn ist ein sehr effektives, ökonomisches und ökologisches Verkehrsmittel. Leipzig kann stolz sein auf sein Schienennetz. Ich will, dass es erhalten wird und ausgebaut. Leipzig wächst, das Schienennetz soll mit wachsen. Ich möchte auch, dass die regionalen Egoismen endlich abgebaut werden. Was Leipzig hilft, hilft auch Markkleeberg, hilft Taucha, hilft Markranstädt und Schkeuditz. Außerdem ist gerade die Linie 9, die den Wildpark, den Wolfswinkel bedient und vor allem den jungen Familien nützt, besonders geeignet das Chaos für PKW am Cospudener See zu lindern.
    Die Kosten muss allerdings die Stadt Leipzig und der Landkreis Leipzig mittragen, damit die LVB auch im wirtschaftlichen Bereich bleibt.

    Stellungnahme zur Petition Mut zur Lücke – Nachbarschaftsgärten erhalten!

    DIE LINKE
    angeschrieben am 25.09.2015
    Unbeantwortet


William Grosser
Partei: DIE LINKE
Fraktion: DIE LINKE
Neuwahl: 2019
Wahlkreis: Mockau-Süd, Mockau-Nord, Gohlis-Mitte, Eutritzsch, Seehausen, Wiederitzsch
Funktion: Fraktionssprecher für Wirtschaftspolitik; Mitglied Fachausschuss Wirtschaft und Arbeit; Mitglied Verwaltungsausschuss; Mitglied Grundstücksverkehrsausschuss
Fehler in den Daten melden
Ich bin William Grosser

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden