Volksvertreter Wolfgang Aldag

Stadtrat in Halle (Saale)

    Stellungnahme zur Petition Soziokulturelles Zentrum HaSi bleibt in der Hafenstr. 7!

    Bündnis 90/Die Grünen zuletzt bearbeitet am 08.12.2018

    Ich stimme zu / überwiegend zu.
    ✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.

    Ich war mehrmals vor Ort, habe mit den Akteuren gesprochen, das Haus besichtigt und die Veranstaltungen verfolgt. Ich bin überzeugt davon, dass die Arbeit des Capuze e.V. einen positiven Beitrag für die Hallesche Stadtgesellschaft leistet. Das was dort engagierte Menschen machen und anbieten trifft nicht den Geschmack aller, aber um das geht es nicht. Das Angebot vom Capuze .e.V. ist relevant für Bürgerinnen und Bürger die weg von kommerziellen Angeboten gemeinsam etwas machen wollen. Sport, Theater, Musik, alles ist möglich. Das es solch ein Angebot gibt finde ich gewinnbringend für die Stadt. Den Mythos der linksextremen Strömungen die angeblich dort hausen und die Stadt unsicher machen kann ich nicht teilen. Hier wurde ein Sachverhalt absichtlich

    Mehr anzeigen

    Stellungnahme zur Petition Für den Erhalt der Linden am Riveufer

    Bündnis 90/Die Grünen
    angeschrieben am 27.09.2018
    Unbeantwortet

    Stellungnahme zur Petition Das Labim in Halle als Kulturort erhalten

    Bündnis 90/Die Grünen
    angeschrieben am 23.05.2017
    Unbeantwortet

    Stellungnahme zur Petition Keine krebsauslösenden Abgase! Verhindert die Altreifenverwertungsanlage am Hafen Halle-Trotha

    Bündnis 90/Die Grünen zuletzt bearbeitet am 19.01.2015

    Ich stimme zu / überwiegend zu.

    Von Beginn an positionierte sich die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Stadtrat von Halle klar gegen den Standort der Altreifenverwertungsanlage im Hafen Halle-Trotha. In zahlreichen Pressmitteilungen, Anfragen im Stadtrat und im Landtag äußerten wir unsere Bedenken und haben somit aktiv versucht diese Anlage zu verhindern. Ich persönlich habe mich im Mai 2014 mit dem Thema intensiv beschäftigt, umfangreich zum Thema recherchiert, Kontakt zu der Bürgerinitiativen in Kröllwitz und Trotha aufgenommen und mich dann ebenfalls klar positioniert. Bereits im Wahlkampf zur Kommunalwahl im Mai 2014 habe ich klar signalisiert, dass es eine Pyrolyseanlage mit mir nicht gibt dazu stehe ich und ich werde weiterhin an der Seite der Bürgerinnen und Bürger

    Mehr anzeigen


Wolfgang Aldag
Partei: Bündnis 90/Die Grünen
Neuwahl: 2019
Fehler in den Daten melden

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden