Blog

3. Juli 2018

5 Gründe jetzt eine Petition zu starten!

Online-Petitionen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit – aber was können sie erreichen? Lohnt sich das überhaupt? Hier fünf gute Gründe, warum Sie eine Petition starten sollten.

1. Petitionen haben niedrige Hürden

Egal ob mit Stift und Papier oder mit Maus und Laptop – Beteiligung war noch nie so einfach: Jeder kann Bitten, Beschwerden oder Vorschläge in wenigen Minuten erstellen. Dabei sind Petitionen nicht an eine besondere Form gebunden wie Gesetzesentwürfe und sind somit mit wenig Hürden konfrontiert. Das Gleiche gilt für die Unterstützung. Mit geringem Aufwand können Menschen Petitionen durch ihre Unterschrift unterstützen. Online-Petitionen sind eines der besten Geschenke der Digitalisierung für die Demokratie – sie sparen Porto und Tinte, lassen sich besonders leicht verbreiten und finden Zugang in das Parlament.

2. Petitionen vernetzen Gleichgesinnte

Eine Petition in den Sozialen Medien wie Facebook oder auch über Nachrichtendienste wie Whatsapp zu verbreiten, geht schnell und kann zu einer sehr hohen Reichweite Ihrer Petition führen. Doch auch offline Aktionen sind nicht zu unterschätzen. Durch händische Unschriftenbögen können auch Menschen Sie unterstützen, die nicht internetaffin sind. Egal ob online oder offline, beide Arten von Engagement fließen in einem Topf. So wird das Netz unter Gleichgesinnten immer größer und daraus können über die Petition hinaus gemeinsame Aktionen entstehen wie zum Beispiel Demonstrationen, Bürgerinitiativen und Volksbegehren. Auch wenn sich Ihr Anliegen auf Ihre Kommune oder kleine Gemeinde bezieht, könne Sie Menschen in ganz Deutschland und Europa finden, die Sie unterstützen wollen. Das breite Netzwerk von über 6 Millionen Unterstützenden, auf das openPetition zurückgreift, hilft Ihnen schnell Unterstützende für Ihre Anliegen zu finden – egal wo Sie sind.

3. Petitionen verändern

Nur weil Online-Petitionen einfach zu starten und zu unterschreiben sind, bedeutet das nicht, dass sie keinen großen Einfluss haben können. Eine Petition ist ab der ersten Unterschrift gültig und kann im Parlament eingereicht und erfolgreich werden. Besonders Online-Petitionen geben den Menschen eine starke kollektive Stimme und ermöglichen eine öffentliche Debatte sowie einen Dialog mit entscheidungstragenden Personen aus Politik und Wirtschaft. Allein 2017 wurden rund 3,6 Millionen Unterschriften für knapp 2.000 Petitionen gesammelt. Fast 470.000 Österreicherinnen und Österreicher sprachen sich in der größten Petitionen, die es jemals in Österreich und auf openPetition gab, für ein Rauchverbot in Gaststätten aus – dieses unermüdliche Engagement wurde weiterverfolgt und schließlich zu einem nationalen Volksbegehren entwickelt. In Deutschland hat das Schicksal der 14-Jährigen Bivsi und ihrer Familie, deren Abschiebung nach Nepal mit Hilfe einer openPetition rückgängig gemacht werden konnte, das ganze Land bewegt. Zwei Beispiele, die zeigen: 2017 konnten wir gemeinsam Politik gestalten! Was Petitionen alles bewirken, können Sie auch in unserem Jahres- und Transparenzbericht 2017 nachlesen.

4. Petitionen fördern Demokratie

Beteiligung besteht aus mehr als nur dem Gang zur Wahlurne: In jedem europäischen Land gibt es das Petitionsrecht und garantiert Ihnen, dass sie mitbestimmen dürfen und können! Ein kleiner Schritt, wie die Unterschrift einer Online-Petition, bietet eine wichtige Möglichkeit Bürgerbeteiligung zu fördern und Demokratie aktiv mitzugestalten. Die Welt steht vor vielen Herausforderungen und Bürgerinnen und Bürger haben ganz eigene konstruktive Ideen diese zu meistern. Ihre Petition kann öffentliche Debatten anstoßen und Entscheidungsträgerinnen und -träger zum Umdenken bewegen.

5. Petitionen sind nicht umsonst – aber kostenlos

Mit der schnellen Verbreitung des Internets etablierte sich die Online-Petition als ein unkompliziertes und kostenloses Instrument, einem (politischen) Anliegen Ausdruck zu verleihen. Der Service von openPetition ist gratis, damit sich alle Bürgerinnen und Bürger engagieren und ihrem Anliegen Gehör verschaffen können – unabhängig von ihrem Einkommen. Wie viele Petitionen Sie auch schreiben oder wie viele Unterschriften Sie sammeln: Für Sie entstehen keine Kosten, aber für unsere Demokratie entsteht ein Mehrwert! Ihre Petition wird nicht dazu missbraucht, um mit Werbung Geld zu verdienen. Als spendenfinanzierte Plattform freuen wir uns jedoch über jegliche Unterstützung. Alle Spenden aus Deutschland sind steuerlich absetzbar und helfen uns, noch mehr Menschen bei ihrer politischen Teilhabe zu unterstützen.

 

In unserem Ratgeber erklären wir Schritt für Schritt, wie Sie sich erfolgreich beteiligen: von Schreibtipps, Arbeit mit den Medien und der Presse bis hin zur direkten Unterstützung bei der Unterschriftenübergabe.


Vernetzen Sie sich mit openPetition

Petitionsrecht 4.0

Öffentliche Termine

Publikationen & Material

  • Jahres- und Transparenzbericht (PDF)
  • Positionspaper Petitionsrecht (PDF)
  • Länderbericht Petitionen (PDF)
  • Masterarbeit Online-Partizipation (PDF)

aktuelle Petitionen

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden