Pro

What are arguments in favour of the petition?

    ein gesunder Mix
Es gibt nicht DIE eine Lösung für das Verkehrsproblem. Nur ein gesunder Mix aus mehreren Lösungsmöglichkeiten kann die Probleme nachhaltig beseitigen. Wir sollten FÜR Etwas sein, nicht gegen Etwas.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    die Politik soll uns zuhören
Alle Beschäftigten am UKB haben es verdient stressfrei genau so zur Arbeit zu fahren, wie sie das möchten. Jeder hat doch einen Grund, warum er mit dem Auto, mit ÖPNV, mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt. Ich hoffe sehr, wir erreichen 5.000 Unterschriften. 5.000 Menschen haben also ein Problem. Die Politik muss uns doch zuhören.
1 Counterargument Show
Die Petition ist unterstützenswert, weil das UKB die von der Stadt Bonn genehmigte maximale Anzahl an Parkplätzen bereits gebaut hat und aktuell keine weiteren Parkplätze errichten darf. Diese Anzahl ist jedoch nicht ausreichend und die Stadt Bonn soll Ihre Position überdenken.
1 Counterargument Show

Contra

What are arguments against the petition?

    www.bonn-bleibt-seilbahnfrei.de
Die Seilbahn ist unweltschädlich wie ca. 20.000 Autos, die täglich den Venusberg hochfahren (CO2-Emission), überflüssig, da nur wenige diese Strecke benutzen könnten, schafft neue Probleme in anderen Stadtteilen (Parkraum, riesige Stützen, die ganze Straßen abbinden), zerstört den Spiepllatz Hindenburgplatz und das angrenzende Biotop, erfordert eine Stütze auf dem Schulhof der Erich Kästner Schule. Sie birgt ungeheure finanzielle Risiken (Betriebskosten über 7 Mio Euro pro Jahr), fast keine Entlastung für die Zufahrt zum Venusberg (8% laut Gutachter). Reines Prestigeobjekt, alle Bonner zahlen
Source: Machbarkeitsstudie
0 Counterarguments Reply with contra argument
Diese Petiton zielt auf den Bau der Seilbahn ab. Tatsächlich aber beziehen sich die allermeisten pro-Beiträge gar nicht hierauf, sondern auf Probleme bei der Anfahrt aus Nachbarorten, zu geringen Bustaktungen, unsicheren Fahrradwegen u.a. Tatsache ist, das die Seilbahn als ein starres Verkehrsmittel auch kein Beitrag zur Lösung sein kann. Statt dessen ist sie ein weiteres Desasterprojekt der Verwaltung mit nicht kalkulierbaren Kosten, weiterem Kahlschlag von in der Bonner Kessellage unbedingt erhaltenswerten grünen Lungen, Vernichtung eins gerade neu errichteten Spielplatzes etc.
1 Counterargument Show
    Parkplätze
Ich kann diese Petition nicht unterschreiben da sie den Bau weiterer Parkplätze fordert. Die Autos die diese Plätze füllen sollen müssen auch zum Venusberg und vergrößern damit das Verkehrsaufkommen zum selbigen und machen damit Nutzern von ÖPNV und Rädern das Leben schwer. Der Anteil derer die das UKB per PKW anfahren muss verringert, nicht vergrößert werden.
2 Counterarguments Show
Eine Verkehrslösung für den Venusberg wird man nicht finden, denn das Problem des Verkehrs auf de Venusberg ist nicht alleine am UKB hängend, auch wenn das UKB ein Teil des Problems ist. Der Bau der Seilbahn wird weder den Anwohnern noch dem Personal noch den Patienten helfen. Wer zur Frühschicht muss, kann den ÖPNV nicht nutzen, da man oft außerhalb wohnt und jeder weis, wie schlecht die Anschlüsse im RSK sind. Ein korrekter Lösungsansatz wäre es, den Durchgangsverkehr zu beenden, die Busanbindung zu stärken und vor alle dem Teile der Kliniken auszulagern.
0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now