Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Ausgangssperre alternativlos
wichtig ist es doch, die expotentielle Ausbreitung zu verhindern, sonst haben wir nach 4 Wochen ca. 1Mio. Infizierte und davon 5-6% Tote sind nicht mehr ein paar Hundert sondern 50-60Tsd. bzw. eher mehr, denn den größten Teil der Patienten, bei denen die Krankheit zum Ausbruch kommt, können ja gar nicht mehr behandelt werden. Also eher das doppelte! Klingelt es jetzt bei den Contra-Befürwortern? Wichtig ist es doch, den Peak abzuflachen um das exp. Wachstum zu verhindern und daß wir mit den vorhandenen Klinikkapazitäten hinkommen. Also Ausgangssperre ist in meinen Augen Alternativlos.
1 Counterargument Show
weil wir uns in einem krieg gegen einen nahezu unsichtbaren gegner befinden den wir nur mit gesundem menschen verstand gewinnen können. leider ist ein grossteil der bevölkerung unbewaffnet. und diesen unbewaffneten teil muss man dann eben zwingen zu hause zu bleiben. #bleib zu hause
1 Counterargument Show
    Inkubationszeit Corona Familie Shutdown Ausgangssperre effektiv Schutz
Wenn wir 4 Wochen kaum Kontakt zu anderen Personen haben, so kann der, der sich am letzten Tag vor der Sperre infiziert hat, nur noch Mitglieder seiner eigenen Familie anstecken. Nach ca. 14 Tagen ist er dann immun. Steckt er ein Familienmitglied erst am 14. Tag an, so ist dieses nach weiteren 14 Tagen immun. Auch wenn diese Person nicht infiziert ist, kann sie sich 4 Wochen nicht anstecken und das Virus weiter verbreiten. Nur die Personen im Gesundheitssystem, Polizei, Verkauf etc. können dann noch Virusträger sein. Das ist dann aber nicht mehr die große Masse die es weiter verbreitet.
2 Counterarguments Show
    auch Schulen haben schon geschlossen
Wenn die Schulen schon schließen (und das gab es schon vor Jahren nicht mehr), dann wird es schon sehr schlimm sein. Denn warum sollte die Politik dies oder eine Ausgangssperre einführen, wenn es nicht so viel bringen würde. Die Wirtschaft leidet darunter, fast alle leiden darunter und für fast niemanden ist eine Ausgangssperre gut. Also warum sollte die Regierung sonst so etwas entscheiden?
Source: Hirn
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Ausgangssperre hilft NICHT wirklich - 25100 Tote bei Grippewelle in Deutschland 17/18 KEINE Panikmache etc.
2017/2018 Grippewelle ca.25.100 tote Menschen, nur in Deutschland (aerzteblatt.de), - keine Panikmache, keine Schließungen von Läden, KEINE Beschränkungen. Die Ausgangssperre und dieser gesamte Shut Down vernichtet mehr Menschenleben (Existenzen) als alles andere. Das ist kein Virus an dem jeder 2te oder 3te stirbt, sondern "nur" eine Art schwere Grippe. Alle die von Ausgangssperre etc. sprechen bedenken NICHT die gesamte Auswirkung auf unsere Volkswirtschaft auch Weltweit. Es werden Menschen in den Ruin getrieben was durchaus auch tödlich sein kann. Und wer denkt daran, Politiker mit Diäten!!
Source: www.aerzteblatt.de/nachrichten/106375/Grippewelle-war-toedlichste-in-30-Jahren
2 Counterarguments Show
    Maßnahmen mit Maß und Ziel.
Es ist nicht die Zeit für Hysterie und unüberlegten Aktionismus. Es geht hier um die Einschränkung von Grundrechten. Solche Maßnahmen müssen, wenn überhaupt, verhältnismäßig und mit Bedacht gewählt sein. Öffentliche Plätze sind bereits jetzt fast leer und das Alltagsleben steht still. Es macht keinen Sinn, die psychisch schon strapazierten Menschen weiter stark belasten zu wollen und ihnen selbst das aus dem Haus gehen zu verbieten. Auch führende Experten empfehlen, weiterhin gelegentlich aus dem Haus zu gehen. Wichtig ist wie immer, Abstand voneinander zu halten.
Source: Aussage von C. Drosten, www.br.de/nachrichten/wissen/corona-krise-sind-ausgangssperren-in-deutschland-sinnvoll,Rta6rgr
3 Counterarguments Show
Frau Lutz fordert zu früh, ohne die Auswirkungen der Sperre in Italien abzuwarten. Italien hat seit 9.3. die Sperre in Kraft. Da waren es laut WHO 7375 gemeldete Fälle. 9 Tage später (heute am 19.3.) sind es 31.506 Fälle. Die Kurve geht ungebrochen exponentiell hoch. Bisher ist kein Effekt der von Frau Lutz geforderten Ausgangssperre zu beobachten. Ich habe beide Kurven, die deutsche bis heute, und die italienische bis heute correliert: 99,8% gleich. Die Ausgangssperre hat absolut Null Effekt auf die Fallentwicklung! Meine Empfehlung: die italienische Entwicklung abwarten. Erst dann handeln!
Source: WHO Coronavirus disease 2019 daily reports
3 Counterarguments Show
    Freiwillig zu Hause! Immunität ermöglichen
Wir werden alle diesen Virus irgendwann bekommen. Man müsste die alten und schwachen theoretisch isolieren, aber wie soll das klappen. Die 32000 Atemgeräte reichen eh nicht, auch beim abgebremsten Verlauf. Es bringt nichts, wenn wir bald nix mehr zu beißen haben weil kein Geld mehr da ist. Die jungen raus, die alten schützen. Wir müssen da durch!
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Virus passt ins Konzept
Mit diesem relativ harmlosen Virus werden nur viele Dinge durchgesetzt, die auf normalem Weg nicht möglich gewesen wären. Es ist unglaublich was alles im Moment passiert ohne jede Wissenschaftliche Basis. Darauf wird auch von immer mehr Medizinern hingewiesen. Jedoch hört man nur auf die Angst schürenden Aussagen des RKI. Dieser Virus passt wunderbar ins Konzept. Nun kann man alles auf diesen Virus schieben, was sowieso bald passiert wäre. Warum gab es keine Ausgangssperre bei wesentlich gefährlicheren Grippen?
0 Counterarguments Reply with contra argument
So ein Quatsch, eure Hysterie ist ja kaum auszuhalten, vorauseilender Gehorsam, typisch. In Schweden wird weiter unterrichtet, keine gesunden Kinder weggesperrt und auch weiter gearbeitet, in Quarantäne gehen nur Erkrankte, die ganze Panikmache zerstört Millionen Existenzen. Jeden Tag sterben Menschen, zB. auch im Straßenverkehr, kein Mensch kommt auf die Idee Autos zu verbieten.
Source: Gregor Franke
5 Counterarguments Show
    Fakultative Isolation nötig
Da nahezu völlige Isolation von jüngeren Bevölkerungsgruppen besteht, wird keine Immunisierung eintreten. D.h., dass während der zweiten Corona-Welle weiterhin junge Menschen als Überträger in Betracht kommen. Es folgt ein weiterer Shutdown mit weiteren bedenklichen Folgen. Es sollten Risikogruppen nach derzeitigen Regeln isoliert werden, während die nahezu risikofreie Gesellschaft nach eigenem Ermessen ihren Tätigkeiten nachgehen kann. Mit erworbener Immunität, ist ein weiteres Ausbrechen des Virus unwahrscheinlich. Dies passt aber nicht zum Pharma-Lobbyismus.
Source: selbst
0 Counterarguments Reply with contra argument
    dagegen!
Es bringt meiner Meinung nach nicht viel, da sich die meisten ja doch draußen aufhalten, in Bus, U-Bahn und S-Bahn holt man sich die Keime trotzdem, genauso wie viele mit ihren Kollegen auf engstem Raum arbeiten müssen. Die Supermärkte sind alle geöffnet, ebenfalls Keime überall. Außerdem können viele kein Home Office machen, so wie ich. Ich muss mich morgens auf den Weg zur Arbeit machen, ohne Ausnahme. Die Ausgangssperre führt nur zu mehr Angst und Verunsicherung.
Source: eigene Quelle
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now