openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Es gab keine Bürgerbeteiligung. Über den Abriss einer öffentlichen Einrichtung in nicht öffentlicher Sitzung zu beraten soll hinterfragt werden, auch wurden bei dem Beschluss, die Empfehlungen des Ausschusses für öffentliche Einrichtungen nicht berücksichtigt.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Persönliches Meinungsbild
--- Nur wegen der wenigen großen Veranstaltungen wären die Toiletten zwar überflüssig (Alternative: Toilettenwagen), ABER ... --- viele kleine Vorhaben (z.B. Schulgruppen im Papenbusch), müssten entfallen (= Kulturverarmung), --- Toiletten in Bahnhofsnähe würden fehlen. --- Voreiliger Aktionismus ist ganz fehl am Platz. Selbst bei Entscheidung zur Außerbetriebnahme sollte man das Gebäude noch mindestens 2 Jahre stehen lassen, es könnten sich andere Verwendungs-Ideen ergeben (!!!).
Quelle: Aus Gesprächen mit einigen Bürgern
1 Gegenargument Anzeigen
    Geld müsste da sein.
Wenn eine Gemeinde jährlich über 130.000 Euro in ein Freilichtmuseum geben kann dann ist genug Geld in der Gemeindekasse. Lediglich die Verteilung ist zu hinterfragen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Der kunstvolle Brunnen ein Wahrzeichen der Gemeinde Albersdorf
Ein Kurpark ist nicht nur ein Stück Wald. Neben der Bühne und den Banken bedarf es auch sanitären Einrichtung. Eigentlich sogar Behindertengerecht. Der kunstvoll gestallte Brunnen ist ein Wahrzeichen und ein Stück Geschichte von Albersdorf. www.albersdorf-ferien.de/albersdorf-erkunden/sehenswuerdigkeiten.html//www.albersdorf-ferien.de/albersdorf-erkunden/sehenswuerdigkeiten.html" rel="nofollow">www.albersdorf-ferien.de/albersdorf-erkunden/sehenswuerdigkeiten.html
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Toiletten sind im Kurpark völlig überflüssig! Wer sich dort aufhält kann ruhig ins Gebüsch scheissen oder pinkeln. Dazu ist es lediglich notwendig, das die Besucher des Parks vorher Hundesteuer entrichten.
1 Gegenargument Anzeigen
    Zigeuner statt Toiletten
Anstatt Geld für diese völlig überflüssigen Toiletten auszugeben, sollte man lieber noch ein paar Neger- oder Zigeunerasylanten aufnehmen. Wo haben denn die Albersdorfer bei den letzten Wahlen ihre Kreuzchen gemacht??! Eben! Bei den "demokratischen" Parteien! Also nicht aufregen wenn es ab und an ein paar Einschränkungen mehr gibt! Euer Geld wird von den Sozialtouristen immer gern genommen und deswegen steht für den Erhalt der Kurparktoiletten schlicht keins mehr zur Verfügung!
2 Gegenargumente Anzeigen