Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Stichwort
Private Schulen mit guten Konzepten und geeignetem Lehrpersonal können staatlichen Schulen sehr schnell den Rang ablaufen. Das ist natürlich abhängig von der finanziellen Ausstattung. Ansonsten darf man auch nicht vergessen, dass sicherlich nicht nur Kahrener gerne in die dort ansässige Schule gehen würden. Der Weg ist sicherlich auch für Gallinchener usw interessant.
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 Gegenargumente Widersprechen
Eine Schule gegen den Strom der Inklusionsschulkonzeption des Brandenburger Ministeriums. Eine Schule mit angeschlossener KINDERTAGESSTÄTTE, DIE EINEN BILDUNGSVERLAUF VON KLEIN AUF IN GEWACHSENEN GRUPPEN GARANTIERT UND BRÜCHE WIE IN DEN STAATLICHEN SCHULFORMEN VERMEIDET.. Dies wäre mein Konzept - ein Bildungsweg vom Kindergarten zum Abitur in einer Einrichtung mit einem Klassenleiter von der ersten bis zur 12. Klasse. Eine Innovation, die auch ihre Unterstützung vom Brandenburger Ministerium finden sollte.
1 Gegenargument Anzeigen
    Neue/Alte Schule
Warum sollte ein privater Investor der vom Staat und der Eu gefördert wird anders sein als eine Staatliche Grundschule?Ist es nicht mehrfach so das sich dann die Eltern nach der 5.Klasse entscheiden können wohin ihre Kinder gehen.Gymnasium oder Realschule?So war es immer gewesen.Man muss mal seine alten Linien verlassen und neue Wege gehen.Gruß Martin
0 Gegenargumente Widersprechen
    Sicherheit für unsere Kinder
Ein wunderschönes Anwesen verfällt grundlos. Die zuständige Schule entspricht nicht meinen Erwartungen, daher geht mein Ältester in eine Grundschule in der Spremberger Vorstadt. Schulbus fährt hier nicht, Linienbus ist grenzenlos überfüllt. Radwege sind nicht vorhanden. So ist der Schulweg gefährlich und unnötig, da Schule vorhanden. Wenn der Stadt die Sicherheit der Kinder wichtig ist, dann muss!!! sie wiedereröffnet werden. Der Bedarf ist definitiv da.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Zukunft
Es würde den Spree-Neiße Kreis um eine Schule mit Tradition und guten Schulabgängern erweitern.Man müsste ja nicht alles komplett sanieren.Auch in meiner Schulzeit haben wir viel selber gemacht.Der Informatikraum war voll gestellt mit Müll.Im Schuljahr 1996/97 war das ein eingerichteter Raum... ;)Da ist viel möglich.Was nicht möglich ist ist dass die Stadt Cottbus nicht mal auf Anfragen antwortet...
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Wenn dadurch Arbeitsplätze vernichtet werden!?Was ich mir persönlich nicht vorstellen kann.Dann stimme ich dir zu.Deine Argumente sind aber nicht nach zu voll ziehen. Ich bin 5 jahre auf diese Schule gegangen.Der Busverkehr war ein Katastrophe.Aber das ist nun auch schon 15 Jahre her.Wenn man bedenkt das wir ja nun schon 25 Jahre vereinigt sind.Vorurteile sind da eigentlich fehl am Platz.Ich seh da keine Probleme.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Nutzen für die Allgemeinheit
Schulen gibt es in Cottbus und Umgebung (Laubsdorf, Spremberg) nicht wenige, die Kapazitäten sind gerade ok und eine weitere Schule würde für die ein oder andere Schule sicherlich nicht gerade einfach zu Schultern sein. Es gibt nicht umsonst Konzepte, die Kapazitäten für Schulen regeln. Das Schulnetz in Cottbus ist sicherlich für Kahrener von der Wegstrecke her unglücklich verteilt, aber das Problem liegt hier meiner Meinung nach eher bei Verkehrsanbindung und ÖPNV . Um das Gebäude nicht verwittern zu lassen, kann man es sicherlich auch anders sinnvoll nutzen (nach entsprechendem Umbau) Gemeindezentrum, Wohnheim, Gewerbehaus oder oder oder...
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
3 Gegenargumente Anzeigen