Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Wir haben an unserer Schule sehr positive Erfahrungen mit der Schulsozialarbeit gemacht und sehr gute Erfolge erlebt. Die Schulsozialarbeit arbeitet präventiv in Einzelfall–, Gruppen-, und Elternarbeit. Die Schulsozialarbeit verbessert die sozialen Kompetenen der Kinder. Die Schulsozialarbeit bietet unmittelbare Hilfe bei Problemen, Konflikten und Krisen. Die Schulsozialarbeit führt zu mehr Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit.
0 Gegenargumente Widersprechen
Ja zur Schulsozialarbeit! Durch Inklusion und Ganztag sowie durch verschiedenste gesellschaftliche Herausforderungen (wie beispielsweise veränderte Familienkonstellationen und Zuzug von Flüchtlingen) befindet sich der Schulalltag für Kinder, Lehrer und Eltern in einem stetigen Wandel und stellt immer neue und höhere Anforderungen. Private und gesellschaftliche Probleme werden zunehmend in den Schulalltag verlagert. Zur Bewältigung dieser Aufgaben leistet die Schulsozialarbeit einen großen Anteil und hat sich zu einem unverzichtbaren Baustein im Schulleben entwickelt.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Elternabstimmung und Umlage
Ich finde Ihre Argumentation in mehreren Punkten problematisch: An einer Schule kann es sein, dass nur drei von acht Schulklassen betroffen sind. Sollen dann die Eltern dieser Klassen die Kosten alleine tragen? Eltern an Grundschulen in sozialen Brennpunkten können sich keinen Schulsozialarbeiter leisten. Die Eltern sind mehrheitlich in einem Jahr dafür, im nächsten dagegen. Eine langfristige verlässliche Lösung ist nur über das Land oder den Bund möglich. Und die meisten Eltern zahlen Steuern auch damit der Staat sich angemessen um die Bildungschancen aller Kinder kümmert!!
1 Gegenargument Anzeigen
Pro
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Schule ist nicht gleich Schule
In der Petition fehlt doch ganz klar der Hinweis auf das "Wie". Das ein Sozialarbeiter an einer Grundschule tatsächlich den durch die Petition gewünschten Effekt bringt, muss erst mal bewiesen werden. Ausserdem ist der Einsatz von Sozialarbeitern nach Giesskannenprinzip ohnehin fraglich. Oder stellt hier Jemand ernsthaft in Frage, dass es je nach Einzuggebiet Schwerpunktschulen gibt.
0 Gegenargumente Widersprechen

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden