Region: Bundesweit
Success
Foreign affairs

Freiheit für iranischen Pastor Youcef Nadarkhani

Petitioner not public
Petition is directed to
Abgeordnete des Bundestags
15.830 Supporters
The petition is accepted.
  1. Launched 2011
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

Read News

Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Universalrecht

Mit seinem Übertritt zum Christentum und seiner Pastorentätigkeit hat er sein international verbürgtes Universalrecht auf Religionsfreiheit wahrgenommen, das auch der Iran völkervertragsrechtlich bindend anerkannt hat und das sogar in der iranischen Verfassung verankert ist. Das sagt doch schon alles wenn darauf die Todesstrafe stünde hätte der Iran dem doch wohl kaum zugestimmt. Da kann man mal sehen was das für Vollidioten sind ^^

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Zwang

Eine Weltanschauung oder eine Religion zu haben oder nicht zu haben, ist Menschenrecht. Es muss dem Einzelnen selbst überlassen werden, ob er seine Weltanschauung/Religion aufgibt oder wechselt. Alles Andere ist Zwang und daher abzulehnen. Eine Religion oder Weltanschauung, die Zwang ausübt, "grünes" als "rot" zu erklären oder umgekehrt, hat jeglichen Respekt verloren.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Zivilisation

Freie Religionsausübung ist unabdingbares Menschenrecht und Grundlage jeder zivilisierten Gesellschaft. Ein Staat, der seinen Bürgern eine Religion aufoktruiert und "Ungläubige" mit dem Tode bedroht ist ein barbarischer Staat weitab jeden Grundkonsenses über menschliche Werte!

0 Counterarguments Reply with contra argument
    mero,kura,sakyo

killing people in the name of a religion is inhuman and it is called a murder.so iran is a land ruled by murderers and sick headed politicians who have no eyes to see the problems of thier own people but have enough time to kill others.Those murderers are a burden to this earth and a shame in the name of humanbeings.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Koran, Menschenrecht

Gegen die Hinrichtung mit dem Koran zu argumentieren ist doch wie den Teufel mit dem Beelzebub auszutreiben. Religionsfreiheit ist ein fundamentales Menschenrecht, da muss der Koran sich einfach hintenanstellen.

Source: Menschenrecht vor Koran
2 Counterarguments Show
    Das kann Gott niemals wollen.

Ein Aufruf zu einer Mahnwache: www.igfm.de/Mahnwache-fuer-Pastor-Youcef-Nadarkhani-in-Wittlich.2996.0.html//www.igfm.de/Mahnwache-fuer-Pastor-Youcef-Nadarkhani-in-Wittlich.2996.0.html" rel="nofollow">www.igfm.de/Mahnwache-fuer-Pastor-Youcef-Nadarkhani-in-Wittlich.2996.0.html Setzen wir ein Zeichen,dass kein Mensch das Recht hat,einen anderen Menschen,das von Gott gegebene Leben auszulöschen.Das ist für mich Gotteslästerung u. eine Anmaßung ohne Gleichen.Tritt es doch seine Schöpfung mit Füßen,oder ist das im Islam anders?Man sollte sich mal Fragen,warum Gott Menschen so verschieden gemacht hat, ihnen einen Willen und eigenes Denkvermögen gegeben hat.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Scharia - ok?

Du scheinst die Lage wirklich nicht sehr gut zu kennen - im stillen und ohne Aufsehen, werden da genug Menschen grausam gefoltert und hingerichtet. Es ist traurig, daß der öffentliche Druck die einzige Möglichkeit ist, den Pastor davor zu bewahren - aber es ist so. Hoffentlich bist Du dir im Klaren darüber, daß Du mit Deiner Rechtfertigung des Scharia-Rechtes Dich selbst auch zu denen zählen kannst, die umgebracht werden dürfen (falls Du nicht selbst Moslem bist.)

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Auslegung

Die Widersprüche in der Auslegung des Korans un der übrigen Quellen zeigen mir nur, daß man den Islam wie andere Religionen auch, sowohl positiv, liebevoll, dem Leben zugewandt als auch bosärtig und voller Haß gegen das Leben auslegen kann. Im Iran hat leider die Fraktion der Hasser und Menschenquäler die Oberhand.

6 Counterarguments Show
    Koran, Sure 2 Vers 256

Nach dem Koran ist dem "Ungläubigen" zwar das Höllenfeuer sicher, aber die Aburteilung erfolgt erst im Jenseits und nicht durch irdische Richter - es gibt keinen Zwang im Glauben ! Surah Al-Baqara (2:256) "Es gibt keinen Zwang im Glauben. Der richtige Weg ist nun klar erkennbar geworden gegenüber dem unrichtigen. Wer nun an die Götzen nicht glaubt, an Allah aber glaubt, der hat gewiß den sichersten Halt ergriffen, bei dem es kein Zerreißen gibt. Und Allah ist Allhörend, Allwissend. (256)

9 Counterarguments Show
Pro

Editor's note of openPetition: The post has been hidden because it against our Netiquette breach.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Zweierlei Maß

Wenn es für Persone im Ausland um Gerechtigkeit geht dann wird die Sache hier gelistet, wenn aber in Inland etwas schief läuft wie bei der Peti für Helmut Moreth verschwindet dies im Trollturm . O. P. misst mit zweierlei Maß .

Source: Petition im Trollturm
4 Counterarguments Show
    Religionsfreit

Religionsfreit haben die Muslime auch nicht in den Westen und schon garnicht in Deutschland. sie dürfen nicht mal ihren Moscheen vollständig mit Minaret bauen,sie dürfen nicht Gebetsruf machen obwohl die Glocken der Kirche 100 mal Lauter sind als Athan, die Liste ist Lang...wenn wir Europaer was von anderen Ländern anfordern,sollen wir auch bereit sein dies bei uns widerzugeben. alles andere ist nur Egoismus und Intoleranz.

6 Counterarguments Show
    Märtyrer gesucht!

So oder so:Er wusste,worauf er sich einlässt,und vor allem wussten das die Leute,die ihn "bekehrt" haben.Ich befürchte,das hier,komme was da wolle,ein Märtyrer geschaffen werden soll und dieser arme Teufel für Interessen von evangelikalen Eiferern die denen, die sie beklagen,in kaum etwas nachstehen,geopfert werden soll!Solche Dinge werden normalerweise im stillen und ohne Aufsehen abgewickelt.Wenn man das Land öffentlich herausfordert,bleibt doch für eine besonnene Lösung gar kein Platz mehr!

Source: Allgemeinbildung, Kontakt zu religiösen Eiferern VIELER Religionen und gesunder MENSCHEN-Verstand!
13 Counterarguments Show
    Außenminister

Wir können Herrn Nadarkhani nicht retten. Die Bundesregierung hat schon Einspruch eingelegt. Guido Westerwelle hat den Iran aufgefordert, die Menschenrechte einzuhalten. Was kann Deutschland sonst noch tun? Ich glaube nicht, dass eine Petition ausreicht, dass der Druck auf den Iran größer wird. Der Bundestag kann höchstens mehr Sanktionen verordnen, das tut dem Iran nicht weh. Hier geht es nicht um einen Pastor, sondern viel mehr.

Source: Wikipedia
2 Counterarguments Show

More on the topic Foreign affairs

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now