Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Reize schaffen zu gesundem Lebensstil
Die Gesellschaft wird eh immer dicker und kranker, da macht es mehr Sinn, die Attraktivität der Stadt nicht durch einen Burger King sondern durch einen zur Bewegung einladenden Platz zu verbessern. Essensangebot gibt es für die Passanten in diesem nahen Umkreis eh schon genug (Billa, Pizza Boy, Kebab, Schluckspecht, Pizzeria, Nagelreiter,etc.). Burger King an den Stadtrand, Bad Kissingen Platz durch Pflanzen (Bäume, Sträucher, Blumen) und nette Sitzgelegenheiten verschönern, das kann ein tolles Ambiente vor den hiesigen Sportstätten schaffen (Sportunion, Allsportzentrum, ASFÖ). Überlegt mal!
Quelle: Statistik Austria -> Dickste Österreicher = Burgenländer
0 Gegenargumente Widersprechen
Die Verkehrssituation an dieser Stelle ist bereits jetzt sehr angespannt. Das ist aus verschiedensten Gründen der falsche Platz für ein Fast Food Restaurant. Typisch Eisenstadt, hier gibt es keine Verkehrsplanung.
0 Gegenargumente Widersprechen
Platz langfristig (nächsten 30Jahre) für vernünftige Kreuzungsregelung (Ampeln mit Abbiegespuren od. Kreisverkehr) erforderlich, damit man z.b. den Verkehr inkl. Gehsteige und Radwege aus dem Süden hier einbinden kann. Bei der Nagelreiter-Kreuzung ist hierfür zu wenig Platz. Diese Kreuzung ist auch erforderlich, wenn man eine zukünftige Citybus-Linie sowie die Linienbusse in einer für die Schüler und Bussfahrer optimalen, gefahrlosen Haltestelle zum/vom Schul-/Freizeitzentrum bringen will.
0 Gegenargumente Widersprechen
Hier kann man auch ein klares Zeichen setzen und eine lukrative Option anbieten, gesund, ansprechend, zeitgemäß und finanzierbar ein kleines-feines-Essensangebot unter die Menschen und vor allem an die Jugendlichen zu bringen. Das ist zeitgemäß - es ist in allerhöchstem Maß an der Zeit dafür! Und fade, fantasielose und wertlose Widerholungen (fast-food Kette) die uns und dieser Welt schaden sollten nicht noch weiter propagiert werden. Holt andere Ideen/Angebote!
1 Gegenargument Anzeigen
Dieser Bereich ist jetzt schon ein verkehrstechnischer Flaschenhals, und Eisenstadt hat wahrlich genug andere freie Flächen, z.B. Haidäcker-Einkaufszentrum. Wo auch genug Platz für ein Kino gewesen wäre, hätte nicht der Stadtrat eben dieses verhindert.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Kingofall
Hier geht es nicht darum eine Diskussion zwischen "gesund" oder "ungesund" zu führen. Wenn diese Amerikanische Firma hier Lebensmitteln verkaufen darf, ist diese Diskussion Aussagenleer. Es geht darum ob es sinnvoll/gewünscht ist das hier Verkehrstechnisch ebenso wie Wirtschaftlich das betroffene Areal geschädigt wird, nur um ... Na das verstehen wir ja schon. Die Kleinen werden vernichtet, BurgerKing regiert, und wer zum Finanzamt will/muss, der kann ja zu Fuß, oder mittels Helikopter kommen. Letzterer kan dann auch nicht landen. Die Frage ist "Wer braucht das". Burger-King, LREG, WIR?
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Einstellungen wie die in dieser Petition vertretene sind der Grund, warum wir zB. kein Kino haben. Wer sich vor Modernisierung und Änderung fürchtet, sollte nicht in einer Stadt wohnen. Dazu kommt, dass Billa & Co ähnlich ungesunde Produkte anbieten. Eine Leberkässemmel ist keinen Deut gesünder.
2 Gegenargumente Anzeigen
Wo bitte bleibt beim Burgerking die Modernisierung??? Das Konzept gibt es bereits seit Jahrzehnten. Außerdem haben wir ja eh schon den McDonalds in der Stadt.... Änderung ja, aber gesamtheitlich betrachtet leider nur negative Aspekte (mehr Verkehr, dickere Jugendliche, trotzdem kein Kino). Für mich wäre eine Modernisierung und eine echte Änderung ein Bio-Einkaufsladen mit regionalen Produkten und angeschlossenem Bistro/Kantine mit gesunden Menüs zu günstigen Preisen! Was hältst Du davon? Normale Öffnungszeiten, das würde auch die Verkehrssituation nicht belasten.
0 Gegenargumente Widersprechen
Durch die Eröffnung des BurgerKings würde die Vielfalt in Eisenstadt erhöht und gleichzeitig die Wirtschaft gestärkt werden. Das Argument der ungesunden Ernährung wird durch die angrenzenden Fast Food Anbieter (Pizza, Kebab usw.) entkräftet. Durch die Belebung der Kreuzung wird womöglich eine Verbesserung der Neusiedlerstraße im Kreuzungsbereich erfolgen (im Hinblick auf Sicherheit und Verkehrsfluss).
1 Gegenargument Anzeigen