openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

In Leipziger Medien sind Informationen aus dem bisher nicht öffentlich tagenden Fördermittelverteilausschuss aufgetaucht. Demnach sollen vier Jugendtreffs geschlossen werden, die gesamte medienpraktische Arbeit wegfallen sowie die Jugendberatungsstellen komplett umstrukturiert werden.
Quelle: www.agft-leipzig.de/aktuelles/vom/datum/12/november/2013/titel/streichliste-durchgesickert-10-jugendhilfeangebote-sollen-2014-verschwinden///www.agft-leipzig.de/aktuelles/vom/datum/12/november/2013/titel/streichliste-durchgesickert-10-jugendhilfeangebote-sollen-2014-verschwinden/" rel="nofollow">www.agft-leipzig.de/aktuelles/vom/datum/12/november/2013/titel/streichliste-durchgesickert-10-jugendhilfeangebote-sollen-2014-verschwinden/
0 Gegenargumente Widersprechen
Diese Jugendzentren sollen geschlossen werden: - Jugendclub Mölkau, - Kinder- und Jugendtreff Grünau, - Kinder- und Jugendtreff in der VILLA, - Jugendclub Liebertwolkwitz, - Medienwerkstatt Leipzig, - Hörfunk- und Projektwerkstatt (früher Radioverein), - Jugendberatungsstelle der Lehmbaugruppe, - JugendberatungsstelleG23 - Internationaler Bund, - Jugendhaus Leipzig und - Jugendberatungsstelle "Neue Münze" - Verein für Frauen, Familie und Jugend
Quelle: www.agft-leipzig.de/aktuelles/vom/datum/12/november/2013/titel/streichliste-durchgesickert-10-jugendhilfeangebote-sollen-2014-verschwinden///www.agft-leipzig.de/aktuelles/vom/datum/12/november/2013/titel/streichliste-durchgesickert-10-jugendhilfeangebote-sollen-2014-verschwinden/" rel="nofollow">www.agft-leipzig.de/aktuelles/vom/datum/12/november/2013/titel/streichliste-durchgesickert-10-jugendhilfeangebote-sollen-2014-verschwinden/
0 Gegenargumente Widersprechen
    Bürgereinwand
Neben dieser Online-Petition können Leipziger auch direkt ihren Einwand gegen den Entwurf des Haushalts einlegen. Das geht einfach per E-Mail noch bis Mittwoch, 30. Oktober 2013. Wie genau, steht hier: www.agft-leipzig.de/aktuelles/vom/datum/25/oktober/2013/titel/jugendarbeit-erhalten-bis-30-oktober-sind-buergereinwaende-moeglich///www.agft-leipzig.de/aktuelles/vom/datum/25/oktober/2013/titel/jugendarbeit-erhalten-bis-30-oktober-sind-buergereinwaende-moeglich/" rel="nofollow">www.agft-leipzig.de/aktuelles/vom/datum/25/oktober/2013/titel/jugendarbeit-erhalten-bis-30-oktober-sind-buergereinwaende-moeglich/
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Stichwort
Mal wirklich, wer sich mal anschaut wo gespart werden kann uns soll, der muss auf einige Punkte kommen. Unter anderem ist hier anzumerken, dass die Einrichtungen, bie denen Jugendliche untergebracht sind mehr als 109 Euro Pro Kopf und Nacht bekommen ohne, dass hier eine gute Unterstützung der Jugendlichen bekommt. Die Stadt muss die Verträge auflösen und neue mit geringeren Bezügen abschließen.
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
2 Gegenargumente Anzeigen
Toll, dass es irgendwelche Aktivitäten gibt, welche extrem wenige Kinder begeistern und einige Arbeitsplätze von "Pädagogen" sichern, aber ein durchdachtes Gesamtkonzept oder wirkungsgreiches Konzept, welches die Kinder/Jugend wirklich erreicht, das fehlt in Leipzig ... somit ist das Geld falsch angelegt oder falsch verteilt ... Überarbeitung tot Not, aber natürlich ist konzeptloses Mittelstreichen auch nicht "gut" ...
0 Gegenargumente Widersprechen
Natürlich ist Jugendarbeit wichtig, nur ist diese in Leipzig im Moment weder sinnvoll noch nachhaltig. Auch wenn ich gegen diese pauschalen Kürzungen ohne wirkliches Konzept bin: So viele Schulden wie Leipzig seit Jahren macht, muss jetzt endlich mal gespart werden und das wird nun mal alle treffen.
0 Gegenargumente Widersprechen