Pro

What are arguments in favour of the petition?

Diese Petition führt sehr anschaulich vor Augen, dass die Befürworter einer Impfpflicht argumentativ sehr schwach dastehen. Über Bauchgefühle („find ich wichtig“), Wiederholung von Phrasen aus den Impfkampagnen („Impfen rettet Leben“) oder gar sinnlos hetzerische Beiträge („Impfgegner sind gefährlich“) kommt die Argumentation nicht hinaus und zeigt damit sehr schön, dass sich hier Einige anmaßen über ihre Mitmenschen mitzubestimmen, obwohl sie es nicht einmal für der Mühe wert halten, sich mit demThema, bei dem sie mitreden wollen, auseinanderzusetzen.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Wieviel Impfstoffe hält der Körper aus?
Die Impfempfehlungen 1976 waren noch recht überschaubar. Wo sind wir nun gelandet? Impfungen sind wirksam! Den Kleinsten werden in kürzester Zeit UNMENGEN an Stoffen verabreicht und alle anderen lehnen sich zurück und fordern: Noch mehr! Diese kleinen Wesen sind unsere Zukunft! Irgendwann sind bestimmte Krankheiten vielleicht wirklich ausgerottet, aber zu welchem Preis? Oder haben wir dann einfach nur das Eine gegen das Andere Übel ausgetauscht? Wenn ein Impfkritischer Mensch eine GEFAHR darstellt, dann muss die Betriebsblindheit gewisser Institutionen schon ziemlich fortgeschritten sein!
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Liebe Frau Bagaric
Die Bezeichnung "Petition von Impfgegnern" ist nicht ganz zutreffend. Wenn Sie den Petitionstext genau lesen, werden Sie feststellen, dass sich die Petition gegen eine Impfpflicht ausspricht, nicht gegen das Impfen an sich. Woran wollen Sie bemessen, ob Eltern verantwortunglos und egoistisch handeln, wenn sie beim Impfen von der Norm abweichen. Vielleicht zwingt sie ja gerade diese Verantwortung dazu, anders zu handeln? Kennen sie denn die Umstände jedes Einzelnen um so eine pauschale Aussage treffen zu können? Warum bezeichnen Sie uns als dumm und sich als intelligent?
3 Counterarguments Show
    Gemeinsam Lösungen finden
Das Problem ist meines Erachtens, dass die Menschen große Angst haben, einen geliebten Menschen zu verlieren — alles bedrohliche soll weg und wenn der Mensch nicht handlungsfähig ist, kann Hass entstehen. Hass macht taub. Man hört sich nicht mehr zu. Schwarz oder weiß. Um Lösungen zu finden, muss man miteinander reden und sich zuhören! Es gibt so gute Argumente! Lösungsvorschläge sammeln: Erwachsene Menschen lassen sich Blut abnehmen, um ihren Antikörper—Titer zu bestimmen. Dann können sie entscheiden, ob sie sich impfen lassen oder nicht. Anzahl resistenter Menschen steigt.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Die Idee, dass Impfstoffe "commons" werden sollen, ist ja auch schon wieder irgendwie sympathisch. Ich stelle mir gerade vor, wie der Bundestag beschließt, dass GlaxoSmithKline teilverstaatlicht wird... Das würde ich tatsächlich gerne sehen! lol
0 Counterarguments Reply with contra argument
Die Idee, dass Impfstoffe "commons" werden sollen, ist ja auch schon wieder irgendwie sympathisch. :-) Ich stelle mir gerade vor, wie der Bundestag beschließt, dass GlaxoSmithKline teilverstaatlicht wird... Das würde ich tatsächlich gerne sehen! lol
Source: de.wikipedia.org/wiki/GlaxoSmithKline
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Ich finde es wichtig, etwas auf den gleichen Nenner zu bringen - um vergleichen zu können: Gemeldete Masernfälle 2018 - 543 „Fälle“ - ich konnte keine Anzahl zu Toten finden 2017 - 929 Maserfälle - 1 Todesfall https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Praevention/elimination_04_01.html Tote durch Verkehrsunfälle im Dezember 2018 - 249 Tote - wieviele Schwerverletzte? https://www.dvr.de/unfallstatistik/de/aktuell/ Tod durch Stürze von einer Treppe 2016 - 921 Ich weiß nicht, wo diese Impfpflicht-Hysterie her kommt
Source: www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Gesundheit/Todesursachen/Publikationen/Downloads-Todesursachen/todesursachenstatistik-5232101167015.xlsx;jsessionid=841333E579B0A7FC15C9453A2AE1BB29.internet742?__blob=publicationFile&v=6
3 Counterarguments Show
    Einander zuhören
Sie zeigt uns deutlich, was Angst aus Menschen macht. Ich finde es sehr traurig, dass unsere Grundrechte eingeschränkt werden sollen, weil es in den Medien jeden Tag angstmachende Artikel zu lesen gibt oder im Fernsehen Talkshows mit hitzigen Diskussionen geführt werden (in denen die kritische Seite nicht gut besetzt ist). Ob das in der Zeit der Progrome auch so gelaufen ist? Das sich nicht mehr zugehört wurde und stichhaltige Argumente nicht mehr zählten? Ich wünsche mir mehr Mut, sich die Argumente der kritischen Seite anzuhören.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Herdenschutz, Impfschaden
Alle sprechen vom Herdenschutz, also damit die immungeschwächten Menschen durch die geschützt werden, die geimpft sind. Aber welcher Arzt prüft wirklich gewissenhaft auf Kontraindikationen? Und wenn es dann doch mal einen Impfschaden gibt, will niemand etwas davon wissen, Ärzte wiegeln ab und "wissen" sofort, dass das auf keinen Fall mit der Impfung zu tun hat, ohne es überhaupt auch nur ansatzweise zu untersuchen. Und diese Eltern fragen sich zurecht: WO IST DIE HERDE JETZT??
Source: www.antenne1.de/aktuell-und-regional/online-themen/eltern-erzaehlen-ueber-impfschaden.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
Es ist nicht möglich, jede Infektionskrankheit durch Impfungen auszurotten. Bisher ist das nur bei den Pocken geglückt, deren Epidemiologie einzigartig war. Einige Impfungen vermitteln kaum einen Herdenschutz. Auch Geimpfte können atypisch erkranken und andere Menschen anstecken sein, Paradebeispiel ist die Pertusssis-Impfung. Sogar mehrfach Maserngeimpfte können nur mit Erkältungssymptomen erkranken und andere anstecken. Wie hoch die Dunkelziffer ist, weiß niemand. Mit der Forderung nach medizinischen Zwangsmaßnahmen mit der Gießkanne an gesunden Menschen sollte man zurückhaltend sein.
Source: STIKO. 2019. Epid Bull 2019;15:125 – 127 www.who.int/immunization/sage/meetings/2014/april/1_Pertussis_background_FINAL4_web.pdf www.impf-info.de/die-impfungen/masern/249-masern-trotz-impfung-die-untersch%C3%A4tzte-gefahr.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Propaganda pur
Nichts als Propaganda: 1. Feindbild = Impfskeptiker (werden lächerlich gemacht Verschwörer etc.) 2. Emotion werden angesprochen: Angstschüren, man nutzt ungeimpfte Säuglinge 3. Einseitige Information: Nur kleiner Pieks (kein Wort von Nebenwirkung, Risiken, Inhaltsstoffen, Angriff auf das Immunsystem, mögliche Probleme mit Impfung) 4. Vermeintliche Experten die Unterschied zwischen Durchimpfungsrate und Immunität nicht kennen kommen zu Wort 5, ständige Wiederholung einfacher unbewiesern Phrasen (Herdenschutz, verantwortungslos) 6. Impfpflicht wird als alternativlos dargestellt.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Impfpflicht bewirkt das Gegenteil
Gegen diese Petition spricht, dass durch eine Impfpflicht absehbar die Durchimpfungsrate nicht erhöht wird. Deutschland hat eine sehr hohe Impfrate, diese ist auch in Ländern mit Impfpflicht nicht höher. Polen bspw hat trotz langjähriger Pflicht mit die höchste Maserninzidenz derzeit. Das wissen Experten vom RKI und der STIKO uns wollen selber keine Zwangsimpfungen.
Source: ecdc.europa.eu/en/publications-data/monthly-measles-and-rubella-monitoring-report-april-2019 www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2017/09/25/rki-praesident-spricht-sich-gegen-impfpflicht-aus www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/impfen/arti
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Vergewaltigung: Mein Körper gehört mir
Es ist eine Frechheit, uns zwingen zu wollen uns Gift zu spritzen. Einseitige Aufklärung beim Arzt. Beipackzettel wird nicht ausgehändigt. Bei Komplikationen wird pauschal behauptet: Hat nichts mit Impfung zu tun. Dadurch keine Meldung, dadurch Fälschung der Daten zur Impfstoffsicherheit.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Stärkung Immunsystem statt Giftspritze
Uns werden bewusst Informationen zu den Inhaltsstoffen vorenthalten und die meisten Impfschäden, einschließlich plötzlicher Kindstod, werden vertuscht! Sinnvoller wäre es aus meiner Sicht, das Immunsystem zu stärken, statt Gifte in den Körper zu spritzen. So ist z. B. schon seit Jahren bekannt, dass die meisten Menschen bei uns unter D3-Mangel leiden. Ein Arzt sagte, dass es kostengünstiger wäre, alle mit D3 zu versorgen, statt die Folgeschäden zu behandeln, aber da spiele die Pharmaindustrie nicht mit! Meint Ihr allen Ernstes, dass es bei der geplanten Impfpflicht um unsere Gesundheit geht?
Source: www.n-tv.de/wissen/Vitamin-D-wird-unterschaetzt-article10363896.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
    mangelnde Sachkenntnis
Allein die Forderungen der Petition zeugen von absoluter mangelnder Sachkenntnis der Initatoren: Impfstoffe werden keine "Commons". Die Impfstoffe der neuen Generation sind oft teuer bis extrem teuer und haben keine Generika. Eine Dosis HPV-Impfstoff kostet allein etwa um die 140 €. Da geht es um hunderte Millionen €. Zudem wurden alte Impftstoffe (leider) vielfach vom Markt genommen. Man ist völlig auf das legitimerweise marktwirtschaftlich orientierte Handeln einiger weniger Großkonzerne angewiesen. Sollen die verstaatlicht werden oder wie?
Source: www.peihttps://www.aerzteblatt.de/archiv/188241/Lieferengpaesse-von-Impfstoffen-Einblick-in-Zahlen-und-Hintergruende www.impf-info.de/13-allgemeines/impfentscheidung/190-impfen-womit-denn.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Chemie Mix der Impfstoffe
Das Problem ist nicht die Idee des Impfens an sich, sondern die Zusammensetzung der verwendeten Substanzen. Mit Aluminium- Cocktails kann die Natur nicht umgehen.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Auf Risiken und Nebenwirkungen wird von Kommentatoren dieser Petition NULL eingegangen. Sie meinen, 1. das impfen sicher schützt, 2. Impfen völlig unbedenklich ist. 3. Nicht Impfer einfach nur dumme Assis sind, die man zwingen muss. Ich bin hier, wie auch im realen Leben immer wieder erstaunt, wie wenig Leute, die sich anmaßen anderen Vorschriften machen zu wollen, sich überhaupt mit dem Thema beschäftigt haben.
Source: Kommentare dieser Petition
0 Counterarguments Reply with contra argument
Ich frage mich: wie verantwortungslos muss man sein, um hier eine Unterschrift für eine Impfpflicht zu leisten? Mittlerweile wird in den Medien gelogen, was das Zeug hält. Neuste Fake-News, ungeprüft 'rausgehauen: Die Impfquote (Masern) wäre mit 93% zu niedrig und erfüllt nicht die Vorgaben der WHO. EIne glatte Lüge. Die zweite Impfung ist, was die Impfquote angeht, absolut irrelevant und dient nur als Auffangimpfung. In den Medien wird sie jedoch als entscheidend tituliert. Die Impfquote beträgt in Deutschland 97%. Alles andere ist falsch.
Source: Andreas Andersch
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Wieso hat die WHO Impfgener zur globalen Bedrohung erklärt?
Melinda & Bill Gates Stiftung: Es wird der Stiftung vorgeworfen, dass sie gezielt Maßnahmen von Firmen propagiere und unterstütze, deren Aktien sie hält. Beispielsweise speist sich das Budget der Weltgesundheitsorganisation zu über 11 % aus Spenden der Stiftung, so dass diese auf die Politik der WHO großen Einfluss ausübt. So empfiehlt die Bill & Melinda Gates Foundation die Vergabe von Aufträgen der WHO an Konzerne wie Merck, GlaxoSmithKline, Novartis und Pfizer, deren Aktien von der Stiftung gehalten werden.
Source: de.wikipedia.org/wiki/Bill_%26_Melinda_Gates_Foundation
0 Counterarguments Reply with contra argument
In den Medien nicht so eine Weltuntergangsstimmung zu Masern produzieren, das erinnert mich etwas an die Trump-Politik mit der Mauer in Mexiko. Sehen, dass die Durchimpfungsrate in Deutschland sehr hoch ist und es trotzdem zu Ausbrüchen auch bei geimpften Menschen kommt. Genauso wie Grippewellen, Magen-Darm-Erkrankungen oder andere Krankheitswellen. Das alles muss nicht so heiß diskutiert werden. Es gibt Krankheiten oder Verkehrsunfälle, bei denen weit mehr Menschen zu Schaden kommen. Wer könnte ein Interesse daran haben, diese Ängste zu schüren?
1 Counterargument Show
    Fragwürdiges Menschenbild
"•Ärzt*innen und Hebammen (sollen) verpflichtet werden, auf die Schäden durch mangelnden Impfschutz hinzuweisen." Wir Ärzte sind schon die ganze Zeit verpflichtet, unsere Patienten über die empfohlenen Impfungen aufzuklären und dazu gehört die Schilderung der Erkrankung gegen die geimpft werden soll, der Nutzen der Impfung aber auch mögliche Nebenwirkungen, die im Einzelfall auch schwerwiegend sein können. So eine Aufklärung ist absurd, wenn der Patient nicht frei zustimmen oder die Behandlung ablehnen darf. Was haben Sie eigentlich für einen Menschenbild?!?
1 Counterargument Show
    Beipackzettel sind Fachinformation und keine Verschwörungstheorie oder Aberglaube
Beipackzettel , also die Fachinformation des Herstellers, sind doch gewiss keine Verschwörungstheorie!! Ich habe sie studiert und Fachbegriffe alle nachgeschlagen. Diese Nebenwirkungen gibt es Offiziel! Wie kann man von Eltern erwarten, mit ihrer Kinder Gesundheit Roulette zu spielen?
Source: Beipackzettel
0 Counterarguments Reply with contra argument
Interessant ist, dass die Initiatoren nur unschuldige Kinder bis 12 Jahren, die sich nicht wehren können, zwangsimpfen wollen, Erwachsene, die eine viel niedrigere "Durchimpfungsrate" aufweisen und nach den Behauptungen der "Experten" eine viel höhere "Gefahr" darstellen, sollen nur "Anreize" erhalte, ihren Impfstatus zu überprüfen. Mit Kindern kann man es ja machen, mit Erwachsenen nicht, Ein Vorschlag zur Güte: Die erwachsenen Impfzwang-Befürworter mögen sich alle durchimpfen lassen, und schon ist der "Herdenschutz" verbessert. Die "Herde" gehe voran.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Die Impfhysterie erinnert an die Hexenjagd im Mittelalter
Unglaublich, wie wegen Presseberichten/Falschinformationen Menschen gezwungen werden sollen, sich bei Strafandrohung Allergene und Gifte (Schwermetalle!) spritzen zu lassen. Schon mal an die vielen!!! Impfschäden gedacht, die nur zu 5 % an die Behörden gemeldet werden? Mein Sohn hat einen schweren Impfschaden erlitten und ist seither schwerbehindert. In die Körper meiner Familie werden keine Gifte mehr gespritzt. Explosionsartiger Anstieg chronischer Krankheiten im Kindesalter seit Einführung der Massenimpfungen.
Source: Agnes Ster
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Pauschalaussagen mal hinterfragt?
Sie möchten, dass Kitas und Schulen, deren Impfquote über 95% liegt, diese Quote veröffentlicht bekommen. Wieso gerade 95%? Diese Zahl geistert ständig durch die Medien, weil ab 95% Durchimpfungsrate angeblich ein Herdenschutz (für Masern) entsteht. Woher kommt diese Zahl? Welche Berechnung steckt da dahinter? Oder gibt es da konkrete Feldversuche, die die Schutzwirkung dieser Quote belegen?
0 Counterarguments Reply with contra argument
Liebe Initiatoren dieser Petition, wenn ich mir hier diese zahlreichen Contra-Argumente so durchlese, kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Ihre Petition Ihnen gerade gewaltig um die Ohren fliegt. Und an das richtig Eingemachte wurde hier noch gar nicht gegangen. Das werde ich demnächst aber auch noch tun.
Source: Andreas Andersch
2 Counterarguments Show
Diese Petition ist absurd. Sie führt kein einziges Argument für ihre Forderungen an (wenn man die anscheinend unterstellte Unfehlbarkeit von WHO und STIKO mal außer Acht läßt). Stattdessen erschöpfen sich die Petenten in Machtphantasien nach dem Motto "Wenn ich König wär..." und basteln einen Katalog widersprüchlicher "Maßnahmen" zusammen. Wozu brauchen wir noch "attraktive Anreize", wenn die Impfungen verpflichtend sind? Wie sollen Schulen die Aufnahme nicht geimpfter Kinder verweigern, obwohl wir eine Schulpflicht haben? Usw. Es finden sich aber tatsächlich trotzdem einige Unterzeichner.
Source: Petitionstext
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Das Märchen von den "sicheren" Impfstoffen
Was „Experten“, die sich auf von der Pharmaindustrie bezahlte „Studien“ verlassen, und fast alle Impfärzte verschweigen, ist z.T. den üblicherweise vorenthaltenen Beipackzetteln zu entnehmen, ich empfehle den Zwangbefürwortern die schwerwiegenden, z. T. lebensbedrohenden Komplikationen aufmerksam zu studieren. Damit man zum Wohl der Pharmaindustrie behaupten kann, Impfungen seien "sicher", setzt der Staat die Meldepflicht nicht durch. Es wird rechtswidrig und ohne staatl. Konsequenzen nur ein winziger Bruchteil von den Impfärzten an das PEI gemeldet.
Source: www.impfkritik.de/upload/pdf/fachinfo/priorix-tetra-gsk-2006-07.pdf
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Für Bildung ist es nie zu spät
Wenn ich die "Argumente" der Impfdiktatur-Befürworter in miserablem Deutsch betrachte: "weil impfen nur was bringt wenn alle mit machen und unser armes kaputtes bildungssystem anscheinend zu viele behirnfürze auf uns loslässt die ihre bälrger nicht impfen wollen" "Um die schamlose, unfachgemässe Gegeniniziative zu stemmen." werde ich den Verdacht nicht los: Das "kaputte" Bildungssystem hat bei den Impfdiktatur-Befürwortern versagt. Keine rationalen Argumente, miserables Deutsch, aber eine riesen Klappe. Es ist nie zu spät, um mangelhafte Bildung nachzuholen!
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Unerwünschte Nebenwirkung der Masernimpfung
RKI-Studie 17.07.2009,M.Chr.Walzer zur "Leihimmunität gegenüber Masern in Relation zum Impfstatus der Mütter": "So hatten geimpfte Mütter deutlich niedrigere AK-Werte als nicht geimpfte Mütter"..."mit hoch signifikantem Einfluss auf die ...Dauer der Leihimmunität des Kindes."Die Masernimpfung fördert also Masernerkrankungen von Kleinstkindern,daher noch früher impfen.Klären Ärzte über diese unerwünschte Nebenwirkung auf?Was bringt dann die Masernimpfung und vor allem wem bringt sie was, wenn Antikörper versteckte Masernviren doch nicht erreichen?Das erklärt Masernerkrankungen trotz Impfung.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Impfen ist Menschenvergiftung! Bitte denkt richtig! Es ist besonders wichtig in unserer Zeit selbst richtig zu denken! Es gibt keine einzige "harte Studie" bezüglich Impfungen! Menschen ohne Impfungen sind gesünder als Menschen welche sich impfen ließen. Macht euch schlau und übernehmt nicht ungeprüft irgendwelche Meinungen und Behauptungen (Lügen).
2 Counterarguments Show
Mit ihrer Forderung, der Herstellung von Impfstoffen das Profitwesen zu entziehen, schießen Sie sich als Pedenten selber ins Knie. Denn gerade die Tatsache, dass mit dem "Impfwesen" und seiner Charakteristik richtig Geld zu verdienen ist, bildet seine ausschließliche Existenzberechtigung. Das hat man zum Leidwesen von Millionen Menschen schon zu Zeiten eines Edward Jenner erkannt, also vor über 200 Jahren. Von daher also eher ein Argument, welches der Impfkritik in die Karten spielt.
Source: Andreas Andersch
1 Counterargument Show
Das dümmste aller Pro-Argumente bekommt den ersten Preis, eben in den Kommentaren gelesen: "Der einzige Grund wieso Impfgegner, die nicht geimpft sind, noch nicht ausgestorben sind, ist, dass der große Teil der Bevölkerung geimpft ist.." Bis zu den 70er Jahren war niemand geimpft, keiner ist ausgestorben- wir waren als Kinder viel gesünder, so gut wie nix mit Asthma, Allergien, Autismus, Kinderdiabetes, ADHS, Neurodermitis usw. Masern waren eine harmlose Kinderkrankheit, saugefährlich sind die erst geworden, seit die Industrie Impfseren erfand und damit Milliarden macht.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Das Märchen vom Herdenschutz oder was die Medien verschweigen
Von 62.524 in 2018 von der WHO berichteten Maserfällen in Europa war der Impfstatus bekannt: 13.504 (21,6%) waren mindestens 2x und 10.103 (16,2%) 1x gegen Masern geimpft. Bei einem Masernausbruch 2018 an einem Krankenhaus in Portugal betrafen fast 70% der Fälle 2x geimpftes Personal, laborbestätigt. Die Durchimpfungsrate (2x geimpft) liegt in Portugal seit Jahren bei ca 96 %. Toller Herden-Schutz, Hauptsache die "Herde" glaubt daran, damit der Rubel rollt.
2 Counterarguments Show
    Verschwörungen werden wahr.
Eine Impfpflicht spült Milliarden von EUR in die Pharma- Industrie, die sich mit großzügigen Steuerzahlungen bedankt.. Durch eine Impfpflicht können in Zukunft alle möglichen Dinge in die Körper der Kinder verteilt werden.
3 Counterarguments Show
    An der eigenen Nase packen, statt auf andere zu zeigen!
Ihre PetitIon fordert für Kinder bis 12 eine Impflicht nach StIko. Da der Impfkatalog stetig steigt bin ich absolut dagegen. Die Jungen, schwachen, werden zugepumpt und was ist mit den vielen Erwachsenen die noch nicht mal wissen wo ihr Impfbuch ist? Von den paar Eltern die sich der Norm entziehen, die auch schon so von allen Seiten beschimpft werden geht eine solche Gefahr aus? Während andere, die in den 70ern mit Quinto virelon geimpft wurden, gar nicht wissen, dass sie ziemlich ungeschützt durch die Gegend laufen könnten. Ausser sie haben so wie ich Masern gehabt und überlebt! !!!
Source: einfach Googeln
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Ungeahntes Reservoir von Viren
Artikel der Universität Bonn - 24.04.2012 - Ungeahntes Reservoir von Viren - *** Ironiemodus ein *** Bevor ich mich oder meine Kinder gegen Masern oder Mumps impfen lasse (oder gegen irgend etwas anderes) möchte ich bitte, das nachweislich alle Nager, Fledermäuse, ... geimpft werden - oder ausgerottet. *** Ironiemodus aus! ***
Source: www.uni-bonn.de/neues/102-2012
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Herr und Frau Herrmann
Liebe Familie Herrmann, wenn Sie eigene Entscheidungen treffen wollen, dann befürworten Sie wahrscheinlich die Impfpflicht NICHT. Dann haben Sie die falsche Petition unterzeichnet. MFG
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Familie Steinert
Liebe Familie Steinert, wenn Sue wirklich Eiben Imofschadensfall in der Familie haben, wollen Sie vermutlich KEINE Impfpflicht. Dann haben Sue die falsche Petition unterzeichnet.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Wer Eltern zwingen will, ihren Kindern Giftcocktails zu verabreichen, ist faschistisch
Die "Argumente" der Impfzwangbefürworter sind grotesku- zur Begründung verwenden Sie Fake-News aus Medienkampagnen, Die verheerenden Wirkungen der Giftcocktails interessieren diese Leute nicht. Gemeinsinn statt Egoismus, unglaublich. Da sollen also zwangsweise Eltern ihre Kinder opfern, wer seine Kinder nicht opfern will, indem er ihnen Giftmischungen spritzen lässt, ist "egoistisch" und "unvernünftig". Was daran "unvernünftig" und "egoistisch" sein soll, Kindern keine Giftcocktails zu spritzen, sagen sie nicht. Sie sind leichtgläubige Opfer der Medienkampagnen, zu faul, sich zu informieren.
Source: Agnes Ster
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Warum Masernimpfung?
Am 25.05.2010 veröffentlichte das RKI: Die derzeiitigen Impfstoffe - abgetötete oder abgeschwächte Erreger oder Bestandteile davon -haben ein gemeinsames Funktionsprinzip: sie regen die Herstellung von Antikörpern an, die an die Erreger binden und sie so unschädlich machen....Allerdings hat das Impfstoffprinzip einen deutlichen Mangel: Es wirkt nicht gegen Erreger, die sich in Körperzellen verstecken und dort nicht von neutralisierenden Antikörpern erreicht werden." Masern(impf)viren persistieren (=überdauern) über Jahrzehnte in Körperzellen und die Masernimpfung soll Antikörper bilden. Wozu?
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Erwachsene sollen sich impfen
Und nun kommt die FAZ in Gestalt von Herrn KB Becker und führt ein Interview mit Peter Dabrock, dem Vorsitzenden des Ethikrates, in dem dieser die Positionen "seines" Gremiums noch einmal sehr differenziert erläutert (Becker 2019a): "Es wird im Moment nur um die Einführung einer Masern-Impfpflicht in Kindertagesstätten gestritten, dabei müsste man viel mehr auf die Erwachsenen schauen. Sie machen die Hälfte der Erkrankten aus“
Source: impf-info.de/die-impfentscheidung/die-diskussion-über-die-impfpflicht/281-der-ethikrat,-die-faz-und-die-impfpflicht-für-erwachsene.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Eltern, die Kindern hochgefährliche, krankmachende Gifte spritzen lassen, gehört m. E. das Sorgerecht entzogen
Die "Argumente" der von Pharmamafia und medialen Sprachrohren aufgehetzten Impfdiktatoren werden immer verrückter - sie lassen ihren Kindern giftige Schwermetalle, gentechnisch veränderte krebserzeugende Erreger, hochpotente Allergene usw. spritzen, die zu einer Explosion chronischer Krankheiten und Todesfällen führten und plappern einfältig von "Sicherheit." Wer Kindern Gifte spritzt, die viele lebenslang schwer krank machen und zu Todesfällen führen, agiert kriminell. Wer Impfhysterie ungeprüft nachplappert, ist faul und dumm. Impfen ist das größte aller Verbrechen der Pharmaindustrie.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Giftcocktails statt Nahrung und sauberem Wasser
Anstatt für sauberes Wasser/Nahrung zu sorgen, spritzt Unicef auf Empfehlung der Bill Gates WHO in Entwicklungsländern halbverhungerten Kindern Giftcocktails - wenn sie sterben, sind die "Experten" um Ausreden nie verlegen - dieses Mal musste die Kühlkette herhalten. Es hat aber "zu keinem Zeitpunkt" eine Unterbrechung der Kühlkette gegeben. Anstatt mit Nahrung u. sauberem Wasser Leben zu retten, füllen sie mit Spendengeldern die Taschen der Pharmaindustrie, die bekanntlich über Leichen geht. https://veranstaltungen.handelsblatt.com/pharma/die-groessten-pharmaskandale-unseres-jahrtausends/
Source: www.lvz.de/Nachrichten/Wissen/Masern-Epidemie-in-Suedsudan-Kinder-sterben-trotz-Impfung
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Fragen zum Impfen
Warum gibt es kein Photo von einem Virus? Warum benötigt ein Impfstoff zur Zulassung keine Double-Blind-Studie? Warum dürfen Schwangere nicht geimpft werden, aber zwei Monate junge Neugeborene? Warum wird kein Titer bestimmt, bevor geimpft wird (es gibt u.U. eine körpereigene Immunisierung). Warum kann mir keiner sicher sagen, ob ich meine Erkältung viral oder bakteriell bedingt ist? Warum hat die Pharmaindustrie die weltgrößte Lobby?
Source: Argument kritisch hinterfragt
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Diffamierend, unverschämt, absurd
sind die "Begründungen" der Unterzeichner dieser totalitären Petition: "Allein die Tatsache, dass es eine Gegenpetition gibt, die offenbar gut angenommen wird und wo die immer gleichen lächerlichen "Fakten" und Verschwörungstheorien (zumindest in den Kommentaren) aufgezählt werden, zeigt wie unbelehrbar manche Menschen und wie dringend gesetzliche Maßnahmen sind." Alles, was nicht in das uninformierte, medien-pharmaindustrie-gehirngewaschene Weltbild passt, ist eine "Verschwörungetheorie". Begründung für den Unsinn: Keine. Sachargumente: Fehlanzeige
0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now