Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Versetzung von Erziehern
Erzieherinnen werden nach der Eingewöhnungszeit im Grippenbereich mit 2 Tagen Vorankündigung an die Eltern einfach in einen anderen Teil "versetzt" und eine neue Erzieherin darf sich um die Kinder kümmern, die sich gerade an die "alte" Erzieherin gewöhnt haben. Das ist nicht nur Stress für die "neue" Erzieherin sondern auch für die Eltern und am meisten für die Kinder.
2 Counterarguments Show
    Essen
Beispiel: Vor dem Leitungswechsel gab es 2 gute Mittagessen zur Auswahl. Kurz nach dem Wechsel gab es dann 2 Essen, eins davon ohne Schwein bzw. vegetarisch. Dann gab es nur noch ein Essen und nun ist der Gipfel langsam erreicht indem das Essen noch preislich nach unten gegangen ist und die Kosten der Eltern nicht rechtfertigt. Letzens sah der Speiseplan so aus, als wäre am Montag das Budget für die nächsten 14 Tage schon verbraucht gewesen.
1 Counterargument Show
Mich würde mal interessieren ob ihr euren Kindern am Wochenende auch zwei Wahlessen anbietet. Das Essen ist wirklich gut und wird jeden Tag frisch gekocht für 1,83 € . In anderen Kita auch ohne Wahlessen kommt das Essen von einem Anbieter und kostet 2,50 pro Tag !!!
1 Counterargument Show

Contra

What are arguments against the petition?

Ich selber bin im Elternrat und habe jetzt lange überlegt ob ich mich äußere oder nicht aber ich finde es nicht in Ordnung was hier mit unserer Kita geschieht. Zuerst muss ich mal zum Ausdruck bringen , das ich als Elternrat Mitglied keine Info darüber hatte , das ein Zeitungsartikel in der Freienpresse erscheinen soll. Sowas sollte ja zumindest auch mit allen Mitgliedern mal besprochen werden. Wirft die Frage auf ob hier nicht doch einzelne persönliche Belange eine Rolle spielen. Traurig! es schadet der ganzen Kita. Ich bin mit der Leitung sehr zufrieden, kann nicht negatives sagen.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Für die Kinder - gegen Entlassungen
Laut Aussage des Geschäftsführers Andreas Rölle im Zeitungsartikel der Freien Press vom 05.11.2020 gab es keine Bitten um Gespräche. Stimmt das? Die Petition hat die Entlassung einer Angestellten zum Ziel. Abgesehen von Erzieherpersonal, Hausmeistern, Küchenpersonal und sonstigen Angestellten besteht der Großteil der Petitionsunterzeichner aus besorgten Eltern. Diese sind jedoch als Außenstehende nicht ins Tages-Arbeitsgeschehen der Kita involviert und können Ihre Meinung lediglich auf der Basis von Erzählungen begründen. Hier ist Vorsicht geboten.
Source: www.freiepresse.de/zwickau/zwickau/eltern-beklagen-einschr-nkungen-in-caritas-kita-artikel11185208
2 Counterarguments Show
So bleibt die einzige Sache, die ich der Direktorin zum Vorwurf machen kann, dass sie den Erzieherinnen nicht auf die Hände geschaut hat. Entgegen anderen Berichten, erlebte ich Sie immer gesprächsbereit und offen für Problemlösungen. Sie war immer für mich da, in jeder Situation. Versuchte jede von Euch bei einem Problem mit der Direktorin zu sprechen? Oder habt ihr eure Entscheidungen nur untereinander abgesprochen? Manche nehmen unsere Direktorin vielleicht deswegen als unangenehme Störung war, weil sie für unsere Kinder etwas Gutes will, und eingefahrene Dinge ändern möchte.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Katja40
Vor allem würde ich gerne wissen, warum die Situation durch Personen kommentiert wurde und weiterhin kommentiert wird, die nichts mehr mit unserem Kindergarten zu tun haben. Ich kann in diesem Fall nicht einfach teilnahmslos zusehen wie die Dinge sich entwickeln. Ich sehe, wie sich die Direktorin jeden Tag bemüht, deswegen möchte und werde ich sie vor diesen, nach meiner Meinung, falschen Beschuldigungen verteidigen.
Source: Katja40.m@gmail.com
2 Counterarguments Show
    Erst das Gespräch, dann die Unterschrift!
Dass sich Arbeitnehmer zwischen verschiedenen Hierarchieebenen nicht immer grün sind, ist leider Normalität. Erst muss das Gespräch mit Geschätfsführung, Kitaleitung, Personal und Elternrat stattfinden. Danach erst darf über persönlich-berufliche Zukunft von Angestellten beraten werden. Vorrangig gilt es, für die Kinder eine gerechte, fördernde und auch freudebringende Tagesbetreuung und Versorgung sicherzustellen. Das muss mit bestehendem Personal auf friedlich-kollegialer Ebene geschehen.
Source: www.openpetition.de/petition/kommentare/jetzt-handeln-eine-kindgerechte-und-liebevolle-zukunft-fuer-unsere-kita-st-johann-nepomuk-zwickau
1 Counterargument Show
Vielleicht lohnt hier auch ein Blick auf die Erzieherinnen, die im Kindergarten arbeiten. In vielen Situationen, wo etwas geändert werden könnte, steht unsere Direktorin vor einer Mauer, die unsere Erzieherinnen bilden. Meiner Meinung nach, könnte sich viel ändern, wenn unsere Direktorin dort Ordnung schaffen könnte. Da wäre es wirklich nötig. Die ,,lieben’’ Frauen haben scheinbar schon vergessen, worum is in ihrem Job geht. Es sind auf keinen Fall Aufgaben wie: Kaffee trinken, Tratschen. Ihr könnt mir glauben oder nicht, aber das sind keine ausgedachte Sachen.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Dafür braucht es aber ein bisschen Anstrengung und guten Willen bei den Mitarbeitern. Manche Menschen haben aber einfach andere Prioritäten und Ambitionen, oder gar keine. Ich könnte mich auch mit einigen Geschichten, die meinem Kind passiert sind, einfach an die Presse wenden - das wäre sicher ein gefundenes Fressen. Warum mache ich das nicht? Weil das unsere eigene Sache ist, die wir unter uns, im Kindergarten, klären können. Jeder hat einen Mund zum Reden, jeder. Ich möchte am Ende noch klarstellen, dass mein Kommentar nicht alle Erzieherinnen betrifft.
0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international