Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Keine Macht den Drohnen
Das ist ein weiterer Versuch einer Industrielobby Ihre Interessen gegen die Bevölkerung durch zu setzen. Das kann und darf nicht sein! Sehen Sie hier wer dahinter steckt: www.uavdach.de
1 Gegenargument Anzeigen
    Zusammenfassung des Themas
- UAVDACH, ein Zusammenschluss aller am Thema gewerbliche Drohnen interessierter Firmen und Einrichtungen betreibt da massive Lobbyarbeit, die ersten Erfolge sind in der geänderten LoftVO ersichtlich: dort sind jetzt UAV drin. - es gibt bereits Firmen, die Systeme zur Abwehr von Spionagedrohnen entwickeln, auch dazu gibt es einen Link - es gab schon einen, belegten Vorfall zum Thema kriminellem Hintergrund, s. Link. - Höhe: es soll ein Höhenband zwischen 100-150m eingerichtet werden, die Teile werden viel
0 Gegenargumente Widersprechen
    Gefährdung durch Drohnen
Luftballons können Drohnen zum Absturz bringen, siehe Video, Schluss Stellen Sie sich vor: Drohnen fliegen über das Oktoberfest, etc. wo ständig Luftballons in den Himmel steigen. Die verheddern sich in einer Drohne, diese stürzt in die Menge...
Quelle: www.youtube.com/watch?v=6Viwwetf0gU
0 Gegenargumente Widersprechen
    Gefahr für Leib und Leben anderer Teilnehmer am Luftverkehr
Automatisch fliegende Geräte kennen keine Ausweichregeln und gefährden dadurch Gleitschirm und Drachenflieger, die, technisch bedingt, nicht so schnell reagieren können.
0 Gegenargumente Widersprechen
    gefährliche Drohnen
0 Gegenargumente Widersprechen
    Keine Strassen für Paketdrohnen
Auf der Strasse käme niemand auf die Idee für Taxi, oder Paketdienst eigene Strassen zu bauen: das kostet Geld und verbraucht Landschaft. In der Luft kann man alles? Nein, niemals nicht. Es wäre eine grosse, unzumutbare Belästigung und Gefahr für die gesamte Bevölkerung! Deshalb: Keinen Himmel für Drohnen!!! Was sagt eigentlich der Vogelschutz dazu?
Quelle: meine Meinung.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Drohnenflüge sind wetterabhängig
Es wurde oft bestritten, sogar als Argument für Drohnengebrauch benutzt (DHL)In dem verlinkten Bericht stellt eine Flugschule für Drohnenpiloten die Wettereinflüsse auf Drohnenflüge dar.
Quelle: u-rob.com/wissensartikel/wettereinfluss-auf-das-verhalten-einer-drohne/
0 Gegenargumente Widersprechen
    Luftraumreservierung für Drohnen
Der Buchhändler geht in die Offensive und will den Himmel zwischen 60 und 122 m für Drohnen reservieren...
Quelle: www.heise.de/newsticker/meldung/Drohnen-Amazon-formuliert-Forderungen-zur-Luftraum-Verwaltung-3196748.html
0 Gegenargumente Widersprechen
    dji seichert Daten
Der weltgrösste Hersteller von "kleinen" Drohnen speichert die Daten der aufgenommenen Bilder und Videos auf seinen Servern ...
Quelle: www.faz.net/aktuell/wirtschaft/fruehaufsteher/china-bekommt-zugriff-auf-daten-bilder-von-dji-drohnen-kunden-14190615.html
0 Gegenargumente Widersprechen
    Sinnvoller Einsatz von Drohnen
Ein Sinnvoller Eisatz von Drohnen zum Beispiel für Vermessung, zum Suchen von Wild, aussetzen von Nützlingen zur Bekämpfung von Maiszündler in der Landwirtschaft, Dokumentation von Windkraftanlagen etc. ist durchaus begrüssenswert und kann eine geringere Belästigung für die Bevölkerung darstellen. Diese Einsätze verlangen keinen reservierten Luftraum und sind mit den vorhandenen Regeln machbar.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Dekra Workshop zum Thema Drohnen
Die interessierte Wirtschaft bereitet sich auf die neuen Luftfahrtgeräte vor...
Quelle: 1. DEKRA Multikopter Workshop DEKRA Industrie & Aviation hat Anfang Februar zum ersten DEKRA Multikopter Workshop in unserem Trainingscenter Mörfelden-Walldorf eingeladen. Zu diesem Workshop wurden Vertreter der Industrie, Verbände, Hersteller und dem Verkehrsministerium eingeladen. Im Focus des
0 Gegenargumente Widersprechen
    Öffnung des Luftverkehrsmartes für Drohnen
MITTEILUNG DER KOMMISSION AN DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT UND DEN RAT Ein neues Zeitalter der Luftfahrt Öffnung des Luftverkehrsmarktes für eine sichere und nachhaltige zivile Nutzung pilotenferngesteuerter Luftfahrtsysteme
Quelle: eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX:52014DC0207
0 Gegenargumente Widersprechen
    Drohnenkonferenz von Industrie, Handel, Anwender und Flugsicherung
DFS Technologiekonferenz - Herausforderung Drohnen - Die Deutsche Flugsicherung (DFS) sieht in einer faire Integration von unbemannten Luftfahrzeugsystemen (UAS) in den Luftverkehr eine der größten Herausforderungen für die Luftverkehrsbranche. Den Flugsicherungsanbietern, also auch der DFS, kommt dabei eine besondere Rolle zu, sind sie doch für den sicheren Verlauf der Flüge verantwortlich. Mitte November werden neben Drohnen- und Softwarefirmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen, Infrastrukturanbieter, Behörden, Logistikunterneh
Quelle: www.Bundeskommission Modellflug.de
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Keine 100m Deckelung - aber bitte nicht so!
Der Initiator vermischt nach Belieben mehrere Sachverhalte, zum einen eine Petition gegen die kommerzielle Nutzung der UAV Technologie, und zum anderen die diskutierte 100m Begrenzung für Modellflugzeuge, das ganze gemischt mit Panikmache und dem Schüren von Ängsten gegenüber „Drohnen“ - „Fliegende Bomben, Überwachung, Kriminalität, Verlust von Arbeitsplätzen, ….“. Noch nicht mal die Sensationsartikel der der Boulevardpresse begeben sich auf so ein Niveau. Nein zur 100m Regel - aber bitte nicht mit so einer Petition!
1 Gegenargument Anzeigen
Leider nur reine Angstmacherei diese Petition. Alles was außer Kontrolle gerät ist für den Menschen gefährlich - Werkzeuge, Fahrzeuge, Maschinen etc. Sicherlich darf es keinen Wildwuchs oder "Freischein" dafür geben. Aber mit den derzeitigen Regelungen (in Wohngebieten nur mit schriftlicher Aufstiegsgenehmigung bei gewerblicher Nutzung) ist schon alles geregelt. Gegenseitige Rücksichtnahme hilft auch hier.
1 Gegenargument Anzeigen