Pro

What are arguments in favour of the petition?

Weil es vollkommen indiskutabel ist ein solch gigantisches Projekt, durch bewohntes Gebiet abzuwickeln. (Unabhängig von der Zahl der Anwohner). Nicht ein einziger Anwohner darf durch diesen geplanten, und u.a. gesundheitsschädigenden "Werksverkehr" auch nur im geringsten beeinträchtigt werden. (Lärm, Stress, nervliche Belastung, Schlafentzug, stark verminderte Lebensqualität, etc.) Das sind nur einige der vielen Gründe.
Source: Brain
0 Counterarguments Reply with contra argument
Stimme meinem Vorredner auf jeden Fall zu. Möchte noch ergänzend einen der vielen Gründe hinzufügen: "LKW-Lärm in Wohngebieten ist eine indirekte Enteignung von Wohnraum". Sollte man unbedingt drüber nachdenken !!!
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Offene und faire Diskussion
Auch wenn der Abbau nicht mehr gestoppt werden kann, was ich mir wünschen würde, so muss hier Schadensbegrenzung betrieben werden. Als Ergebniss kann nur stehen: Keine Abfuhr durch innerörtliche Bereiche. Diese Möglichkeit besteht. Hier ist nun die Gemeine gefragt. Meine Forderung an den Rat, die Unterstützer der Iniative Pro-Dhrontal nicht als Störenfriede hinstellen und versuchen zu diskreditieren.
0 Counterarguments Reply with contra argument
Weil wir als die ältere Generation die Verpflichtung haben den Nachfolgegenerationen eine möglichst intakte Umwelt zu hinterlassen! Offensichtlich scheinen aber immer noch viele nach dem Motto"Nach mir die Sintflut" zu leben!!!! Eine sehr bedenkliche Gesellschaftsentwicklung...
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern