Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Tarifvertrage durchsetzen
Den Tarifvertrag TV FFS für auf Produktionsdauer beschäftigte Film- und Fernsehschaffende, für Komparsen / Kleindarsteller und den Tarifvertrag für Schauspielerinnen und Schauspieler bei Film und Fernsehen durchsetzen. Das klappt nur durch Eintritt in die vertragsschliessende Gewerkschaft. filmunion.verdi.de/tarife/++co++a0a66a4c-0b7a-11e4-9afb-52540059119e
Quelle: filmunion.verdi.de/tarife/++co++a0a66a4c-0b7a-11e4-9afb-52540059119e
2 Gegenargumente Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Kunst kommt von können!
Es hat jeder Künster das Recht, sich Gagen wie Pavarotti oder Till Schneider oder Mario Barth auszuhandeln und zu vereinbaren; wer die Kunstfertigkeit nicht mitbringt kann halt sein Einkommen in den Zeiten in denen er keine hochdotierten Verträge abrarbeitet, auch als Kassierer an der Kasse am Supermarkt sitzen und seinen Lebensunterhalt damit angemessen verdienen.
3 Gegenargumente Anzeigen
Ich würde für eine Grundsicherung für alle kreativen Freien unterschreiben, die über die kuesntlersiziakkasse pflichtversichert sind und damit zeigen, dass sie tatsächlich beruflich tätig und auch qualifiziert sind. Das schließt aber auch Autoren, Übersetzer und Journalisten ein, die heute unter großem Druck stehen, was die Presse- und nInformationsfreiheit beschädigt. So, wie die Petition jetzt formuliert ist, sollen ausgerechnet nur die abgesichert werden, die dank staatlicher Kulturfoerderung ohnehin bereits begünstigt sind...
2 Gegenargumente Anzeigen
Vorweg: Ich bin selbst angehender "Künstler" sprich klassicher Musiker im Studium. Prinzipiell ist die Idee der Petition zu unterstützen, aber wie schon von anderen erwähnt ist diese Forderung sehr schwammig und unklar formuliert. Ich bezweifle stark, dass sich damit etwas dursetzen lässt. Ich weiß nicht genau, für was ich hier unterschreiben würde.
1 Gegenargument Anzeigen
Wer ist denn ein Künstler? Jeder Straßenmusikant oder Möchtegernschauspieler soll nun mit Steuergeldern den Hintern gepudert bekommen? Oder soll jeder Statist im Theater 1500 Euro erhalten???? Mal wirklich, wer gut ist wird auch gut bezahlt ( Mit Ausnahme der ganzen Intendanten ).
4 Gegenargumente Anzeigen
    Künstler ist NICHT DER, der sich an die nächstbesten GemaLuden verhökert. DAS wäre ein(e) Prostituierte(r)....
Hat man noch Verständniss für sog. "Künstler"? Weniger, wenn sie offenbar reihenweise zu naiv (oder geldgeil?) sind, sich von gestörten ProfitHaufen wie Gema etc. samt ihren Verehren verwursten, entmündigen, umstricken, vereimern, zu verblödeten Dollas umarbeiten, als Idioten bezeichnen....usw. etc...lassen.
Quelle: Ab DA ist ihr mutmaßliches "Künstlertum" Prostitutution. Die WIR nicht mitspielen, denkt mal drüber nach, "Künstler"
1 Gegenargument Anzeigen