Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Die Zerstörung unserer Landschaft
Es reicht! Raubbau in unseren Wäldern,Monokultur auf den Feldern, industrielle Tierhaltung in den Ställen. Und jetzt evtl. noch eine "Modellregion" für den Bau und die teiweise kommunale Nutzung von überdimensio-nierten Windkraftanlagen. Wie die Pläne zeigen, könnte dies nur der Anfang sein. Sollte dieser Fall eintreten, so wird die über Jahrhunderte gewachsene Maltzansche Kulturlandschaft zerstört und "Cittaslow" als lebenswerte Stadt können wir vergessen. Vergangenheit ist dann auch auch die Einschätzung der NDR-Sendung vom 20. April 2013 über die Mecklenburgische Seenplatte: "Eine der schönsten Landschaften Deutschlands." Dr. Bernd Schwipper
0 Gegenargumente Widersprechen
    "Da geht es doch nur um Krawall."
(Bemerkung des Bürgermeisters, Herrn Flechner, über die Bürgerinitiative gegen Windkraft, Nordkurier vom 20. Juni 2013). In unglaublicher Art und Weise werden mit o.g. Bemerkung nicht nur die Mitglieder der Bürgerinitiative diffamiert sondern auch den mehr als 750 Bürgerinnen und Bürgern, die ihre Unterschrift gegen weitere Windkraftanlagen geleistet haben, eine Krawallabsicht unterstellt. Mit diser Formulierung reiht sich der Bürgermeister auf unwürdige Weise in die Windkraftlobby ein, die für den ungebremsten Ausbau der landschaftszerstörerischen Windkraftanlagen wirkt. Dr. Bernd Schwipp
0 Gegenargumente Widersprechen
    Stichwort
Goldgräberstimmung in Mecklenburg-Vorpommern bzw. in ganz Deutschland. Die Aussicht auf märchenhaften Reichtum ohne ernstzunehmende Gegenleistung, lässt die Stimme der Vernunft fast aller verstummen. Da wird das kleinste Dorf zur Bananenrepublik. Die Politiker, die das zu verantworten haben, sehen aus wie der "Zauberlehrling" und kein "Meister" in Sicht.
Quelle: Heike Hoch
0 Gegenargumente Widersprechen
    Die Beschädigung des Tourismus
Lassen wir zunächst unseren Landrat, Heiko Kerker, sprechen: "In unserer Region leben sehr viele Menschen direkt oder indirekt vom Tourismus. Gäste aus aus allen Teilen Deutschlands und zunehmend auch aus anderen Ländern Europas kommen in die Mecklenburgische Seenplatte. Natürlich! - es ist die Landschaft , die die Menschen hierher zieht." (Kreisanzeiger, 22. Juni 2013). Den Charakter dieser Landschaft lassen wir uns durch Windkraftanlagen nicht beschädigen. Dr. Bernd Schwipper
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Auf lange Sicht ?
Ich melde mal eine leise Contra-Stimme: Windkraft läuft "auf Kosten unserer Gesundheit, unserer Lebensqualität, unserer Natur und Landschaft!" ab? Zur Gesundheit kann ich nichts sagen, aber finde ich die Sichtweise sehr kurzsichtig ? denn was ist die Alternative zu erneuerbarer Energie? Kohlekraftwerke? Da freut sich die Natur! Das mag Sie wahrscheinlich nicht betreffen, aber was ist mit den Enkeln Ihrer Enkel? Ich persönlich sehe die Windräder als Zeichen von Fortschritt. Natürlich verändern sie die Landschaft, aber auch ein 2 Meter höherer Meeresspiegel verändert die Landschaft ?
4 Gegenargumente Anzeigen