Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Argumente überprüfen um Erfolg zu erzielen!
Ich bin ganz klar für ausreichend Zeit! Aber bitte bedenken, vernünftige Argumente anzubringen! Weniger sinnvolle Argumente: 1. Das Ergebnis: F2014 hatte Mainz ein solides bis gutes Ergebnis mit 45 Tagen von der letzten Klausur bis Examen -> dieser Fakt schlägt jedes Argument, das auf einen "Nachteil" durch die kürzere Vorbereitung abzielt. 2. Man muss definitv 100 Tage haben -> Gegenargument man kann die durchaus auch splitten 3. Bitte nicht in diesem Rahmen über "nicht-examensrelevante" Klausurinhalte beschweren -> ist ua fraglich ob das IMPP die sinnvollsten Inhalte prüft
3 Gegenargumente Anzeigen
Ausreichend Zeit zur Wiederholung vor dem Staatsexamen ist nicht nur für das Examen selbst wichtig - das kann man auch so ganz gut bestehen. Viel wichtiger ist die Wiederholung für die zukünftigen Patienten, die von ihren Ärzten ein fundiertes Grundwissen erwarten. Genau dieses wird im Rahmen der Examensvorbereitung nochmals wiederholt und gefestigt - und genau das funktioniert besser und hält langfristiger, wenn man genügend Zeit hat! (Anmerkung: Schon bei 100 Tagen Zeit ist eine 6-Tage Woche á 8-10 Stunden Lernen die Regel!)
0 Gegenargumente Widersprechen
    Bitte Petitionsnamen ändern
Eine ausreichende Vorbereitungszeit für das 2.Stex ist wirklich sinnvoll. Um sich nicht auf den 100 Tagelernplan zu versteifen wäre eventuell ein anderer Petitionstitel angebracht. Wie wäre es mit: Petition der Mainzer Medizinstudenten für eine ausreichende Lernphase nach den letzten Klausuren zur adäquaten Vorbereitung auf das 2. Staatsexamen Es zeigt sich vlt so schon direkt, dass wir auch kompromissbereit wären. Am Ende wären ja 80 Tage schon top. Ca 20 Lerntage kann man fürs Klausurlernen schon im 10. Semester verbauen. Alles ist besser als 50 Tage.
0 Gegenargumente Widersprechen
- Faire Behandlung im Vergleich mit anderen Unis - Weniger Stress durch die eigentliche Klausurenphase - Versuch die Studenten mehr auf den IMPP Fragestil vorzubereiten
1 Gegenargument Anzeigen
Nicht die Uni / Lehre massiv angreifen und schlecht machen (Defizite sind da, aber die sind auch bekannt), sondern lieber eine gemeinsame Lösung finden !
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Contra
Dieser Beitrag entspricht nicht der Netiquette von openPetition.
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 Gegenargumente Widersprechen

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden