openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Überkapazitäten in Deutschland
In D gibt es68MVAs und zusätzlich 30 Ersatzbrennstoffkraftwerke, die sich gemäß Definition mit anderen Industrieanlagen am selben Standort befinden und mit ihnen gekoppelt sind. Sie beliefern diese Industrieanlagen mit Prozesswärme oder elektrischer Energie und ersetzen dadurch die sonst notwendige Erzeugung von Wärme und Strom aus z.B. Kohle, Öl und Gas. Das trifft auf dieses, im Jahr 2008 projektierte Bauwerk nicht mehr zu. Die Verbrennungskapazitäten in D betragen rund 25 Mio. Tonnen, wobei schon jetzt gut 2 Mio. Tonnen mehr importiert als exportiert werden. Also "STOPP" für den Bau.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Der Dreck der Wohlstandgesellschaft
Bei allem Verständnis dafür, dass niemand die Schadstoffbelastung einer MVA in seiner Nähe haben möchte, fehlt mir doch ein Beleg dafür, dass die Anlage auch zur Entsorgung zukünftiger, steigender Sondermüllaufkommen mit Sicherheit nicht erforderlich wäre. Über die Pflicht zur Einhaltung von Emissionsgrenzwerten gib es natürlich keine Diskussion, aber wir alle verursachen die Abfälle direkt oder indirekt, die in MVAs verbrannt werden. Wir konsumieren und beschweren uns dann, wenn der Wohlstandsmüll in irgendeiner Form vor unserer Haustür auftaucht. Aus dem Auge aus dem Sinn ? Weit gefehlt.
1 Gegenargument Anzeigen