openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Jung = länger arbeiten, weniger bekommen
Wer heute jung ist, muss bis 67 arbeiten und erhält ca. 43% des Durchschnittseinkommens als Standardrente. Wer heute in Rente geht, ist 65 und erhält ca. 51% des Durchschnittseinkommens. Vor diesem Hintergrund sind zusätzliche Wohltaten für diejenigen, die jetzt in Rente gehen schlicht ungerecht!
Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Standardrentenniveau#Entwicklung_des_Rentenniveaus//de.wikipedia.org/wiki/Standardrentenniveau#Entwicklung_des_Rentenniveaus" rel="nofollow">de.wikipedia.org/wiki/Standardrentenniveau#Entwicklung_des_Rentenniveaus
0 Gegenargumente Widersprechen
    Die Zukunft hat schwache Advokaten
Der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog hat wiederholt seine Befürchtungen geäußert, dass der demographische Wandel und die dadurch resultierende ältere Wählermehrheit zu einer Politk führt, die mehr Rücksicht auf die Belange der Älteren als auf die Jüngeren nimmt. Die aktuellen, bis zu 233 Milliarden Euro teuren Rentenpläne sind ein gutes Beispiel für eine solche Politik.
Quelle: www.romanherzoginstitut.de/uploads/tx_mspublication/RHI-Diskussion_Nr.16_www.pdf//www.romanherzoginstitut.de/uploads/tx_mspublication/RHI-Diskussion_Nr.16_www.pdf" rel="nofollow">www.romanherzoginstitut.de/uploads/tx_mspublication/RHI-Diskussion_Nr.16_www.pdf
0 Gegenargumente Widersprechen
    Rentenpaket
www.nexxgo.de/das-rentenpaket-nicht-verschenkt-sondern-bezahlt///www.nexxgo.de/das-rentenpaket-nicht-verschenkt-sondern-bezahlt/" rel="nofollow">www.nexxgo.de/das-rentenpaket-nicht-verschenkt-sondern-bezahlt/ Hier haben wir detailliert Argumente aufgelistet.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Kapitaldeckung
In der Petition sollten auch Lösungswege aufgezeigt werden. Seid der Rentenlüge Norbert Blüms ist es versäumt worden etwas substantielles am System zu ändern. Das System muss, um nachhaltig zu sein endlich auf Kapitaldeckung umgestellt werden. Natürlich geht das nicht von heute auf morgen, aber statt mal wieder den Beitragssatz um 0,5 oder 1 % zu senken, sollte man dieses Geld lieber dazu verwenden den Einstieg in die Kapitaldeckung endlich zu gehen. Es geht nicht darum weitere Ausgaben zu beschließen sondern endlich den Weg in die Nachhaltigkeit einzuschlagen.
1 Gegenargument Anzeigen
    Ungerechte Rente mit 63
Die Petition ist viel zu kurz gefasst. Die Rente mit 63 nach 45 Versicherungsjahren belastet n?mlich nicht nur die junge Generation, sondern indirekt per Rentenformel auch alle Bestandsrentner und auch alle Neurentner von sofort an. Profiteure sind allein eine Anzahl von Versicherten mit gradlinigen Erwerbsbiographien ohne Unterbrechungen wie z.B. Weiterbildung. Diese Gruppe findet man oft bei Grossbetrieben und im ?ffentlichen Dienst. Beim Rest der Rentner und der Bev?lkerung ist diese Information ?berhaupt nicht angekommen. Meine Empfehlung:zur?ckziehen, Neu formulieren und und Neu stellen.
Quelle: SGB VI - Rentenformel - Einfluss von Beitragsatz der Rentenversicherung
2 Gegenargumente Anzeigen
    Jung und Alt müssen zusammenarbeiten und sich (wieder!) mehr gegenseitig respektieren.
Gerade die jungen Unternehmer zwischen 30 und 40 Jahren haben die älteren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ab ihrem 50. Lebensjahr aus dem Berufsleben mit langjährigen Berufserfahrungen in die Massenarbeitslosigkeit und damit in die Langzeitarbeitslosigkeit abgeschoben, "auf die Straße" entlassen einschließlich vorprogrammierter Altersarmut..Waren diese Älteren noch durch das Betriebsverfassungsgesetz geschützt, wurden sie systematisch auf gemeine, hinterhältige, verleumdnerische Arte und Weise erbarmungslos "gemobbt"! Früher nannte sich das "Intrige", ab ungefähr 2000 dann "Mobbing". Das wa
Quelle: Schmerzliche Selbsterfahrung wie die von Millionen anderen auch. Hinzu kommt die furchtbare, sehr hohe Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa.
2 Gegenargumente Anzeigen
Worum geht es hier eigentlich? Die "nicht mehr junge" Generation hat doch auch für die Rentner davor gezahlt, und hat nicht mehr die Rente in deren Höhe. Das heißt SOLIDARITÄT. Wir haben nicht gemeckert, für uns war es normal! Obwohl bei uns viel weniger Rente rauskommt als bei den Vorgängern! Sollen wir jetzt auf beide Seiten zahlen - nach hinten und auch nach vorne verzichten?!?? Ihr Jüngen habt die Möglichkeit, vorzusorgen, das hatten wir nicht. Uns hat man immer erzählt, "die Renten sind sicher". Und heute stehen wir da mit 800 ? Rente nach 40 J. Vollzeitjob u. nebenbei großgezogenen2 Kids
0 Gegenargumente Widersprechen
    Zielrichtung Ihrer Petition
Wer soll den bitte für die junge Generation sprechen? So wie ich das verstehe, würde ich mich mit der Unterzeichnung der Petition dafür einsetzen, dass Vertreter des BJU und der SRZG einen Gipfeltermin im Kanzleramt bekommen. Ich würde es begrüßen, wenn Sie einen konkreten Entwurf zu einer gerechten Rentenreform erarbeiten und diesen öffentlich zur Diskussion stellen. Nach der Diskussion kann dieser dann in Form einer Petition gerne in den parlamentarischen Orbit (Bundestag) eingebracht werden. Das wäre eine wirkliche Bürgerbeteiligung und keine Besuchsanfrage durch die Hintertür.
Quelle: Mein Kopf
1 Gegenargument Anzeigen