Pro

What are arguments in favour of the petition?

JEDER soll entsprechend der Lebensleistung Rente/Pension halten. RENTENERHÖHUNGEN stehen dagegen in KEINEM Zusammenhang mit der Lebensleistung. Sie sind nur vom wirtschaftlichen Erfolg der noch arbeitenden Bevölkerung abhängig, kein Rentner/Pensionär trägt dazu etwas bei. Hinzu kommt, die Rentenkasse ist kein kapital-gedecktes, sondern ein Solidarsystem. Erhöhungen werden nicht aus Zinserträgen sondern, von der arbeitenden Bevölkerung erwirtschaftet. Es ist deshalb unsozial wenn bei Erhöhungen nicht alle Rentner "als gleich" behandelt werden d.h. die gleiche Rentenerhöhung erhalten.
Source: Quelle: Eine Gleichbehandlung aller Rentner bei Rentenerhöhungen, unabhängig von der Lebensleistung, wurde immer als selbstverständlich betrachtet, als es zu einer „NULL -Erhöhung“ kam. Warum denn nur in diesem Fall?
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Alle sprechen von der Gerechtigkeit beim Auszahlen. Wo war deren Gerechtigkeit als ich durchgehend 25 Jahre lang auf die Beitragsbemessungsgrenze meine Rentenbeiträge gezahlt habe in den 50 Jahren meiner Berufstätigkeit.Beim Einzahlen gibt es keine Gerechtigkeit. Gerechtigkeit wird nur gefordert wenn es etwas zu holen gibt. Ich habe mir meine 87,314 Rentenpunkte finanziert und verdient. Noch ein Beispiel. Alle Lottogewinne einer Ziehung werden solidarisch unter allen Spielern aufgeteilt unabhängig vom Einsatz jedes Spielers.
2 Counterarguments Show
Diese Petition kann und will ich nicht unterstützen. Menschen, die hohe Rentenbeiträge geleistet haben, müssen auch eine höhere Rente erhalten. (Bei Sparguthaben bekommt derjenige der ein höheres Guthaben hat doch auch mehr Zinsen.).
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now