Webseite für Die Bergstraße

14.09.2016 20:14 Uhr

Nun haben wir auch endlich eine Webseite für die Bergstraße angelegt,
um alle betreffenden Personen sowie die Unterstützer dieser Petition auf dem neusten Stand halten zu können.

Unter folgendem Link bekommt ihr sämtliche Informationen zur Sache...

www.diebergstrasse.info

Petition in Zeichnung - Neue Webseite für Bergstraße

14.09.2016 19:45 Uhr

Hallo,

Ich möchte mich nochmal bei allen bedanken die sich an der Petition für die Bergstraße beteiligt haben. Vielen Dank für eure Unterstützung. Ich habe eine kleine Homepage für die Bergstraße angelegt um alle interessierten immer auf dem neusten Stand halten zu können, außerdem könnt ihr hier auch noch weiter die Petition unterstützen und weitere Informationen bekommen.

www.diebergstrasse.info

Mit freundlichen Grüßen,

Dennis Chris Schimmer
(Bergstraßen-Anliegersprecher)

Änderungen an der Petition

28.08.2016 19:35 Uhr

Berichtigung von Daten


Neuer Petitionstext: Wir fordern einen Zuschuss vom Kreis Kreis, da die Bergstraße schon seit mehreren Jahren vom Kreis, sprich Kreis durch den Nahverkehrs Bussen regionalen Busverkehr als einzig mögliche Zufahrt zur Grundschule Fronhausen genutzt wird.
Dementsprechend sieht die Straße und leider auch der Gehweg aus. Der Bordstein von den Bussen kaputt gefahren wohin man auch sieht.
Nun soll
befindet sich die Bergstraße von Grund auf saniert samt Unterbau, Bürgersteigen und Verrohrung in einem sehr schlechten Zustand.
Die anstehende grundhafte Sanierung dieser Straße soll nun
in einer höheren Bauklasse(BK für Dorfstraßen ungewöhnlich hohen Belastungsklasse (BK 1,8) gebaut werden damit sie für den Schwehrlast Verkehr ausgelegt ist.
Die Anlieger haben nichts davon, der Kreis hingegen schon, desswegen wollen
ausgeführt werden, um in Zukunft einem völlig unnötig starkem Busverkehr standzuhalten.
Da außer dem normalen Anliegerverkehr kein weiterer sonderlich belastender Schwerverkehr diese Straße benutzt, sehen
wir den verdienten Zuschuss.
Kreis in der Verantwortung, einen Zuschuss zu der Baumaßnahme beizutragen.


Neue Begründung: Der Kreis versucht sich hier völlig aus der Verantwortung zu ziehen ziehen, da die Grundschule am Kopf des Berges auf der letzten öffentlichen Bürgerversammlung fälschlicherweise behauptet wurde, der Busverkehr wäre nicht der Verursacher der Schäden, obwohl an Schultagen 12 und damit am Salzbödener Weg liegt, dennoch dient die Bergstraße mehr Busse diese Straße passieren und bei Gegenverkehr gerne auch der Bürgersteig als einzige Zufahrt und diese wurde durch die Busse erheblich in Mitleidenschafft gezogen.
Der Berg rutscht durch den Schwehrlast Verkehr der Busse so ab das es auf den Grundstücken der Anlieger zu erheblichen Schäden gekommen ist.
Mauern wurden zusammen gestaucht oder haben Risse bekommen und was noch viel schlimmer ist, durch
Fahrbahn genutzt wird.
Durch
die jahrelange Belastung wurden wurde die kompletten Rohre für Zu- Straßendecke inklusive Bürgersteig und Abwasser so den Abwasserkanälen derart in Mitleidenschafft gezogen das sie komplett erneuert werden müssen.
Wenn man möchte das
gezogen, dass die Gemeinde Fronhausen eine grundhafte Sanierung als erforderlich sieht.
Da die Bergstraße ebenfalls durch die ortsansässigen Schüler als Schulweg genutzt wird, kam es im Zusammenhang mit dem Busverkehr bereits zu einigen Gefährdungen der Schüler.
Durch die geplante Belastungsklasse (BK 1,8 / mehr als 65
Busse auch / Tag) der Fahrbahn, welche für Durchgangsstraßen in Zukunft hier Gemeindedörfern deutlich zu hoch fahren, dann soll man uns doch bitte auch einen Zuschuss gewähren, denn momentan soll jeder Anlieger sich mit 14,21€/qm Grundstücksfläche ist (normal = BK 1,0 / 15 Busse / Tag), entstehen den Anliegern erhebliche Beteiligungskosten an den Kosten beteiligen, während der Sanierung.
In weiteren zugehörigen Dörfern der Gemeinde Fronhausen wurden
vergleichbare Baumaßnahmen in Hassenhausen und Sichertshausen mit etwa 7€/qm Grundstücksfläche verrechnet wurden.
angemessenen Belastungsklassen bereits durchgeführt, auch diese Straßen werden vom Busverkehr genutzt, die Kosten jedoch sollen sich für die Bergstraße in Fronhausen pro m² mehr als verdoppeln.