Region: Bavaria
Welfare

Auf geht's - Erhöhung der Ballungsraumzulage für Beamtinnen und Beamte jetzt!

Petition is directed to
Bayerischer Landtag
7,846 Supporters 7,659 in Bavaria
The petition is denied.
  1. Launched 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted on 13 Aug 2021
  4. Dialogue
  5. Finished

Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

at 13 Oct 2021 07:44

Liebe Untertützer*innen,

in der gestrigen Sitzung des Landtagsausschuss für Fragen des öffentlichen Dienst wurde unser Petitionsansinnen, gegen die Stimmen der Grünen und der SPD, abgelehnt. Die Beamt*innen geniessen schon jetzt viele finanziellen Vorteile, so der Tenor der Mehrheitsfraktionen im Ausschuss. Die Entscheidung zeigt wieder einmal, wie Wertschätzung durch die Regierungsparteien im Freistaat definiert wird...
Wir werden das Thema aber nicht zu den Akten legen, sondern zu den Landtagswahlen wieder platzieren! Dann sollen sich die Parteien doch mal äussern, was sie mit ihren Beamt*innen in Zukunft so vor haben.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Unterstützer*innen bedanken und hoffe auf ein "Wiedersehen" zu den Landtagswahlen.

Herzliche Grüße

Constantin Dietl-Dinev


Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

at 07 Oct 2021 07:39

Liebe Unterstützer*innen,

die Petition zur Erhöhung der Ballungsraumzulage soll am 12.10.2021 im Ausschuss für Fragen des öffentlichen Dienstes behandelt werden. Ab 12.00 Uhr können Sie unter
www.youtube.com/user/BayernLandtag, die Debatte darüber im Livestream mitverfolgen.

Jetzt wollen wir mal sehen, ob der bayerische Gesetzgeber das berechtigte Ansinnen der Beamt*innen aufnimmt und umsetzt.

Constantin Dietl-Dinev



Petition eingereicht

at 13 Aug 2021 08:30

Die Petition wurde heute eingereicht. Jetzt ist der Landesgesetzgeber dran um unsere berechtigte Forderung in Taten umzusetzen. Viele Dank an alle die die Petition unterstützt haben.

Herzliche Grüße

Constantin Dietl-Dinev


Die Petition wurde eingereicht

at 13 Aug 2021 08:28

Sehr geehrte Unterstützerinnen und Unterstützer,

die Petition wurde heute eingereicht. Jetzt ist der Landesgesetzgeber dran um unsere berechtigte Forderung in Taten umzusetzen. Viele Dank an alle die die Petition unterstützt haben.

Herzliche Grüße

Constantin Dietl-Dinev


Änderungen an der Petition

at 08 Jul 2020 09:23

Verlängerung der Sammlung bis 20.01.2021 wg. Corona


Neue Begründung: Trotz Spitzengesprächen zwischen dem Deutschen Gewerkschaftsbund Bayern und dem Bayerischen Staatsministerium für Finanzen und für Heimat, der Initiativen des Münchener Oberbürgermeister Dieter Reiter, des Gesamtpersonalrates der LHM, des Personalrates des Amtsgericht München, der Beschäftigtenproteste und der Unterstützung der Gewerkschaften ver.di, GdP, GEW, DFeuG, hat sich der Landesgesetzgeber nicht bewegt.
Unterstützen Sie deshalb die Petition!


Neues Zeichnungsende: 20.01.2021
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 7.423 (7.278 in Bayern)


GEW Stadtverband München unterstützt Petition

at 03 Mar 2020 08:13

Ballungsraumzulage – Jetzt!

Der Vorstand des Stadtverbandes München der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat in seiner Sitzung am 17.02.2020 beschlossen, die Online-Petition offiziell zu unterstützen und aktiv in ihrem Organisationsbereich zu bewerben.
Die GEW München, die sich als Interessenvertreterin der Beschäftigten im Bildungs-, Erziehungs- und Wissenschaftsbereich definiert, fordert die umgehende Erhöhung der Ballungsraumzulage (entsprechend der München-Zulage für Tarifbeschäftigte) und die Überarbeitung der sog. Gebietskulisse (Landesentwicklungsplan), um diese den aktuellen Lebenshaltungskosten – auch der Beamtinnen und Beamten und Landesangestellten in München – anzupassen.

Die Online-Petition kann nach Ansicht des Stadtvorstandes München der GEW Bayern mit vielen Unterstützungsunterschriften das politische Signal setzen und die im Bayerischen Staatsministerium für Finanzen und für Heimat zuständigen Verantwortungsträger dazu bewegen, ihre Blockadeposition zu verlassen und zum Handeln zu zwingen.

Die GEW München wird auch in Zukunft notwendige Maßnahmen und Aktionen zur Verbesserung der Einkommenssituation – nicht nur der Beamtinnen und Beamten – aktiv unterstützen.

Die GEW – demokratisch, kompetent und streitbar!


GEW Bayern unterstützt Petition

at 28 Feb 2020 20:33

Ballungsraumzulage – Jetzt!
Der Landesausschuss des Landesverbandes Bayern der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat in seiner Sitzung am 15.02.2020 beschossen, die Online-Petition offiziell zu unterstützen und aktiv auf Landesebene zu bewerben.
Die GEW Bayern, die sich als Interessenvertreterin der Beschäftigten im Bildungs-, Erziehungs- und Wissenschaftsbereich sieht, fordert die umgehende Erhöhung der Ballungsraumzulage (entsprechend der München-Zulage für Tarifbeschäftigte) und die Überarbeitung der sog. Gebietskulisse (Landesentwicklungsplan), um diese den aktuellen Lebenshaltungskosten – auch der Beamtinnen und Beamten – anzupassen.
Nachdem das Bayerischen Staatsministerium für Finanzen und für Heimat bisher keine Bereitschaft signalisiert, die gebotenen Anpassungen der Ballungsraumzulage vorzunehmen, muss nach Ansicht der GEW Bayern der politische Druck auf die Verantwortlichen schrittweise erhöht werden.
Die Online-Petition ist ein geeignetes Mittel, den gemeinsamen Willen der Beamtinnen und Beamten sowie ihrer Interessenvertretungen zu artikulieren. Deshalb ruft die GEW Bayern alle Beschäftigten im Öffentlichen Dienst auf, die Petition mit ihrer Unterschrift zu unterstützen. Die GEW Bayern wird auch in Zukunft eigene Aktionen zur Verbesserung der Einkommenssituation – nicht nur der Beamtinnen und Beamten – initiieren und aktiv unterstützen.


Gesamtjugend- und Auszubildendenvertretung der LH München unterstützt Petition

at 20 Feb 2020 08:12

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Unterstützende,

dank dem Oberbürgermeister Dieter Reiter und der Gewerkschaft ver.di können sich sowohl Tarifbeschäftigte als auch Nachwuchskräfte bei der Landeshauptstadt München über eine Verdoppelung der Ballungsraumzulage freuen. Wer sich aktuell noch nicht freuen kann sind unsere verbeamteten Kolleginnen und Kollegen. Aber auch sie leben in München, die nach den letzten Auswertungen für das 4. Quartal 2019 wieder auf Platz 1 der teuersten Städte Deutschlands gerückt ist. Nicht nur die Mieten haben sich in die Extreme verlagert, auch die Lebenshaltungskosten insgesamt steigen unaufhörlich.

Die Ballungsraumzulage ist eine Zulage, für die keine konkrete Gegenleistung erbracht werden muss. Ihre Legitimation ist lediglich das Wohnen, Arbeiten und vor allem das Leben in München. Darum bitten wir – die Gesamtjugend- und Auszubildendenvertretung der Landeshauptstadt München – um Unterstützung der Beamtinnen und Beamten im Kampf für die Ballungsraumzulage.


Gewerkschaft KOMBA unterstützt Petiton

at 17 Feb 2020 22:42

Liebe Mitglieder und Freunde der KOMBA Gewerkschaft,

wie Euch sicherlich bekannt ist, wurde die Erhöhung der Ballungsraumzulage für unsere verbeamteten Kolleginnen und Kollegen von der bayerischen Staatsregierung abgelehnt. Dies geschah trotz einer vehementen Initiative des GPRs, des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt München, Dieter Reiter, des Personalrates des Amtsgerichts München und mit der Unterstützung der Gewerkschaften ver.di, GdP, GEW und DfeuG. Als KOMBA Mitglieder und Freunde sollten wir da nicht nachstehen.

Daher bittet Euch die KOMBA-Gewerkschaft München-Stadt, unterstützt die Online-Petition von Constantin Dietl-Dinev und geht gegen die Ungleichbehandlung von Beamtinnen und Beamten vor. Die Petition kann jede Person mit bayerischem Wohnsitz unterschreiben, welche die Petition unterstützen will. Dabei ist es unerheblich, ob ein Beschäftigungsverhältnis im öffentlichen Dienst besteht!

Ob dies zum gewünschten Erfolg führt, können wir Euch nicht sagen. Wir können Euch aber garantieren, dass nichts zu unternehmen, zu nichts führt!

Eure KOMBA-Gewerkschaft München-Stadt


More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now