Region: Dresden
Health

Aufruf zum Stop des 5G-Mobilfunknetz-Ausbaus in Dresden

Petition is directed to
Oberbürgermeister und Stadtrat Dresden
10.608 Supporters 4.081 in Dresden
Collection finished
  1. Launched 2019
  2. Collection finished
  3. Filed on 23 Jan 2020
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Petition wurde eingereicht

at 24 Feb 2020 16:06

Liebe Unterzeichnerinnen und Unterzeichner,

unsere Leipziger Mitstreiterinnen brauchen dringend Eure Unterstützung!
In Leipzig gibt es seit Anfang Dezember ebenfalls eine Petition für ein 5G-freies Leipzig und die Umgebung. Laut Telekom sind seit Ende Dezember in der Leipziger City zahlreiche 5G Antennen freigeschaltet worden. Die Leipziger brauchen eure Solidarität: bitte unterschreibt die Petition: www.openpetition.de/!njvkk und leitet den Link an Verwandte, Freunde und Bekannte weiter oder teilt ihn in sozialen Medien.

Herzlichen Dank und viele Grüße

Martin Straube


Unterstützung für die Leipziger Petition www.openpetition.de/!njvkk

at 24 Feb 2020 15:59

Liebe Unterzeichnerinnen und Unterzeichner,

unsere Leipziger Mitstreiterinnen brauchen dringend Eure Unterstützung!
In Leipzig gibt es seit Anfang Dezember ebenfalls eine Petition für ein 5G-freies Leipzig und die Umgebung. Laut Telekom sind seit Ende Dezember in der Leipziger City zahlreiche 5G Antennen freigeschaltet worden. Die Leipziger brauchen eure Solidarität: bitte unterschreibt die Petition! www.openpetition.de/!njvkk und leitet den Link an Verwandte, Freunde und Bekannte weiter oder teilt ihn in sozialen Medien.

Herzlichen Dank

Martin Straube


Die Petition wurde eingereicht

at 09 Feb 2020 13:49

View document

Liebe Unterzeichnerinnen und Unterzeichner,

ein wichtiges Teilziel unsrer Petition ist erreicht. Am 23.01.2020 habe ich die Petition zusammen mit Herrn Prof. Dr. med. Albrecht Hempel (ZEUMS) und Herrn Sebastian Werbe von der Bürgerinitiative www.bi-strahlenfrei.de an den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden, Herrn Dirk Hilbert, übergeben.
In einem kleinen Schatzkästlein - auf dessen sinnbildlicher Bewahrung wir hoffen - haben wir an Herrn OB Hilbert einen Datenstick mit Listen der bundes- und europaweit 10.608 Unterschriften, davon 4.081 Dresdner Unterschriften, überreicht.
Dazu erhielt Herr OB Hilbert ein Begleitschreiben zur Petition und ein Schreiben zu Anliegen und Forderungen der Bürgerinitiative.
Mit dabei waren ein Kamerateam des MDR-Sachsenspiegel und ein Pressefotograf der Dresdner Morgenpost.
Unser anschließendes Gespräch mit Herrn OB Hilbert war konstruktiv und offen. Eine maßgebliche Unterstützung stellte die fundierte medizinisch-wissenschaftliche Argumentation von Herrn Prof. Hempel dar.
Vor dem Rathaus gab es tolle (und im Rathaus hörbare) Unterstützung durch eine Versammlung - mit Rednern, samt Tontechnik, Plakaten, Trommeln und Kerzen.
Die Facebookseite des OB (www.facebook.com/hilbert.fuer.dresden/) berichtete am 23.01.2020 bereits ausführlich über die Einreichung der Petition.
Der MDR Sachsenspiegel sendete am Abend einen Bericht in seinen Nachrichten.
Am 25.01.2020 brachte die Dresdner Morgenpost einen Artikel auf den Seiten 4/5. Allerdings stammte das mir zugeschriebene, wörtlich (!) wiedergegebene Zitat, "...dass OB Hilbert sich nicht an demokratische Grundregeln hält", nicht von mir.
Tag24.de berichtete ebenfalls mit gleichlautendem Text: www.tag24.de/nachrichten/dresden-ob-dirk-hilbert-mobilfunk-5g-petition-modellstadt-widerstand-1366730
Wie geht es weiter? OB Hilbert sagte zu, dass die Petition im Petitionsausschuss der Stadt behandelt wird, womit eine Anhörung im Parlament und eine Beschlussfassung durch den Stadtrat in Aussicht steht.
Eine Zusage gibt es von OB Hilbert auch, dass "...bei der Standortwahl Schulen und Kindertagesstätten in kommunaler Trägerschaft nicht als neu zu erschließende Mobilfunkstandorte in Betracht" gezogen werden.
Die Dresdner Bürgerinitiative ist im Gespräch mit verschiedenen Dresdner Stadtratsfraktionen und es wird auch künftig Infoabende, Filmaufführungen und Straßenaktionen geben.
Die BI freut sich über weitere aktive Unterstützerinnen und Unterstützer (kontakt@bi-strahlenfrei.de).
Weitere wichtige Themen werden u. a. Mobilfunknutzung und WLAN an Schulen sein.
Fest steht, ohne Ihre Unterstützung wären die bisherigen Teilerfolge nicht möglich gewesen.
An dieser Stelle deshalb noch einmal herzlichen Dank und viele Grüße

Martin Straube


Die Petition zum Stop des 5G-Mobilfunknetzausbaus in Dresden wurde eingereicht

at 08 Feb 2020 16:07

Liebe Unterzeichnerinnen und Unterzeichner,

ein wichtiges Teilziel unsrer Petition ist erreicht. Am 23.01.2020 habe ich die Petition zusammen mit Herrn Prof. Dr. med. Albrecht Hempel (ZEUMS) und Herrn Sebastian Werbe von der Bürgerinitiative www.bi-strahlenfrei.de an den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden, Herrn Dirk Hilbert, übergeben.
In einem kleinen Schatzkästlein - auf dessen sinnbildlicher Bewahrung wir hoffen - haben wir an Herrn OB Hilbert einen Datenstick mit Listen der bundes- und europaweit 10.608 Unterschriften, davon 4.081 Dresdner Unterschriften, überreicht.
Dazu erhielt Herr OB Hilbert ein Begleitschreiben zur Petition und ein Schreiben zu Anliegen und Forderungen der Bürgerinitiative.
Mit dabei waren ein Kamerateam des MDR-Sachsenspiegel und ein Pressefotograf der Dresdner Morgenpost.
Unser anschließendes Gespräch mit Herrn OB Hilbert war konstruktiv und offen. Eine maßgebliche Unterstützung stellte die fundierte medizinisch-wissenschaftliche Argumentation von Herrn Prof. Hempel dar.
Vor dem Rathaus gab es tolle (und im Rathaus hörbare) Unterstützung durch eine Versammlung - mit Rednern, samt Tontechnik, Plakaten, Trommeln und Kerzen.
Die Facebookseite des OB (www.facebook.com/hilbert.fuer.dresden/) berichtete am 23.01.2020 bereits ausführlich über die Einreichung der Petition.
Der MDR Sachsenspiegel sendete am Abend einen Bericht in seinen Nachrichten.
Am 25.01.2020 brachte die Dresdner Morgenpost einen Artikel auf den Seiten 4/5. Allerdings stammte das mir zugeschriebene, wörtlich (!) wiedergegebene Zitat, "...dass OB Hilbert sich nicht an demokratische Grundregeln hält", nicht von mir.
Tag24.de berichtete ebenfalls mit gleichlautendem Text: www.tag24.de/nachrichten/dresden-ob-dirk-hilbert-mobilfunk-5g-petition-modellstadt-widerstand-1366730
Wie geht es weiter? OB Hilbert sagte zu, dass die Petition im Petitionsausschuss der Stadt behandelt wird, womit eine Beschlussfassung durch den Stadtrat in Aussicht steht.
Eine Zusage gibt es von OB Hilbert auch, dass "...bei der Standortwahl Schulen und Kindertagesstätten in kommunaler Trägerschaft nicht als neu zu erschließende Mobilfunkstandorte in Betracht" gezogen werden.
Die Dresdner Bürgerinitiative ist im Gespräch mit verschiedenen Dresdner Stadtratsfraktionen und es wird auch künftig Infoabende, Filmaufführungen und Straßenaktionen geben.
Die BI freut sich über weitere aktive Unterstützerinnen und Unterstützer (kontakt@bi-strahlenfrei.de).
Weitere wichtige Themen werden u. a. Mobilfunknutzung und WLAN an Schulen sein.
Fest steht, ohne Ihre Unterstützung wären die bisherigen Teilerfolge nicht möglich gewesen. An dieser Stelle deshalb noch einmal herzlichen Dank und viele Grüße

Martin Straube



Die Petition ist bereit zur Übergabe - Aufruf - Seid dabei zur Einreichung der Petition am 23.01.2020,16:45 Uhr am Neuen Rathaus

at 14 Jan 2020 20:53

Liebe Unterzeichnerinnen und Unterzeichner,
mit dieser Nachricht möchte ich noch einmal auf die Einreichung unsrer Petition openpetition.de/!stop5gdresden am Donnerstag, 23.01.2020, 17:00 Uhr im Neuen Rathaus Dresden (Eingang Dr.-Külz-Ring 19) aufmerksam machen.
Mit einer kleinen Abordnung - gemeinsam mit einem namhaften Dresdner Umweltmediziner und einem Vertreter der Bürgerinitiative www.bi-strahlenfrei.de werden wir 17:00 Uhr insgesamt 10.608 Unterschriften der Petition an Herrn Oberbürgermeister Dirk Hilbert übergeben.
Wir freuen uns, wenn Ihr ab 16:30 Uhr auf dem Rathausvorplatz zahlreich erscheint und den Platz mit Leben füllt. Bringt Eure Kinder und Freunde mit, Transparente, Musikinstrumente, in guter Dresdner Tradition Kerzen. Es werden auch Flyer da sein, die Ihr verteilen könnt.
Vom 11.01.-25.01.2020 sind 5G GLOBAL PROTEST DAY(S), so dass wir uns am Donnerstag auch aus diesem Anlass unter diesem Motto treffen und unseren Willen bekunden wollen.
Wir wollen zeigen, dass unsere Gesundheit und unsere Freiheit ein höheres Gut sind, als milliardenschwere Wirtschaftsinteressen zur Einführung einer neuen Technologie, für die es keine Technikfolgenabschätzung gibt und für die das Vorsorgeprinzip nicht gilt.
Und wir brauchen diese Technologie in Dresden nicht, weil es Alternativen gibt - sowohl für vernetztes Fahren, kabelgebundene Lösungen, mit Campuslösungen für die Industrie über optisches WLAN etc. Für Nutzer von Mobiltelefonen ist der existierende Standard 4G (LTE) völlig ausreichend.
Wir betrachten es als unverantwortlich, in der Landeshauptstadt Dresden hunderte Mobilfunkmasten für 5G-Sendeanlagen neu zu bauen oder zu "ertüchtigen" und bis zu 10.000 Small Cells mit jeweils 64 bzw.128 Sendeantennen für die MIMO-Technologie bzw. das Beamforming aufzustellen - und damit die gesamte Dresdner Bevölkerung 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag dieser Mobilfunkstrahlung auszusetzen. Das ganze "in dreifacher Ausfertigung", da alle drei Netzbetreiber mangels verpflichtendem nationalem Roaming ihre eigenen Masten aufstellen werden.
Jetzt seid Ihr gefragt - es geht um nichts Geringeres als unsere Zukunft in einer lebenswerten Stadt.
Herzlichen Dank an alle Unterstützer und beste Grüße
Martin Straube


Jetzt ist das Parlament gefragt

at 03 Jan 2020 06:00

openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Stadtrat eine persönliche Stellungnahme angefordert.

Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
www.openpetition.de/petition/stellungnahme/aufruf-zum-stop-des-5g-mobilfunknetz-ausbaus-in-dresden

Warum fragen wir das Parlament?

Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete Verfahren der Petitionsausschüsse der Länder und des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


Was können Sie tun?

Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich überwiegend aus Kleinspenden unserer Nutzer.


Übergabe der Petition zum Stop des 5G-Netz-Ausbaus in Dresden am 23. Januar 2020!

at 21 Dec 2019 18:01

Die Einreichung der Petition ist jetzt am 23. Januar 2020 mit einem Termin bei OB Dirk Hilbert, im Rathaus 01067 Dresden, Dr.-Külz-Ring 19, 2. Etage, Raum 14 geplant.

Das Quorum von 3.400 Dresdner Stimmen hatten wir bereits Ende November erreicht. Bundes- und europaweit sind es jetzt sogar über 10.000 Unterschriften.

Unsere Petition läuft noch bis 31.12.2019: openpetition.de/!stop5gdresden

Herzlichen Dank an alle Unterstützer und frohe und besinnliche Feier- und Ferientage!

Martin Straube


Querliegender Sendemast?

at 03 Dec 2019 14:31

Upps, das war nicht beabsichtigt. "Unser" Sendemast auf der Neuländer Straße in Dresden hat sich quer gelegt. Sieht komisch aus - ist am Ende aber vielleicht hilfreich...


Sammelziel von 3.400 Dresdner Unterschriften erreicht!

at 02 Dec 2019 17:40

Spitze, das Sammelziel der Dresdner Unterschriften ist erreicht! Wir sind sogar schon bei 3.500 Stimmen in Dresden und bei 9.700 Stimmen bundesweit/europaweit.

Und wir sammeln bis Silvester weiter - insgesamt 10.000 Stimmen wären doch toll und ein starkes Argument unsres Widerstandes?!

Die Übergabe der Petition an die Stadt Dresden planen wir dann im Januar und werden alle Unterstützer, die kommen möchten sowie Presse und Fernsehen einladen.
Sobald der Termin steht, gibt es hier die Info dazu.

Tausend Dank schon jetzt und eine besinnliche und friedvolle Adventszeit -

Martin Straube


More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now