openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Die Petition wurde eingereicht

    17-11-17 19:10 Uhr

    Am 17.10.2017 habe ich die Petition an den Münchner Stadtrat zugestellt.
    Die Presse (Abendzeitung, Hallo München, Wochenblatt) hat darüber berichtet, die Artikel dazu finden Sie in den Neuigkeiten zur Petition.

  • Zwischennachricht der Landeshauptstadt München - Baureferat

    27-10-17 11:31 Uhr

    Auf meinen Brief an den Herrn Oberbürgermeister Reiter vom 24.09.2017 habe ich heute eine Zwischennachricht vom Baureferat-Ingenieurbau erhalten.
    "Ihr Schreiben werden wir schnellstmöglich beantworten. Wir bitten Sie jedoch um Verständnis, dass aktuell noch Abstimmungen hierzu erforderlich sind und die Antwort sich deshalb noch etwas verzögern wird."

    Solange keine vollendeten Tatsachen geschaffen werden bin ich gerne bereit mich in Geduld zu üben.

  • Die Pressemeldung war erfolgreich

    19-10-17 19:24 Uhr

    HALLO-München hat in der aktuellen Ausgabe auf Seite 12 über die Abgabe meiner Petition an den Münchner Stadtrat berichtet.

  • Petition zugestellt am 17.10.2017

    17-10-17 13:05 Uhr

    Ich habe heute Mittag die Petition in den Sonderbriefkasten am Münchner Rathaus eingelegt.
    Sie ist damit zugestellt.
    Ich berichte wieder, sobald ich eine Reaktion erhalte.

  • Petition in Zeichnung - Zwei neue Presseberichte zur Petition

    24-09-17 09:07 Uhr

    Dokument anzeigen

    Im Hallo wurde am 20.09.2017 über die Petition berichtet
    www.hallo-muenchen.de/muenchen/ost/giesing-harlaching-ort559056/otkerstrasse-angst-alten-ahornbaum-8700459.html

    Die Süddeutsche Zeitung hat am 21.09.2017 erneut über das Thema berichtet:
    www.sueddeutsche.de/muenchen/giesing-aufzug-statt-rampe-1.3676914

    Bei der Bezirksausschuss-Geschäftsstelle habe ich um einen Protokollauszug zur Sitzung am 19.09.2017 gebeten, wo die Bäume in der Otkerstraße Thema waren.

    Ich bleibe weiter dran.
    Schöne Grüße
    Dieter Hügenell
    P.S.: WÄHLEN GEHEN!

  • Änderungen an der Petition

    17-09-17 14:02 Uhr

    Details zum Antrag auf Baumfällung nachgetragen.


    Neuer Petitionstext: NACHTRAG:
    Nach den Ausführungen des städtischen Baureferates ist geplant, den Spitzahorn ab 1.10.2017 zu fällen.
    An der Eiche sollen "Veränderungen zur Schadensbegrenzung während der Baumaßnahme" vorgenommen werden.
    Die Stadtwerke wollen im Oktober mit ihren Spartenverlegungen (Kabelverlegungen, evtl. auch Gasleitungen) beginnen, deshalb muss der Baum vorher weg.
    Neueste Entwicklung:
    In der Sitzungsvorlage zur öffentlichen Sitzung des Bezirksausschusses Untergiesing-Harlaching ist unter Punkt Baumschutzfälle 4.3.1.7 die Otkerstr. 1 aufgeführt.
    Allerdings stehen dort jetzt zwei Bäume, der Spitzahorn und als weiteres die daneben stehende Eiche!
    Weitere Details kenne ich im Moment noch nicht, werde diese aber nachliefern.
    Schreiben Sie an den Beziksausschuss 18, dass beide Bäume im derzeitigen Zustand und Umfang erhalten bleiben sollen!
    Die E-Mail-Adresse des Vorsitzenden des BA ist ba@baumgaertner.net. Die Adresse der Geschäftsstelle des BA 18 ist bag-ost.dir@muenchen.de.
    Senden Sie mir bitte einen Cc Ihrer E-Mails!
    Verbreiten Sie die Petition noch einmal weiter, bevor die Stadt die Säge auspackt.
    Die Landeshauptstadt München plant beim Umbau der Unterführung Otkerstr/Tegernseer Landstraße einen alten wertvollen Baum zu entfernen.
    Das muss verhindert werden - der Baum ist erhaltenswert.
    Er ist in der heutigen Zeit wichtig weil er dem Verkehrslärm und der Luftverschmutzung entgegen wirkt.
    Bauliche Lösungen ohne Baumfällung sind möglich - sie müssen nur gewollt und umgesetzt werden.
    Ich habe heute den Oberbürgermeister und das Baureferat der Landeshauptstadt München über die Petition informiert. Ich bin gespannt auf die Reaktionen.
    Die Süddeutsche Zeitung berichtet über meine Petition:
    www.sueddeutsche.de/muenchen/obergiesing-unten-durch-1.3586268
    das freut mich!
    Bitte werben Sie bei Ihren Freundinnen und Freunden für weitere Unterschriften!


  • Änderungen an der Petition

    17-09-17 13:30 Uhr

    Tippfehler korrigiert, betroffen der Spitzahorn und eine Eiche.


    Neuer Petitionstext: Neueste Entwicklung:
    In der Sitzungsvorlage zur öffentlichen Sitzung des Bezirksausschusses Untergiesing-Harlaching ist unter Punkt Baumschutzfälle 4.3.1.7 die Otkerstr. 1 aufgeführt.
    Allerdings stehen dort jetzt zwei Bäume, der Spitzahorn und als weiteres der die daneben stehende Ahorn!
    Eiche!
    Weitere Details kenne ich im Moment noch nicht, werde diese aber nachliefern.
    Schreiben Sie an den Beziksausschuss 18, dass beide Bäume im derzeitigen Zustand und Umfang erhalten bleiben sollen!
    Die E-Mail-Adresse des Vorsitzenden des BA ist ba@baumgaertner.net. Die Adresse der Geschäftsstelle des BA 18 ist bag-ost.dir@muenchen.de.
    Senden Sie mir bitte einen Cc Ihrer E-Mails!
    Verbreiten Sie die Petition noch einmal weiter, bevor die Stadt die Säge auspackt.
    Die Landeshauptstadt München plant beim Umbau der Unterführung Otkerstr/Tegernseer Landstraße einen alten wertvollen Baum zu entfernen.
    Das muss verhindert werden - der Baum ist erhaltenswert.
    Er ist in der heutigen Zeit wichtig weil er dem Verkehrslärm und der Luftverschmutzung entgegen wirkt.
    Bauliche Lösungen ohne Baumfällung sind möglich - sie müssen nur gewollt und umgesetzt werden.
    Ich habe heute den Oberbürgermeister und das Baureferat der Landeshauptstadt München über die Petition informiert. Ich bin gespannt auf die Reaktionen.
    Die Süddeutsche Zeitung berichtet über meine Petition:
    www.sueddeutsche.de/muenchen/obergiesing-unten-durch-1.3586268
    das freut mich!
    Bitte werben Sie bei Ihren Freundinnen und Freunden für weitere Unterschriften!